Shiloh Industries, Inc.

Shiloh Industries unterzeichnet verbindlichen Vertrag mit FinnvedenBulten AB über den Kauf von Finnveden Metal Structures AB

Valley City, Ohio (ots/PRNewswire) - Shiloh Industries, Inc. , ein führender Anbieter von Lösungen zur Reduzierung von Gewicht, Lärm und Vibrationen, unterzeichnete einen verbindlichen Vertrag mit FinnvedenBulten AB über den Kauf von 100 Prozent der Aktien von Finnveden Metal Structures (FMS). Durch diese Übernahme erweitert Shiloh seine Kapazitäten um Stanz- und Magnesiumdruckgussanlagen. Dabei handelt es sich um ein wichtiges Wachstumssegment mit Technologien, welche die Gewichtsreduzierungsbedürfnisse von Autoherstellern ansprechen. Darüber hinaus fasst Shiloh mit der Übernahme in Europa Fuß und vergrößert seinen Kundenstamm. Die Übernahme im Wert von SEK 372,3 Mio. (ca. USD 56,6 Mio.) wird den Erwartungen zufolge Ende Juni abgeschlossen.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140521/90264 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140521/90264]

"Wir sind kontinuierlich dabei, die Gewichtsreduzierungsbedürfnisse der Industrie zu beurteilen, neue Technologien zu identifizieren, die diesen Anforderungen gerecht werden, und diese in das Gewichtsreduzierungsportfolio von Shiloh aufzunehmen", sagte Ramzi Hermiz, President und Chief Executive Officer von Shiloh Industries. "Durch unsere Übernahme der Magnesiumkapazitäten von FMS hat Shiloh nun das branchenweit vielfältigste Portfolio von Gewichtsreduzierungslösungen. Insgesamt sind wir der Ansicht, dass unsere einzigartige Fähigkeit, unterschiedliche Verfahrenslösungen für Stahl, Stahllegierungen, Aluminium und Magnesium anzubieten, unser Wertangebot im Markt steigern wird."

Mit der Übernahme von FMS stellt sich Shiloh als ein globaler Anbieter mit strategisch günstig gelegenen Stanz- und Magnesiumdruckgussanlagen in Polen und gut positionierten Stanzbetrieben in Schweden auf. Die neuen Zukäufe sind eine perfekte Ergänzung für die bestehenden Betriebstätigkeiten des Unternehmens in den USA und Mexiko. FMS erwirtschaftet nahezu 180 Mio. US-Dollar an Jahresumsatz und bringt ca. 800 talentierte Mitarbeiter sowie ein starkes Führungsteam zum Unternehmen mit.

Als ein führender Anbieter von Gewichtsreduzierungslösungen bietet Shiloh das Design, die Konzeption und Herstellung zugeschnittener verschweißter Rohlinge, komplexer Stanzstücke, Module sowie Hochdruckgussbauteile und feinbearbeitete Komponenten aus Aluminium, welche die Anforderungen von OEM- und Tier-1-Kunden an Rohkarosserien, Fahrwerke, Abgasanlagen, Antriebssysteme, strukturelle Komponenten und Sitze erfüllen.

"Viele unserer Kunden wüschen sich Zulieferer, die in der Lage sind, sie auf globaler Ebene zu unterstützen, und angesichts unseres derzeitigen Kundenstamms ist Europa ein signifikanter Markt für Shiloh", sagte Brad Tolley, Vice President of Strategy and Market Development, Shiloh Industries. "Als wir unsere Expansion nach Europa vorbereiteten, fanden wir bei FMS ein erfahrenes Managementteam mit starken Führungskräften, was eine entscheidende Voraussetzung für zukünftiges Wachstum ist."

"Shilohs anhaltender Erfolg ist auf unsere sechs Grundprinzipien zurückzuführen, nach denen wir in Sachen Technologie und Innovation eine Führungsrolle einehmen, ein nachhaltiges, globales und rentables Wachstum erwirtschaften und zielbewusst und schnell handeln", so Hermiz weiter.

Informationen zu Shiloh Industries, Inc. de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@30e34829Shiloh Industries hat seinen Hauptsitz in Valley City, Ohio, und ist ein führender Anbieter von Gewichtsreduzierungs- und NVH-Lösungen für die Auto- und Gewerbefahrzeugbranche sowie andere industrielle Märkte. Shiloh produziert Leichtprodukte, die den Anforderungen von OEM- und Tier-1-Kunden an Rohkarosserien, Abgasanlagen, Antriebssystemen, strukturellen Komponenten und Sitzen gerecht werden. Das Unternehmen hat (14) Niederlassungen in ganz Nordamerika und beschäftigt ca. 2000 Mitarbeiter.

Zukunftsbezogene Aussagen

Bestimmte Aussagen von Shiloh Industries Inc. in dieser Pressemitteilung sind "zukunftsbezogene" Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Annahmen und Erwartungen der Unternehmensführung. Daher kann nicht garantiert oder zugesichert werden, dass diese Annahmen und Erwartungen tatsächlich eintreten. Weitere Informationen zu zukunftsbezogenen Aussagen entnehmen Sie bitte der Investorenseite unter www.shiloh.com [http://www.shiloh.com/].

Kontakt:

KONTAKT: Max Muncey, The Quell Group, +1.248.519.2066,
mmuncey@quell.com



Das könnte Sie auch interessieren: