Marlin Equity Partners

Marlin kann sich neue Beteiligungen in Höhe von 3,25 Milliarden US-Dollar sicher und verdoppelt damit fast das Gesamtkapital unter seiner Verwaltung auf mehr als 6,7 Milliarden US-Dollar

Los Angeles und London (ots/PRNewswire) - Marlin Equity Partners, ein weltweit tätiges Wertpapierunternehmen, gab heute das Ende der ersten Angebotsabgabe und die endgültige Schließung der Fonds Marlin Equity V, L.P. ("Fund V") mit einer Kapitalbeteiligung in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar, sowie Marlin Heritage II, L.P. ("Heritage II") mit einer Kapitalbeteiligung in Höhe von 750 Millionen US-Dollar bekannt. Fund V und Heritage II waren deutliche überzeichnet. Sie sind also bei der Schließung prall gefüllt und übertreffen ihre gesteckten Ziele, die bei 2,0 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 500 Millionen US-Dollar lagen, in weniger als fünf Monaten. Mit 3,25 Milliarden US-Dollar, die über beide Fonds eingesammelt werden konnten, markieren diese beiden Fonds den größten Kapitalstock, den das Unternehmen seit seiner Gründung 2005 zusammengebracht hat.

"Wir sind stolz darauf, dass wir eine erfolgreiche globale Organisation aufgebaut haben, die sich auf eine Basis von erstklassigen institutionellen Anlegern mit Kommanditisten, die schon lange dabei sind und die neu hinzugekommen sind, stützten kann und auf ein talentiertes Team aus Fachleuten mit tief greifenden Kenntnissen in diesem Gebiet über sämtliche Bereiche unserer Hauptbranchen hinweg zurückgreifen kann", sagte David McGovern, Managing Partner von Marlin. "Die erfolgreichen Schließungen von Fund V und Heritage II erlauben es uns, diejenigen Investitionsmöglichkeiten weiter zu aktivieren, die wir derzeit für mittelständische Unternehmen und für das untere mittelständische Segment sehen, und sie spiegeln die Stärke unseres differenzierten Ansatzes wider, der sich am Wachstum und an der Transformation von Unternehmen mithilfe von bewährten Geschäftsmethoden orientiert."

Fund V und Heritage II stehen für die Fortsetzung ein und derselben am Geschäftsbetrieb ausgerichteten Investitionsstrategie, die bereits über ein Jahrzehnt der entscheidende Motor für den Erfolg von Marlin war. Fund V wird sich auf Investitionen in mittelständische Unternehmen in Nordamerika und Europa konzentrieren, während Heritage II sein Hauptaugenmerk auf Unternehmen im unteren mittelständischen Segment in Nordamerika richten wird. Fund V und Heritage II stehen im Einklang mit den Vorläuferfonds von Marlin und werden die Aufgabe übernehmen, in Geschäfte zu investieren, die unter anderem von der flexiblen Kapitalgrundlage und vom breit aufgestellten Branchenwissen des Unternehmens in den Bereichen Software, Technik, IT im Gesundheitswesen, Geschäftsdienstleistungen und Industrietechnologie sowie von dem dichten Netz aus betriebswirtschaftlichen Ressourcen profitieren können.

Peter Spasov, Partner von Marlin, fügte hinzu: "Wir sind äußerst dankbar für die überwältigende Unterstützung durch unsere Kommanditisten in einem beschleunigten Verfahren bei der Kapitalbeschaffung, die deutlich überzeichnet war. Wir sind davon überzeugt, dass unser am Geschäftsbetrieb ausgerichteter Ansatz für Investitionen uns in die Lage versetzt, sämtliche wirtschaftlichen Zyklen mit großer Beständigkeit meistern und uns unter den Investoren inmitten eines schwer umkämpften Marktumfelds gut schlagen zu können."

Marlin hat seit seiner Gründung 2005 bereits acht Private-Equity-Fonds geschlossen und hat mittlerweile mehr als 6,7 Milliarden US-Dollar an Kapital unter seiner Verwaltung. Die Schließungen von Fund V und Heritage II stehen für eine Fortführung der starken Dynamik des Unternehmens über die vergangenen 18 Monate. Zudem folgen sie der zuletzt durchgeführten Schließung des ersten speziell für Europa aufgelegten Fonds, Marlin Heritage Europe, L.P., im letzten Jahr, mit Beteiligungen in Höhe von 325 Millionen Euro . Während des selben Zeitraums hat Marlin 16 Unternehmen erworben, worunter sich sieben Veräußerungen von Konzerngesellschaften befanden.

Für den Aufbau von Fund V und Heritage II dienten Bruce Ettelson, Karin Orsic und Katie St. Peters von Kirkland & Ellis LLP als Rechtsberater und Credit Suisse Securities (USA), LLC, fungierte als Berater und alleiniger Platzierungsagent.

Über Marlin Equity Partners

Marlin Equity Partners ist ein internationales Wertpapierunternehmen mit über 6,7 Milliarden US-Dollar an verwaltetem Kapital. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bereitstellung von maßgeschneiderten Lösungen zur Befriedigung des Geschäfts- und Liquiditätsbedarfs von Muttergesellschaften, Aktionären und anderen Interessenvertretern. Marlin investiert in Unternehmen über zahlreiche Branchen hinweg, in denen seine Kapitalbasis, seine Branchenbeziehungen und sein dichtes Netz aus betrieblichen Ressourcen die Zukunftsaussichten von Unternehmen erheblich stärkt und für eine Wertsteigerung sorgt. Seit seiner Gründung hat Marlin durch seine Fonds-Gruppe und seine verbundenen Unternehmen über 100 Akquisitionen erfolgreich durchgeführt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, und verfügt über eine weitere Niederlassung in London. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.marlinequity.com.

Kontakt:

Marlin Equity Partners
Peter Spasov
Telefon: +1 310-364-0100
E-Mail: pspasov@marlinequity.com



Das könnte Sie auch interessieren: