Retina Implant AG

Retina Implant AG kündigt Wechsel in der Führungsspitze an

Reutlingen, Deutschland (ots/PRNewswire) - Nach 12 Jahren erfolgreicher Aufbautätigkeit legt der Vorstandsvorsitzende der Retina Implant AG, Herr Dr. Walter-Gerhard Wrobel, sein Amt im besten gegenseitigen Einvernehmen zum 30. September 2016 nieder. Mit der CE-Kennzeichnung für das neue Implantat Alpha AMS beginnt eine neue Epoche für die Firma, die stark von den Herausforderungen des Vertriebs geprägt sein wird. Wrobel: "Für mich ist das der geeignete Zeitpunkt, die operative Verantwortung abzugeben. Es war für mich eine spannende, aber auch sehr befriedigende Zeit. Ich wünsche der Retina Implant AG weiterhin viel Erfolg".

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160701/385790 )

Der Aufsichtsrat dankt Herrn Dr. Wrobel für seinen außerordentlichen und wertvollen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Der AR-Vorsitzende Zrenner bemerkt dazu: "ohne seinen intensiven, persönlichen Einsatz und strategischen Weitblick wären wir niemals so weit gekommen. Er hat in beispielhafter Weise aus einem Forschungsprojekt heraus eine Firma mit hoch-innovativen, marktgerechten Netzhautimplantaten geschaffen."

Herr Dipl. Kfm. Reinhard Rubow, seit 13 Jahren im Vorstand der Firma tätig, wird ab 1. Oktober 2016 die Retina Implant AG als alleiniger Vorstand leiten.

Um aktuelle Informationen zu Retina Implant AG zu erhalten, folgen Sie uns auf Twitter unter @RetinaImplant (http://www.twitter.com/RetinaImplant).

Informationen zu Retina Implant AG

Retina Implant AG ist der führende Hersteller von subretinalen Implantaten für sehbehinderte und blinde Patienten. Nach umfangreicher Forschung in deutschen Universitäten und an Instituten, die durch eine große Subvention durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Jahr 1996 begann, wurde Retina Implant AG im Jahr 2003 von Dr. Eberhart Zrenner, Professor für Augenheilkunde, Universität Tübingen, Deutschland, und seinen Kollegen mithilfe von privaten Investoren mit dem Ziel gegründet, ein voll funktionsfähiges elektronisches Netzhautimplantat zu entwickeln, mit dem ein nutzbares Sehvermögen für Blinde wieder hergestellt werden kann. Retina Implant begann mit dem Einsatz in menschliche Patienten im Jahr 2005 und eine größere klinische Studie wurde im Jahr 2010 gestartet. Im Juli 2013 erhielt die drahtlose subretinale Implantattechnologie von Retina Implant, Alpha IMS, die CE-Kennzeichnung. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie http://www.retina-implant.de/.

MSLGROUP:

Sarah Herbert

+44(0)203-219-8708

sarah.herbert@mslgroup.com

Retina Implant, AG.:

Reinhard Rubow

+49-7121 | 36403-100

Reinhard.Rubow@retina-implant.de



Weitere Meldungen: Retina Implant AG

Das könnte Sie auch interessieren: