Lextar Electronics Corp.

Lextar stellt White-Chip-LED vor

Hsinchu, Taiwan (ots/PRNewswire) - Lextar Electronics Corp. ("Lextar" oder das "Unternehmen") (TAIEX: 3698), ein vertikal integriertes LED-Unternehmen, kündigte den ungehäusten "White Chip" als neue Errungenschaft im Bereich der LED-Technologie an. Diese neue White-Chip-LED gibt ihr Debüt auf der Messe "Light + Building Frankfurt 2014", die noch bis zum 4. April läuft. Vorgestellt werden verschiedene LED-Lampen, darunter eine 50-Watt-Halogenlampe (entspricht einem GU10 LED-Strahler), eine Punktlicht-Kerzenlampe und ein LED-Rundstrahler mit extrem hoher Effizienz.

Die neue White-Chip-Technologie von Lextar umfasst einen substratfreien Flip-Chip und Phosphor-Formprozess. Darüber hinaus können diese LED-Chips mithilfe derzeitiger Bestückungsautomaten hergestellt werden. Dank dieser Merkmale kann der Herstellungsvorgang beträchtlich vereinfacht werden. Der White Chip von Lextar ist ein Chip Scale Die, bei dem der Prozess der Gehäuseanfertigung wegfällt, mit hoher Lumendichte, hoher Lichtausbeute und breitem Abstrahlwinkel. Der Chip kann enger gesetzt werden, was das Design der optischen Linse vereinfacht. Der White Chip von Lextar kann für Beleuchtungsprodukte eingesetzt werden und eignet sich besonders für kleine Lampen wie Strahler oder Kerzenlampen. Sie können auch für Hintergrundbeleuchtungen mit flächiger Anordnung eingesetzt werden und verringern dann die Schichtdicke.

Um Lextars Synergieeffekte der vertikalen Integration vorzuführen, hat Lextar verschiedene Beleuchtungsanwendungen unter Verwendung von White Chips für die Messe Light+Building 2014 im Gepäck. Bei Einsatz in einem GU10 Spot erzielt dieser White Chip eine hohe Lichtausbeute und Lumendichte, erreicht bis zu 2500 Candela bei 25 Grad mit einem hohen Farbwiedergabeindex von 90 und ist somit der perfekte Ersatz für eine 50-Watt-Halogenlampe. Der White Chip verleiht der Punktlicht-Kerzenlampe leuchtende Effekte wie beim Sternenlicht und schafft so ein hervorragendes Ambiente. Mit der White-Chip- und COG-Technologie (Chip on Glass) ausgestattete Leuchtröhren ermöglichen brillante 360-Grad-Beleuchtung mit extrem hoher Effizienz von 200 Lumen pro Watt.

"LED-Unternehmen haben in den letzten Jahren versucht, den Herstellungsprozess zu vereinfachen und die Kosten zu senken. Daher werden Flip-Chips und verschiedenste ungehäuste LED-Produkte immer beliebter", erläutert Dr. Reg Tsai, Technologieleiter der FuE-Abteilung von Lextar. Dank des Vorteils der vertikalen Integration bietet Lextar Produkte und Dienste für verschiedenste Stufen an: Von Chips zur Weiterverarbeitung bis zu fertigen Beleuchtungsprodukten. Das Unternehmen plant die Markteinführung des White Chip im 2. Quartal dieses Jahres.

* Bild-Download [https://www.dropbox.com/sh/e961ghsqdbqa05z/cAnleRO5_L] für Lextars White Chip: https://www.dropbox.com/sh/e961ghsqdbqa05z/cAnleRO5_L [https://www.dropbox.com/sh/e961ghsqdbqa05z/cAnleRO5_L]

Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Pressebüro:

Fiona Chiu Corporate Communications Lextar Electronics Corp. Tel: +886-3-5658800 Durchwahl 1894 Fax: +886-3-5638319 Durchwahl 501894 E-Mail: Fiona.Chiu@Lextar.com[mailto:Fiona.Chiu@lextar.com]

Web site: http://www.Lextar.com/ https://www.dropbox.com/sh/e961ghsqdbqa05z/cAnleRO5_L/



Weitere Meldungen: Lextar Electronics Corp.

Das könnte Sie auch interessieren: