Telstra Global

Drei sind einer zu viel: Unternehmen arbeiten laut Telstra-Studie mit zu vielen Cloud-Anbietern

London (ots/PRNewswire) - Laut einer neuen, von Telstra veröffentlichten Studie[1] würden zwar 2/3 der IT-Entscheidungsträger sämtliche Cloud-Dienste gerne von einem Anbieter beziehen, die meisten haben sich allerdings für Angebote von drei Anbietern entschieden. Dies führt zu einer komplexen Cloud-Umgebung, die die Agilität verringert und Markteinführungszeiten erhöht.

Laut Martin Bishop, Leiter des Bereichs Network, Applications & Services bei Telstra Global Enterprise & Services, wird mit der stärker als je zuvor gegebenen Verbraucherkontrolle im Kaufprozess eine flexible und skalierbare Cloud-Infrastruktur für den Erfolg eines Unternehmens immer entscheidender.

"Wir leben in einem Käufermarkt und unsere Studie lässt darauf schliessen, dass viele Unternehmen zur Erfüllung unterschiedlicher Kundenerwartungen mit mehreren Cloud-Anbietern zusammenarbeiten, um ihre diversen Infrastrukturbedürfnisse zu erfüllen. Das Ergebnis ist dann möglicherweise eine komplexe Cloud-Umgebung, die für Unternehmen schwer zu verwalten, integrieren und kontrollieren ist.

Trotzdem zeigt unsere Studie auch, dass die Bündelung von Ressourcen in einer einzigen privaten Cloud ebenfalls nicht der ideale Endzustand ist. Die meisten IT-Entscheidungsträger argumentieren, dass dieses Modell nicht die erforderliche Flexibilität für die unterschiedlichen Prozesstypen, Dienste und Arbeitslasten bietet, die globale Unternehmen unterstützen müssen.

Mit der Wegbewegung von den privaten Clouds von gestern scheint der Trend 2015 hin zu einem hybriden Ansatz zu gehen, der von einem einzelnen Partner bereitgestellt wird, der vollständig für die Cloud-Dienste eines Unternehmens verantwortlich ist. Unsere Studie zeigt in der Tat, dass 72 Prozent der IT-Entscheidungsträger einen einzelnen Anbieter oder Vermittler für alle Cloud-Dienste bevorzugen würden als mit den Herausforderungen beim Management mehrerer Anbieter zu kämpfen", erläuterte Bishop.

Laut der Telstra-Studie sind es die Flexibilität und Skalierbarkeit in Verbindung mit einer Hybrid-Cloud, die lokale IT-Führungskräfte zu den attraktivsten Vorteilen dieses Modells zählen.

"Der Markt hat sich verändert und die Kunden haben jetzt die Macht, Dinge so zu machen, wie sie möchten - immer und überall. Im Zentrum dieser Möglichkeiten steht eindeutig die Technologie. Und Unternehmen, die es schaffen, die Leistungsfähigkeit der Hybrid-Cloud an die Kundennachfrage anzupassen, sind gut positioniert für die Schaffung der sogenannten Customer Centric Cloud, die beweglichere Anwendungsentwicklungen und -tests, eine schnellere Entscheidungsfindung und insgesamt eine optimierte Kundenerfahrung ermöglicht."

Die Studie von Telstra ergab, dass zwar vier von zehn (45 Prozent) der Unternehmen IaaS implementiert haben - 42 Prozent planen die Implementierung in der nahen Zukunft - Cloud-Anbieter aber mehr tun können, um Unternehmen bei ihren IaaS-Migrationen zu leiten.

"Unternehmen, die IaaS nicht nutzen, könnten hinter ihre Wettbewerber zurückfallen, während sie selbst mit Ineffizienzen und hohen Kosten konfrontiert werden und die Fähigkeit verlieren, kritische Informationen und Daten umfassend zu nutzen. All diese Aspekte sind nicht nur aus IT-Perspektive wichtig, sondern haben auch wesentliche Auswirkungen auf das breitere Unternehmen und die Endkunden.

"Die Implementierung von IaaS ist auch branchenabhängig sehr unterschiedlich. Hauptsächlich genutzt wird die Technologie in den Bereichen Produktion (61 Prozent), professionelle Dienstleistungen (54 Prozent) sowie Finanz- und Versicherungswesen (46 Prozent). Die Hochschulbildung hingegen zeigt die geringste IaaS-Nutzungsrate. Hier haben mehr al ein Viertel (27 Prozent) zurzeit nicht die Absicht, die Technologie zu implementieren", sagte Bishop.

Mit den Bestrebungen der Unternehmen, in neue und aufstrebende Märkte in Asien und rund um die Welt zu expandieren, ergab die Studie von Telstra, dass die Hälfte der Teilnehmer (49 Prozent) sich eher für einen globalen als einen lokalen Dienstanbieter entscheiden würde - nur 27 Prozent würden eine lokale Option bevorzugen.

"Der Wettbewerb ist in sämtlichen Branchen erbittert und zunehmend international. Viele Unternehmen wünschen sich heute die Fähigkeit, Daten offshore zu hosten, um das Unternehmenswachstum zu unterstützen. Und wie unsere Studie zeigt, sehen sie einen Wert darin, mit Anbietern zusammenzuarbeiten, die mit den verschiedenen Verordnungen, Regierungsbestimmungen und Gesetzen in den zahlreichen Märkten ihrer Tätigkeit vertraut sind", schloss Bishop.

Weitere Informationen zum Whitepaper der neuen Telstra-Studie "Customer Centric Clouds - Hype or Hybrid" finden Sie auf der Website von Telstra hier [http://www.telstraglobal.com/hybrid-customer-clouds].

1Studienmethodik

Telstra beauftragte das unabhängige Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne mit der Studie, auf der dieser Bericht basiert. Insgesamt wurden 675 IT-Entscheidungsträger aus multinationalen Unternehmen in fünf Ländern/Regionen befragt: USA (200 Interviews), Vereinigtes Königreich (200), Singapur (100), Hongkong (95) und Australien (80).

Die Teilnehmer sind in Unternehmen des Privatsektors mit 250 oder mehr Mitarbeitern tätig. Aufgrund der in diese Studie involvierten Sektoren basieren die Ergebnisse auf dem globalen oder regionalen Durchschnitt, der für die Zielbevölkerung repräsentativ ist. Die Feldforschung fand im September 2014 in Form von Online- und Telefoninterviews statt. Ein solider, mehrstufiger Screening-Prozess stellte sicher, dass nur geeignete Teilnehmer für die Studie ausgewählt wurden.

Informationen zu Telstra

Telstra ist ein führender Telekommunikations- und Informationsdienstanbieter in Australien. Wir bieten umfassende Lösungen wie Managed Network Services- [http://www.telstraglobal.com/products/global-managed-network-services], Global Connectivity- [http://www.telstraglobal.com/products/global-connectivity], Cloud- [http://www.telstraglobal.com/products/global-cloud-services/connected-colocation], Voice- [http://www.telstraglobal.com/products/global-voice-services],Colocation- [http://www.telstraglobal.com/products/global-cloud-services/connected-colocation], Conferencing- [http://www.telstraglobal.com/products/global-collaboration-services] und Satellite-Lösungen [http://www.telstraglobal.com/products/global-satellite-media-services] an. Wir verfügen über Lizenzen in Asien, Europa und den USA und bieten Zugang zu über 2.000 Verkaufspunkten in 230 Ländern und Regionen rund um den Globus. Dank unserer grossen Reichweite können wir unseren Kunden intelligentere Technologielösungen zur Unterstützung eines nachhaltigen Geschäftswachstums bieten.

Informationen zu Vanson Bourne

Vanson Bourne ist ein unabhängiges Marktforschungsunternehmen für den Technologiesektor. Unser Ruf für aussagekräftige, zuverlässige studienbasierte Analysen beruht auf unseren rigorosen Studienprinzipien und unserer Fähigkeit, die Meinungen leitender Entscheidungsträger in technischen und geschäftlichen Funktionen aller Geschäftsbereiche und wichtigen Märkte zu erfassen. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.vansonbourne.com. [http://www.vansonbourne.com]

Kontakt:

Medienkontakt: Jayne Garfitt - jayne.garfitt@proactive-pr.com -
+44-1636-812-152


Das könnte Sie auch interessieren: