DEWAR'S Whisky

DEWAR'S(R) gibt Partnerschaft mit TED bekannt

London (ots/PRNewswire) - DEWAR'S(R) Scotch Whisky ist erfreut darüber, seine Partnerschaft mit TED bekannt geben zu können, der Organisation, die sich der Verbreitung wichtiger Ideen widmet.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110705/466781-a )

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110705/466781-b )

Dewar's unterstützt die Konferenz TEDGlobal 2011, die dieses Jahr zum ersten Mal in Edinburgh stattfindet: vom 11. bis zum 15. Juli. Das Thema der Konferenz lautet: "Die Dinge des Lebens" ("The Stuff of Life") und zu den weltbekannten und inspirierenden Rednern gehören: Philosoph Alain de Botton, Antifolteraktivistin Karen Tse, Pianist und Komponist Balazs Havasi, Neurowissenschaftler Allan Jones und Schauspielerin Thandie Newton. Die Redner haben für die wichtigste Ansprache ihres Lebens an die 850 Delegierten der Konferenz maximal 18 Minuten Zeit.

Noch vor der Konferenz werden 50 Delegierte eine exklusive Privatführung durch die Brennerei "World of Whisky" von DEWAR'S im nahen Aberfeldy erhalten. Dazu gehört auch eine spezielle Sitzung mit Verschnitt und Proben.

DEWAR'S wird zudem, aus dem Blickwinkel des bekannten Künstlers Hugh MacLeod, eine ganz besondere Perspektive auf TEDGlobal liefern. Hugh MacLeod wurde von DEWAR'S als Künstler unter Vertrag genommen und wird seine Gedanken über die Konferenzansprachen täglich in einzigartigen Kunstwerken künstlerisch verarbeiten.

Die TEDGlobal Konferenz ist nicht nur ein Ort inspirierender Ansprachen, sondern zudem die ganze Woche lang Gastgeber exklusiver abendlicher Veranstaltungen. DEWAR'S wird Gastgeber der abendlichen Party für alle Delegierten sein, die dem grossen Eröffnungsempfang folgt, und zudem eine Reihe von Whiskyproben in kleinerem Rahmen organisieren.

"TED hatte die Ehre, mit vielen bahnbrechenden Marken dieser Welt zusammenarbeiten zu können. Unsere Partnerschaft ermöglicht uns die Förderung und Ausweitung des Innovationsdialogs", sagte Ronda Carnegie, Head of Global Partnership bei TED. "Dies ist das erste Jahr von TEDGlobal in Edinburgh und Dewar's ausgeprägtes schottisches Erbe macht dies perfekt passend."

Iain Kennedy, Senior Global Category Director bei DEWAR'S Whisky fügte hinzu: "Wir sind sehr stolz auf diese Zusammenarbeit. TED ist zu einem globalen Phänomen geworden, das sich der Verbreitung grossartiger Ideen und deren positiver Resultate widmet. Dies stimmt genau mit der Sichtweise von DEWAR'S überein: manche Dinge sind es einfach wert, getan zu werden."

"Wir hoffen, dass dies der Anfang einer langen, für beide Parteien gewinnbringende Partnerschaft sein wird."

Das Blog von Dewar's über TED finden Sie unter: http://dewa.rs/dewarsted

GENIESSEN SIE MIT VERANTWORTUNG http://www.dewars.com

DIE LOGOS VON DEWAR'S, WHITE LABEL, THE HIGHLANDER UND THE DOUBLE AGED SIND HANDELSMARKEN

Über DEWAR'S Blended Scotch Whisky

DEWAR'S wurde 1846 von John Dewar gegründet und ist von einem kleinen Geschäft für Wein und Spirituosen in Schottland zu einer der grössten Marken von Scotch Whisky weltweit aufgestiegen. Träger der Marke ist DEWAR'S White Label, der bestverkaufte Blended Scotch Whisky in den USA. Zur Produktfamilie gehört mittlerweile ein ganzes Portfolio von Premium- und Super-Premium-Whiskys, darunter DEWAR'S 12 Years Old, DEWAR'S 18 Years Old und der exklusive DEWAR'S Signature. Diese Whiskys werden unter Nutzung des zweifachen Alterungsverfahrens von DEWAR'S hergestellt. DEWAR'S war bei diesem Verfahren 1899 wegbereitend, das die Rückkehr des sorgfältig verkosteten Verschnitts in alte Eichenfässer zwecks weiterer Reifung beinhaltet. Das Ergebnis ist ein sanfterer Geschmack mit einem lange verweilenden Abgang. Dieser Extraschritt ist es wirklich wert, getan zu werden. Solcher Geschmack wird mit Medaillen und Applaus belohnt. DEWAR'S ist einer der meistgekrönten schottischen Whiskys.

http://www.dewars.com

Über TED

TED ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Verbreitung wichtiger Ideen widmet. Alles begann vor 26 Jahren in Kalifornien als viertägige Konferenz. Inzwischen kann TED Ideen, die die Welt verändern, mit einer Reihe von Initiativen unterstützen. Bei TED werden führende Denker und Macher gebeten, die wichtigste Ansprache ihres Lebens in nur 18 Minuten zu halten. Die Ansprachen stehen nachfolgend unter TED.com [http://ted.com] gratis zur Verfügung. Zu den Rednern bei TED gehörten u.a.: Bill Gates, Jane Goodall, Elizabeth Gilbert, Sir Richard Branson, Benoit Mandelbrot, Philippe Starck, Ngozi Okonjo-Iweala, Isabel Allende und der frühere britische Premierminister Gordon Brown. Jedes Jahr finden zwei grosse TED-Veranstaltungen statt: Die TED-Konferenz in jedem Frühjahr in Long Beach, Kalifornien (zusammen mit einer Parallelkonferenz, TEDActive, in Palm Springs). TEDGlobal wird jeden Sommer in Edinburgh (Schottland) stattfinden.

Zu den Medieninitiativen von TED gehört TED.com [http://ted.com]. Hier werden täglich neue Gesprächsbeiträge (TEDTalks) eingestellt; das neue TED Conversations, das unter den Fans von TED Gespräche ermöglicht; und das "Open Translation Project", das Untertitel und interaktive Transkriptionen liefert und zudem die Möglichkeit, jeden TEDTalk weltweit durch Freiwillige übersetzen zu lassen.

TED hat den jährlichen TED Prize ins Leben gerufen, der herausragenden Persönlichkeiten, die die Welt verändern wollen, die Möglichkeit gibt, ihre Wünsche umzusetzen; TEDx, der Einzelpersonen oder Gruppen weltweit die Möglichkeit eröffnet, lokale Veranstaltungen in Selbstorganisation durchzuführen; und das Programm TED Fellows, das bahnbrechenden Innovatoren weltweit die Möglichkeit eröffnet, Mitglied der TED-Community zu werden und mit dieser Hilfe die Auswirkungen ihrer bemerkenswerten Projekte und Aktivitäten zu verstärken.

TEDGlobal 2011, "Die Dinge des Lebens" ("The Stuff of Life") findet vom 11.- 15. Juli 2011 in Edinburgh (Schottland) statt.

Folgen Sie TED auf Twitter unter http://twitter.com/TEDTalks oder auf Facebook unter http://www.facebook.com/TED.

Über Hugh MacLeod

Hugh MacLeod ist ein US-Cartoonist, der sich auf die Publikation von Kunstdrucken im Internet spezialisiert hat. Er verbreitet seine Werke über sein Blog "Gaping Void". Hugh MacLeod gehörte zu den ersten Künstlern, die eine Präsenz in der Welt der sozialen Medien besassen: 2004 schrieb er "Ignore everybody" und "The HughTrain", die mehr als eine Million Mal heruntergeladen wurden. Seine Arbeit ist, auf seine Art ausgedrückt: "ein guter Weg, um Dinge auf indirekte Weise geschehen zu lassen!"

http://www.gapingvoid.com/

Kontakt:

Weitere Informationen und weitere Bilder erhalten Sie bei
JessicaPoole von TREEHOUSE PR, Tel: +44(0)20-7224-0994,
E-Mail:jessica@treehousepr.co.uk



Das könnte Sie auch interessieren: