Kepware Technologies

Kepware® bringt neue Version seiner Flaggschiff-Plattform für industrielle Vernetzung heraus

Die KEPServerEX® Version 5.20 von Kepware liefert Verbesserungen für derzeitige Nutzer und bringt gleichzeitig die IoT-Möglichkeiten für eine verstärkte IT/OT-Zusammenarbeit auf den neusten Stand.

Portland, Maine (ots/PRNewswire) - Kepware® Technologies (https://www.kepware.com/?utm_campaign=520-release&utm_content=kepserverex-product-release&utm_medium=press-release&utm_source=pr-newswire), ein Unternehmen für Softwareentwicklung mit Schwerpunkt auf industrielle Konnektivität, gab heute die Veröffentlichung seiner Software KEPServerEX® (https://www.kepware.com/products/kepserverex/?utm_campaign=520-release&utm_content=kepserverex-product-release&utm_medium=press-release&utm_source=pr-newswire) Version 5.20 bekannt. Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören zusätzliche Konnektivität für Geräte und das Internet der Dinge (Internet of Things/IoT) für Kunden in verschiedenen vertikalen Branchen, u. a. in den Bereichen Gebäudeautomatisation, Fertigung sowie Öl und Gas.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160428/361239
Foto - 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20160428/361240
Logo - 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20130402/NE86794LOGO 

"Unser Ziel mit dieser neuesten Produktversion ist es, die Anforderungen der bestehenden Installationen zu erfüllen und dabei gleichzeitig neue Funktionalitäten für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) zu entwickeln", sagte Tony Paine, Platform President von Kepware. "Unser Einsatz, um den heutigen Anforderungen und den zukünftigen Möglichkeiten gerecht zu werden, hat zu vielen wichtigen Updates an unserem Flaggschiff-Produkt geführt, unter anderem auch Verbesserungen an unserem Treiber BACnet/IP und einen neuen ThingWorx®-Agenten, der unser IoT-Gateway-Angebot erweitert."

Der verbesserte Treiber BACnet/IP (https://www.kepware.com/products/kepserverex/drivers/bacnet-ip/?utm_campaign=520-release&utm_content=kepserverex-product-release&utm_medium=press-release&utm_source=pr-newswire) bietet Nutzern in der Branche Gebäudeautomation jetzt sogar noch mehr Optionen für Konnektivität und Steuerung durch die neue Unterstützung für Accumulator Standard Object, Object-Level Command Priority sowie Alarm- und Event-Services. Diese Updates reagieren auf den weltweit steigenden Bedarf - insbesondere in Japan - und werden angekurbelt von Initiativen zur Energieeffizienz, intelligenter Gebäudetechnik und von Bestrebungen zur Systemintegration für Gebäudeautomation.

Der ThingWorx-Agent, der jetzt im IoT-Gateway (https://www.kepware.com/products/kepserverex/advanced-plug-ins/iot-gateway/?utm_campaign=520-release&utm_content=kepserverex-product-release&utm_medium=press-release&utm_source=pr-newswire) für KEPServerEX verfügbar ist, bietet verbesserte Interoperabilität mit der ThingWorx IoT-Plattform (http://www.ptc.com/internet-of-things/technology-platform-thingworx). Mit diesem sogenannten Agenten können Nutzer industrielle Daten am Rand in ThingWorx einbeziehen und zu diesem Zweck das sichere binäre Protokoll von ThingWorx für einen hohen Durchsatz verwenden. Dies sorgt nicht nur für eine nahtlose Nutzererfahrung zwischen den beiden Technologien sondern bedeutet auch für das Mutterunternehmen PTC (http://www.ptc.com/) (Nasdaq: PTC) als branchenführenden IoT-Softwareanbieter einen großen Schritt nach vorn. Zusätzliche Updates zum IoT-Gateway beinhalten Unterstützung für MQTT- und Array-Schreiboperationen sowie Cross Origin Resource Sharing (CORS).

"Unsere neuesten Studien zeigen, dass über 60 % der Industrieunternehmen gegenwärtig an Vorhaben zur digitalen Transformation wie Industrie 4.0 oder Smart Manufacturing arbeiten", sagte Matthew Littlefield, President und Principal Analyst, LNS Research. "Die Schlüsseltechnologie für diese Transformation ist die IIoT-Plattform, einschließlich Konnektivität, Cloud, Big-Data-Analytik und Applikationsentwicklung. Lösungen wie das Kepware IoT-Gateway ermöglichen Unternehmen, traditionelle Steuerungshierarchien kosteneffektiv zu überwinden und Informationen auf optimale Weise zu nutzen."

Die neue Version bietet ebenfalls Updates für 30 Treiber und erweiterte Plug-Ins, unter anderem den Allen-Bradley ControlLogix Ethernet-Treiber mit zusätzlicher Unterstützung für die Firmware-Version 28 über die L8- und L7-Modelle von Rockwell Automation.

Zusätzliche Ressourcen

- Erfahren Sie mehr über die KEPServerEX Version 5.20 (https://info.k
  epware.com/kepserverex-version-520-release-lead?utm_campaign=520-re
  lease&utm_content=kepserverex-product-release&utm_medium=press-rele
  ase&utm_source=pr-newswire) und laden Sie eine kostenlose, voll 
  funktionsfähige Testversion herunter.   
- Wenden Sie sich an einen Vertreter unter +1 888-KEPWARE (537-9273) 
  x208 oder an sales@kepware.com für weitere Informationen.  

Über Kepware

@Kepware (https://twitter.com/Kepware) Technologies ist ein Unternehmen für Softwareentwicklung mit Firmensitz in Portland, Maine. Kepware bietet ein Portfolio von Softwarelösungen zur Unterstützung von Unternehmen, die diverse Automatisierungsanlagen und Softwareapplikationen vernetzen und das industrielle Internet der Dinge einsetzen wollen. Von der Produktionsstätte über Bohrplätze bis hin zum Windpark - Kepware dient einem breiten Spektrum von Kunden in vielfältigen vertikalen Märkten, u. a. Fertigungsindustrie, Öl und Gas, Gebäudeautomation, Energie- und Versorgungsunternehmen und viele weitere. Das 1995 gegründete und mittlerweile in mehr als 100 Ländern tätige Unternehmen Kepware dient mit seinen Softwarelösungen Tausenden von Unternehmen bei der Verbesserung ihrer betrieblichen Aktivitäten und Entscheidungsprozesse. Erfahren Sie mehr unter https://www.kepware.com.

Über PTC

PTC (NASDAQ: PTC) ist ein globaler Anbieter von Technologieplattformen und Lösungen, die Unternehmen bei Entwicklung, Betrieb und Wartung der "Dinge" im Internet der Dinge (IoT) unterstützen. Die zukunftsweisende ThingWorx®-Technologieplattform stellt für Entwickler die notwendigen Instrumente bereit, um die schnell anwachsende Datenmenge von intelligenten, vernetzten Produkten und Systemen zu erfassen, zu analysieren und zu vermarkten. Die praxiserprobten Lösungen von PTC werden in 26.000 Unternehmen weltweit eingesetzt und ermöglichen Wettbewerbsvorteile durch attraktive Produkte mit differenzierten Dienstleistungen. Der CEO von PTC ist in der Branche als Vorreiter mit diversen Auszeichnungen anerkannt. Er ist Mitverfasser eines im Harvard Business Review (http://www.ptc.com/internet-of-things/harvard-business-review) veröffentlichten, maßgeblichen Wegweisers, der sich mit den Auswirkungen des IoT auf Unternehmen beschäftigt.

Medienkontakt
Torey Penrod-Cambra
Kepware Technologies
+1 (207) 
775-1660 
torey.penrod-cambra@kepware.com 



Weitere Meldungen: Kepware Technologies

Das könnte Sie auch interessieren: