Facultas Verlags- und Buchhandels AG

Spannungsfelder des Aufsichtsrats

Herausforderungen zwischen öffentlicher Diskussion, Gesetzesrecht und verantwortungsvoller Corporate Governance

Wien (ots) - Aufsichtsräte sind gerade in den letzten Jahren immer wieder in die öffentliche Kritik geraten. Die Folge ist ein sich stetig veränderndes Gesetzesrecht, das dem Aufsichtsrat neben dem Corporate Governance-Kodex den Rahmen für sein Handeln vorgibt. Der Aufsichtsrat bewegt sich damit in einem dichten Geflecht von Regelungen - eine Herausforderung für jedes Aufsichtsratsmitglied.

Zwtl.: Ein Standardwerk gibt Überblick

Pflichtlektüre für jeden, der sich mit sämtlichen Fragen rund um das Organ Aufsichtsrat beschäftigt, ist die nunmehr erschienene zweite Auflage des Handbuchs für den Aufsichtsrat (facultas 2016), herausgegeben von Susanne Kalss und Peter Kunz.

Zwtl.: Aufsichtsrat ist nicht gleich Aufsichtsrat

Breite Widmung erfahren darin nicht nur die verschiedenen Aufgabenstellungen, Handlungsinstrumente und Verantwortlichkeiten des Aufsichtsrats. Auf neuestem Stand präsentiert sich das Handbuch unter Berücksichtigung brandaktueller Themen wie die Optimierung des Einsatz-Kosten-Verhältnisses oder die Notwendigkeit eines höheren Frauenanteils in Aufsichtsräten. Aufbereitet von Experten aus Wissenschaft und Praxis, dient es mit besonderem Hinblick auf die praktische Umsetzung als Nachschlagewerk und als Wegleitung für die tägliche Arbeit gleichermaßen.

Ab sofort im Buchhandel und unter www.facultas.at/verlag erhältlich:

Susanne Kalss, Peter Kunz (Hg.) Handbuch für den Aufsichtsrat

2., überarb. und erw. Auflage facultas 2016, 1.742 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag ISBN 978-3-7089-1362-9, EUR [A] 278,- / EUR [D] 270,- / sFr 297,- UVP

Inhaltsverzeichnis, Leseprobe und Cover: www.facultas.at/verlag

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Elisabeth Kainberger, Programm Recht, Wirtschaft, Steuern facultas
elisabeth.kainberger@facultas.at, Tel: 0043/1/3105356-61 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1718/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 


Das könnte Sie auch interessieren: