Mercuria Energy Trading S.A.

Mercuria unterzeichnet revolvierende syndizierte Kreditlinie in Höhe von 500 Millionen USD in Asien

    Singapur (ots) - Die wichtigsten Punkte

    - revolvierende Kreditlinie in Höhe von 500 Millionen USD        

    - Verpflichtung 25 internationaler Banken

    - wichtiger Bestandteil der langfristigen Wachstumsstrategie von   Mercuria

    Mercuria Energy Trading Pte Ltd (die "Gesellschaft") revolvierende syndizierte Kreditlinie in Höhe von 500 Millionen USD ("die Kreditlinie")

    Gestern wurde mit der überwältigenden Unterstützung von 25 internationalen Banken eine revolvierende syndizierte Kreditlinie mit Laufzeiten von 1 und 3 Jahren und in Höhe von 500 Millionen USD für Mercuria Energy Trading Pte Ltd unterzeichnet. Die Kreditlinie, die bei 330 Millionen USD angesetzt worden war, wurde überzeichnet, woraufhin die überhöhte Kreditlinie auf 500 Millionen USD zurückgeschraubt wurde.

    Die Gesellschaft beauftragte BNP Paribas, ICBC (London) Limited, ING Bank N.V., Société Générale Corporate & Investment Banking, Standard Chartered Bank und Sumitomo Mitsui Banking Corporation (jeweils alleine und gemeinsam "Konsortialführer") mit dieser Transaktion. Der Erlös aus der Kreditlinie soll zur Refinanzierung von gegenwärtigen Schulden und zur Finanzierung von benötigten Betriebsmitteln der Gesellschaft verwendet werden. Die revolvierenden Kreditlinien haben eine Laufzeit von einem und von drei Jahren.

    Dazu der Chief Financial Officer der Mercuria Energy Group Guillaume Vermersch: "Diese neue, höhere Kreditlinie stellt eine große Errungenschaft für Mercuria in Asien dar. Die anhaltende Unterstützung der asiatischen Bankengemeinde zeugt vom Vertrauen der Banken in das einer strengen Risikokontrolle unterliegende regionale Geschäftsmodell, das Mercuria erfolgreich in Asien eingeführt hat. Die revolvierende Kreditlinie in Asien ist eine bedeutende Stütze für die langfristige Wachstumsstrategie von Mercuria."

    Zu den 19 anderen an der Transaktion beteiligten Banken zählen: Bank of Ayudhya Public Company Limited, Bank of Baroda, The Hongkong and Shanghai Banking Corporation Limited, Indian Overseas Bank, United Overseas Bank Limited, Australia and New Zealand Banking Group Limited, Arab Petroleum Investments Corporation, Rabobank International Singapore Branch, Chinatrust Commercial Bank Co., Ltd, Singapore Branch, DBS Bank Ltd, Indian Bank, P.T. Bank Negara Indonesia (Persero) Tbk, Singapore Branch, Qatar National Bank SAQ, Singapore Branch, Raiffeisen Bank International AG, Singapore Branch, The Royal Bank of Scotland N.V., Singapore Branch, PT Bank Mandiri (Persero) Tbk, Singapore Branch, The Bank of East Asia, Limited, Singapore Branch, The Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ, Limited, Singapore Branch und die Union de Banques Arabes et Francaises (UBAF).

    Die Mercuria Energy Trading Pte Ltd, hundertprozentiges Tochterunternehmen (gegründet 2004) der Mercuria Energy Group Ltd, ist im Bereich des Handels und der Versorgung mit Rohöl und Raffinerieprodukten tätig. Sie bietet außerdem Lager-, Misch-, Transport- und Vertriebsdienstleistungen an. Derzeit beschäftigt Mercuria in Asien mehr als 100 Mitarbeiter und besitzt Niederlassungen in Singapur, Beijing (China), Dubai (Emirate), Jakarta (Indonesien) und Mumbai (Indien). Außerdem besteht ein Joint Venture mit einem Marketingunternehmen in Bangkok (Thailand). Der Mercuria-Konzern ist an den Energiemärkten weltweit breit vertreten, wie z. B. den Märkten für Biodiesel und Pflanzenöl, Erdgas (LNG), Strom, Kohle und Kohlenstoffemissionen.

ots Originaltext: Mercuria Energy Trading S.A.
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Mercuria Energy Trading Pte Ltd
Ms Jennifer Chan
Chief Financial Officer, Asia Pacific

BNP Paribas
Mr Flavian Sim
Loan Syndication, South East Asia & India

Mr Guillaume Vermersch
Mercuria Group
Chief Financial Officer



Weitere Meldungen: Mercuria Energy Trading S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: