Cure&Care

Experten für perioperative Medizin und neonatale Intensivmedizin präsentieren gemeinsam die neue Weiterbildungsinitiative Cure&Care

London (ots/PRNewswire) -

- Eine neue Weiterbildungsinitiative wurde gestartet, um
  Peer-to-Peer-Weiterbildung zu ermöglichen und den Wissensaustausch mit den besten
  Methoden auf den Gebieten der perioperativen Medizin und der neonatalen
  Intensivmedizin zu fördern
- Die Einführungsausgabe des Journal of Perioperative Medicine ist online
  verfügbar und wird auf dem Kongress Euroanaesthesia 2014 erhältlich sein, der dieses
  Wochenende stattfindet
 

Eine Expertengruppe von Spezialisten ist zusammengetreten, um drei neue Weiterbildungsressourcen zu entwickeln: das Journal of Perioperative Medicine, das Journal of Neonatal Intensive Care und ein frei zugängliches Online-Portal. Diese Ressourcen bieten praktischen Rat bei wichtigen klinischen Problemen, behandeln kontroverse Themen, für die ein Konsens erforderlich ist, und heben klinische Aspekte hervor, auf die in der klinischen Praxis reagiert werden muss. Diese Ressourcen sind über eine neue Weiterbildungsinitiative namens Cure&Care erhältlich und verfügbar auf: http://www.cureandcareportal.com. Cure&Care startet offiziell bei der Euroanaesthesia 2014 in Stockholm, Schweden, vom 30. Mai bis zum 3. Juni.

Die multimediale Pressemitteilung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.multivu.com/mnr/71400535-cure-care-new-educational-initiative

"Bei der Erörterung des besten Behandlungsplans für Patienten in klinischen Bereichen wie z. B. perioperative Medizin brauchen Kliniker hochqualitative, wertfreie und nicht der Werbung dienende Informationen, um informierte Entscheidungen im Interesse ihrer Patienten treffen zu können", erklärt Dr. David Green, Consultant Anaesthetist in der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am King's College in London, Grossbritannien, und Co-Editor-in-Chief des Journal of Perioperative Medicine.

Die in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit führenden Experten für perioperative Medizin und neonatale Intensivmedizin aus ganz Europa entwickelte Initiative Cure&Care zielt darauf ab, Mitarbeitern im Gesundheitswesen dabei zu helfen, die aktuellen Herausforderungen bei der Behandlung und Verwaltung von Patienten in der klinischen Praxis zu bewältigen, indem sie ein offenes Forum für Peer-to-Peer-Weiterbildung und den Austausch von besten Methoden bietet.

"Die Weiterbildungsinitiative Cure&Care wurde speziell dazu entwickelt, diese komplexen Probleme anzugehen, indem sie Mitarbeitern im Gesundheitswesen einen breiteren Zugriff auf massgebliche Informationen mit Bezug zu ihren Fachgebieten liefert, um Verbesserungen bei der Patientenbehandlung voranzutreiben, die das Potenzial haben, die Sicherheit und die langfristigen Patientenresultate zu verbessern", erklärt Dr. Gudrun Kunst, Consultant Anaesthetist in der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am King's College in London, Grossbritannien, und Co-Editor-in-Chief des Journal of Perioperative Medicine.

Die drei zurzeit verfügbaren Cure&Care-Ressourcen sind:

- Journal of Perioperative Medicine - ein unabhängiges Journal, das
  peer-reviewed ist und sich mit den klinischen Herausforderungen und besten Methoden
  für den perioperativen Behandlungsrahmen beschäftigt. Die Chefredakteure des
  Journals sind Dr. David Green und Dr. Gudrun Kunst von der Abteilung für Anästhesie,
  Intensivmedizin und Schmerztherapie am King's College in London, Grossbritannien. Jede
  Ausgabe wird klinisch relevante Artikel mit Expertenmeinungen, Übersichtsartikeln und
  thematischen Interviews mit wichtigen Meinungsführern sowie
  Nachrichtenzusammenfassungen enthalten, die die Forschung im Bereich perioperative
  Medizin beleuchtet.
- Journal of Neonatal Intensive Care - ein unabhängiges Journal, das
  peer-reviewed ist und sich mit den wichtigen Entwicklungen, aktuellen
  Diskussionspunkten und themenbezogenen Nachrichten beschäftigt. Die Artikel stammen
  von anerkannten Meinungsführern auf dem Gebiet der neonatalen Intensivpflege und
  sollen den Mitarbeitern im Gesundheitswesen eine praktische und relevante Orientierung
  bieten. Chefredakteur des Journals ist Dr. Paolo Manzoni von der Neonatologie und
  neonatalen Intensivstation des Krankenhauses Sant'anna in Turin, Italien.
- Cure&Care-Portal - ein Online-Weiterbildungsportal, das eine Gemeinschaft von
  Mitarbeitern im Gesundheitswesen umfasst und den Austausch der besten klinischen
  Methoden über eingereichte medizinische Fallstudien und Weiterbildungsressourcen
  fördert.
 

Alle Ressourcen sind zugänglich, wenn Sie sich über das Weiterbildungsportal http://www.cureandcareportal.com als Community-Mitglied von Cure&Care registrieren.

Sie können ausserdem die neusten Informationen und Ressourcen erhalten, sobald sie auf Twitter verfügbar werden: @cureandcareteam.

ÜBER CURE&CARE

Die Weiterbildungsinitiative Cure&Care soll dazu dienen, glaubwürdige und wertfreie Weiterbildungsressourcen für Mitarbeiter des Gesundheitswesens bereitzustellen, die in den fachübergreifenden Bereichen der neonatalen Intensivmedizin und perioperativen Medizin praktizieren.

Die Initiative Cure&Care wird gesponsert durch einen unbeschränkten Fortbildungszuschuss der Covidien AG. Ein Fortbildungszuschuss ist definiert als Finanzmechanismus zur Unterstützung der Verbesserung der medizinischen Weiterbildung für Mitarbeiter im Gesundheitswesen, Patienten oder die allgemeine Öffentlichkeit in Bereichen, die Covidien als wichtig erachtet. Der Fortbildungszuschuss wird in dem Verständnis bereitgestellt, dass die Kontrolle über die Auswahl von Content, Fachbereich, Weiterbildungsmethoden, Materialien und Format allein beim organisierenden Drittanbieter der Weiterbildungsveranstaltung, -aktivität oder -ressourcen liegt, in diesem Fall bei AXON Communications.

ÜBER COVIDIEN

Covidien ist ein führendes Unternehmen für Gesundheitsprodukte, das innovative Medizinlösungen für bessere Patientenresultate durch Leadership und Exzellenz in der Klinik bietet. Covidien produziert, vertreibt und betreut eine vielfältige Palette von branchenführenden Produkten für Medizingeräte und Versorgungsmaterial. Bitte besuchen Sie http://www.covidien.com, um mehr über unser Geschäft zu erfahren.


Video: 
http://www.multivu.com/mnr/71400535-cure-care-new-educational-initiative
 

Kontakt:

Wenn Sie Fragen haben sollten oder Interviews mit Dr. David Green
und Dr. Gudrun Kunst arrangieren möchten, kontaktieren Sie bitte:
Natalie
Turner, AXON Communications, nturner@axon-com.com, +44(0)7809-390-667


Das könnte Sie auch interessieren: