Kepware Technologies

Kepware veröffentlicht neue Version der Kommunikationsplattform und stärkt Angebot bei Öl und Gas

-- KEPServerEX V5.18 verbessert das Anwendererlebnis und steigert die Fähigkeiten von Kunden, die vollständige Funktionalität von ABB Totalflow zu nutzen

Portland, Maine (ots/PRNewswire) - Kepware® Technologies [http://www.kepware.com/], ein Unternehmen für Softwareentwicklung mit Schwerpunkt auf der Kommunikation zur Automatisierung, gab heute die Veröffentlichung von KEPServerEX® [http://www.kepware.com/kepserverex/] Version 5.18 bekannt. Die wichtigsten Neuerungen bieten zusätzliche Geräteverbindungen an sowie ein verbessertes Anwendererlebnis für Kunden in verschiedenen vertikalen Märkten, wie etwa bei der Fertigungsindustrie, bei Öl und Gas sowie bei der Energieversorgung.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20130402/NE86794LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20130402/NE86794LOGO]

"Unsere jüngste Produktveröffentlichung ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, welche Bedeutung Kepware dem Kundenfeedback beimisst", sagte Tony Paine, CEO von Kepware. "Unsere Bemühungen, unser Augenmerk auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu richten, hat zu wichtigen Verbesserungen bei der Bedienung und bei den Funktionen geführt - dazu gehören Tag-Bearbeitungen in Echtzeit und erweiterter Support für die Mess- und Überwachungstechnik von ABB."

KEPServerEX Version 5.18 beinhaltet die folgenden Aktualisierungen:

--  Das Media-Level-Redundanz-Plug-in unterstützt ab sofort einen durch den
    Benutzer definierbaren Auslösemechanismus, der ein Failover auslösen
    kann, das auf der Änderung eines Einzelwerts, einer Qualitäts- oder
    einer Mengenangabe beruht. Diese Fähigkeit wurde hinzugefügt, um ein
    hoch zuverlässiges Tunneling mit der auf OPC UA basierenden
    Tunneling-Lösung von Kepware zu unterstützen.
--  Die KEPServerEX-Plattform erlaubt ab sofort Änderungen, die bei
    Tag-Definitionen in Echtzeit erfolgen sollen. Diese Änderungen sind
    für bereits existierende und für neue Clients geeignet und stellen die
    Integrität aller verbundenen Clients sicher.
--  Der ABB-Totalflow-Treiber unterstützt ab sofort eine fließende
    Datenerhebung mithilfe von Electronic Flow Measurement (EFM;
    elektronische Durchflussmengenmessung). Er verfügt auch über die
    Fähigkeit, Trend-Log-Dateien von Totalflow-Geräten (die
    Echtzeitdatenpunkte wie Durchflussraten und Angaben zum Druck und zu
    Temperaturen aufzeichnen) abzurufen und diese über CSV-Dateien
    verfügbar zu machen.
 

"Die ABB-Totalflow-Systeme für Messungen aus der Ferne und Automatisierungen sind bewiesenermaßen in der Lage, die Genauigkeit, die Effizienz, die Sicherheit und die Produktivität von Öl- und Gasanlagen dramatisch zu steigern", sagte Scott Peterson, Manager für den US-Vertrieb von ABB. "In einem Markt, in dem es auf genaue Messungen und effiziente Operationen ankommt, kann ABB klar von der Unterstützung durch einen führenden Kommunikationsanbieter wie Kepware profitieren. Kepwares fortlaufenden Verbesserungen ihres ABB-Totalflow-Treibers ermöglichen es Kunden, die komplette Funktionalität der Totalflow-Systeme in den unterschiedlichsten Anwendungen und Architekturen einzusetzen und zu integrieren. Dadurch können die Kapazitäten unserer Lösungen bei Messungen und Datenanalysen wirkungsvoll erhöht werden."

KEPServerEX Version 5.18 stellt zudem Aktualisierungen bei 32 Produkten bereit. Dazu gehören deutliche Verbesserungen beim OPC UA Client-Treiber, beim Advanced-Tags-Plug-in und beim Scheduler-Plug-in. Sie umfasst neue Fisher-ROC- und ROC-Plus-Ethernet-Treiber für die Fisher ROC Suite, zusammen mit zusätzlichem OpCode-Support bei allen ROC-Suite-Treibern. Kepware hat zudem vor Kurzem ClientAce Version 4.0.2.7 veröffentlicht, ein .NET-Entwicklertoolkit, das Programmierern von Anwendungen in die Lage versetzt, angepasste OPC-Clients zu entwerfen.

Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie bitte Kepware Technologies online [http://www.kepware.com/] oder setzen Sie sich mit einem Vertreter in Verbindung unter +1 (207) 775-1660 oder sales@kepware.com[mailto:sales@kepware.com].

Über Kepware, Inc. Kepware Technologies ist ein privat geführtes Unternehmen zur Softwareentwicklung mit Firmensitz in Portland, Maine. Kepware bietet ein Portfolio von Softwarelösungen zur Unterstützung von Unternehmen, die diverse Automatisierungsanlagen und Softwareapplikationen vernetzen wollen. Von der Produktionsstätte über die Förderquelle bis hin zum Windpark - Kepware dient einem breiten Spektrum von Kunden in vielfältigen internationalen vertikalen Märkten, u. a. Fertigungsindustrie, Öl und Gas, Gebäudeautomation, Energieversorgung und weitere. Das 1995 gegründete und mittlerweile in mehr als 100 Ländern tätige Unternehmen Kepware unterstützt mit seinen Softwarelösungen Tausende von Unternehmen bei der Verbesserung ihres Betriebes und ihrer Entscheidungsfindung. Erfahren Sie mehr unter www.kepware.com [http://www.kepware.com/?utm_campaign=public-relations&utm_medium=Press%20Release&utm_source=Public%20Relations].

Pressekontakt Ryan Lilly rlilly@matternow.com[mailto:rlilly@matternow.com] +1-978-518-4533www.matternow.com [http://www.matternow.com/]

Web site: http://www.kepware.com/



Weitere Meldungen: Kepware Technologies

Das könnte Sie auch interessieren: