Mercuria Energy Trading S.A.

Mercuria beteiligt sich an Fonds für Emissionszertifikate der IFC

Genf (ots) - - 150-Millionen-Euro-Fonds zur Förderung klimafreundlichen Wirtschaftswachstums - Mercuria als Kapitalgeber Mercuria wird sich als Kapitalgeber an einem neuen Fonds für Emissionszertifikate beteiligen, der heute von der International Finance Corporation lanciert wurde. Dieser neue Fonds mit einem Wert von bis zu 150 Millionen Euro dient als Instrument zum Erwerb von Emissionszertifikaten, um zu einer Reduzierung von Treibhausgasen beizutragen, um die CO2-Märkte auszudehnen, und um einen besseren Zugriff auf die Finanzierung von Projekten zu ermöglichen, die ein umweltverträgliches Wirtschaftswachstum fördern. Mercuria Energy und Shell Trading fungieren in diesem Zusammenhang als Kapitalgeber. Die IFC wird bis zu 15 Millionen Euro in die Einrichtung des IFC-Post-2012-Carbon- Credit-Fund investieren und die restliche Summe von den europäischen Stromkonzernen und Energieversorgern mobilisieren. Durch den Fonds soll der Erwerb von Emissionsminderungsgutschriften gefördert werden, die von 2013 bis 2020 aus Projekten generiert werden sollen, die entweder direkt von der IFC oder von lokalen Banken finanziert werden, die ihrerseits von der IFC finanziert werden. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass Projekte auch in Zeiten politischer Unsicherheit gegen Ende des ersten Verpflichtungszeitraums des Kyoto-Protokolls im Jahr 2012 weiterhin von der CO2-Finanzierung profitieren. Die Einrichtung wird eine längerfristige und qualitativ hochwertige CO2-Einnahmequelle darstellen und die Finanzierungsmöglichkeiten für Projekte zur Emissionsreduzierung erhöhen. Andrei Marcu, Leiter des Ressorts Regulierungsfragen im Bereich Umwelt und Klimawandel bei Mercuria Energy, dazu: "Zum jetzigen Zeitpunkt in die Post-2012-Reduzierung zu investieren ist ein Ausdruck des Vertrauens, das Mercuria in die wachsende Rolle der CO2- Märkte im Zusammenhang mit dem Klimawandel nach 2012 hat, und es ist auch eine fantastische Geschäftschance. Wir sind der Ansicht, dass die Investition zusammen mit der IFC uns einen soliden Partner beschert hat, mit dem es sich gut zu neuen Ufern aufbrechen lässt." Mohsen Khalil, Leiter der Climate Business Group der IFC, sagte: "Die Investitionen der IFC in die CO2-Märkte in einer Zeit der Unsicherheit in Bezug auf die Regulierung ist ein wichtiger Schritt, der Unternehmen aus dem Bereich der Privatwirtschaft in die Lage versetzen wird, weiterhin Projekte zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen zu entwickeln. Die Unterstützung der CO2- Finanzierung ist ein zentraler Teil der Anstrengungen, die die IFC unternimmt, um die Privatwirtschaft dabei zu unterstützen, die auf sie zukommenden Herausforderungen zu bewältigen und von den Möglichkeiten, die der Klimawandel bietet, zu profitieren." Slavko Preocanin, President von Shell Energy Europe, dazu: "Die Kohlemärkte spielen eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels. Shell unterstützt die fortschreitende Erweiterung der Clean Development Mechanism-Projekte nach Ablauf der Kyoto- Protokolls 2012 voll. Unser Fokus liegt auf der Förderung der Kommerzialisierung von Projekten mit innovativen Strukturen, wodurch die Emission von Treibhausgasen verringert wird und die Begrenzung des Klimawandels unterstützt wird." Den Klimawandel in den Entwicklungsländern in den Griff zu bekommen hat für die IFC eine hohe strategische Priorität. Die IFC plant, ihre klimabezogenen Investitionen innerhalb von zwei Jahren auf mindestens 20 Prozent ihres Gesamtengagements zu verdoppeln. Es wird davon ausgegangen, dass auch der Bereich Advisory Services von IFC, der sich mit dem Klimawandel befasst, sein Engagement im gleichen Zeitraum auf denselben Anteil verdoppeln wird. Über Mercuria Energy Group Ltd. Mercuria ist ein internationaler Konzern in Privatbesitz, dessen Unternehmen in zahlreichen Segmenten der weltweiten Energiemärkte aktiv sind, darunter Rohöl und raffinierte Erdölprodukte, Erdgas (einschliesslich Flüssigerdgas), Strom, Kohle, Biodiesel, pflanzliche Öle und CO2-Emissionen. Die Gruppe ist eins der fünf weltweit grössten unabhängigen Energiehandelsunternehmen und verfügt über langjährige Erfahrung in der Branche. Mercuria besitzt weltweit insgesamt 28 Niederlassungen auf fünf Kontinenten. Weitere Informationen finden Sie unter www.mercuria.com. Über die IFC Die IFC (International Finance Corporation), ein Mitglied der Weltbankgruppe, ist die grösste internationale Entwicklungsinstitution, deren Fokus auf der Förderung der Privatwirtschaft in Entwicklungsländern liegt. Wir schaffen die Möglichkeit für Menschen, ihrer Armut zu entkommen und ihre Lebenssituation zu verbessern. Dazu stellen wir Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung, um mehr Arbeitsplätze zu schaffen und um Basis-Dienstleistungen bereitzustellen. Wir mobilisieren Kapital von anderen und bieten Beratungsdienstleistungen an, um eine nachhaltige Entwicklung sicherzustellen. In Zeiten globaler wirtschaftlicher Unsicherheit erreichten unsere neuen Investitionen im Geschäftsjahr 2010 mit18 Milliarden US-Dollar einen neuen Rekord. Weitere Informationen finden Sie unter www.ifc.org . Über Shell Trading Shell Trading betreut innerhalb der Shell Group alle Handels- und Schifffahrtsgeschäfte. Mit einem Handelsvolumen von rund 13 Millionen Barrel Öl oder Erdöläquivalente pro Tag, verteilt auf physisches Rohöl, raffinierte Produkte, Erdgas, Strom, Chemierohstoffe und Umweltprodukte verfügt das Unternehmen über die Kompetenz und die internationale Dimension, im Rahmen der internationalen Anlagen und der weltweiten Marktposition von Shell in entsprechende Handelsgelegenheiten zu investieren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.shell.com . ots Originaltext: Mercuria Energy Trading S.A. Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Houtan Bassiri Kommunikationsbeauftragter IFC Business Advisory Services E-Mail: hbassiri@ifc.org Andrei Marcu Leiter des Ressorts Regulierungsfragen im Bereich Umwelt und Klimawandel Mercuria Energy Trading E-Mail: amarcu@mercuria.com Patrick Prendergast Kommunikationsbeauftragter Mercuria Energy Trading E-Mail: pprendergast@mercuria.com Sophie Caverzasio Kommunikationsassistentin Mercuria Energy Trading E-Mail: scaverzasio@mercuria.com

Das könnte Sie auch interessieren: