Information Governance & eDiscovery Summit

Haben Sie eine starke Strategie für eDisclosure und Gerichtsverfahren?

London (ots/PRNewswire) - Wenn Sie sich einem Gerichtsverfahren ausgesetzt sehen, sind gute Planung, ein genaues Budget und das Verständnis der effizientesten verfügbaren Vorgehensweisen kritisch für das bestmögliche Ergebnis. Ausserdem müssen die Kosten in einem vernünftigen Verhältnis zur Sache oder zu einer behördlichen Untersuchung stehen.

Auf dem 9. Information Governance & eDiscovery Summit können Sie sich und Ihr Team mit den nötigen Fähigkeiten, Techniken und Ratschlägen ausrüsten, damit Sie immer auf das Kommende vorbereitet sind.

Der Erwerb dieser Art von Wissen ermöglicht Ihnen, Ihre internen Teams oder externen Berater herauszufordern, da sie sonst vielleicht einfach bekannte alte Methoden mit grösseren Kosten, potenzieller Variabilität und geringeren Gewinnchancen wählen.

Am 13. Mai präsentieren der Gipfelpartner LDM Global und CEO Chris O'Reilly einen Workshop Von der Datensammlung zum Gericht: eine Fallstudie zu besten Vorgehensweisen bei eDisclosure und Gerichtsverfahren.

Bei diesem interaktiven Workshop werden Branchenexperten einen Fall mit Ihnen durchgehen und über Gefahren und beste Vorgehensweisen von Anfang bis Ende diskutieren:

- Wo fängt man an, was ist das gewünschte Endergebnis: Projektplanung und
  Personalbesetzung
- Aktuelle Fortschritte bei der Datensammlung: verbessern Sie Ihre
  Erfolgschancen bei geringeren Kosten, und die Berücksichtigung von Daten aus dem
  Internet
- Umgang mit Daten: Bewältigung potenziell grosser anfänglicher Datenmengen
  und Reduzierung und Bündelung für das Gericht
- Wie kann man die potenzielle Zeit und die Kosten für die Sichtung signifikant
  reduzieren und gleichzeitig das Budget und die Resultate besser vorhersehen: letzte
  Verbesserungen für den Arbeitsablauf beim Filtern und Suchen von bekanntzumachenden
  Daten
- Begrenzen oder vermeiden Sie Zeit und Ausgaben für unnötiges Hin und Her
  zwischen digitalen und Papierdokumenten (über 90 % aller Dokumente beginnen digital,
  der Rest kann konvertiert werden, physisches Material ist aber immer noch üblich und
  bedeutend, bis hin zum Ende des Verfahrens)
 

Melden Sie sich für die dreitägige Veranstaltung oder nur den Workshop über Telefon +44 (0)207 036 1305 oder E-Mail enquire@iqpc.co.uk an, oder nutzen Sie die Online-Anmeldung unter http://bit.ly/PR_LDM.

Kontakt:

Medienkontakt: Marina Belaya, +44 (0)20 7368 9506,
marina.belaya@iqpc.co.uk, oder besuchen Sie http://bit.ly/PR_LDM -
Die
Presse ist zum Besuch dieses wichtigen Branchenforums eingeladen.
Anfragen
für einen kostenlosen Presseausweis bitte per E-Mail an Marina Belaya
marina.belaya@iqpc.co.uk



Das könnte Sie auch interessieren: