Azimo

Azimo erhält 10 Million US Dollar Series A-Finanzierung
Frisches Kapital beschleunigt Azimos erfolgreichen weltweiten Wachstumskurs

Berlin (ots) -

Azimo, das globale Geldtransfer Startup, hat eine neue 
Finanzierungsrunde von 10 Millionen US Dollar mit Greycroft Partners 
abgeschlossen. Weitere Investoren sind Accion´s Frontier Investments 
Group, der globale Venture Capital Fonds e.ventures, TA Ventures, RI 
Digital Ventures sowie KRW Schindler Investments.

Azimo wird das frische Kapital nutzen, um die europäische Skalierung 
voranzutreiben und in weitere Schlüsselmärkte zu expandieren.

"Geld ins Ausland zu verschicken war historisch immer ein 
kostspieliges und zeitaufwändiges Unterfangen. "Azimo ändert das", 
sagt Kamran Ansari von Greycroft Partners, zukünftiges Mitglied im 
"Board of Directors" des Unternehmens. "Azimos Service macht 
internationale Auslandsüberweisungen nicht nur einfacher, sondern ist
darüber hinaus auch schneller und günstiger. Das macht Azimo 
einzigartig und deutlich attraktiver im Vergleich zu 
Offline-Anbietern."

"Wir haben zahlreiche Geldtransferunternehmen geprüft", sagt Monica 
Brand, Hauptgeschäftsführerin der Accion´s Frontier Investments 
Group, die ebenfalls einen Platz im "Board of Directors" haben wird. 
"Das durchschlagende Geschäftsmodell, die bisherige Erfolgsgeschichte
des Teams und dessen Engagement für die 2,5 Millionen Menschen ohne 
Zugang zu Finanzinstituten hat uns überzeugt. Wir glauben an diese 
erfolgsversprechende Investition, die die Welt verbessern kann."

Eine steigende Anzahl europäischer Kunden Azimos überweist ihr Geld 
in 192 Länder weltweit. Die am schnellsten wachsenden Märkte sind 
Lateinamerika, Westafrika und Südostasien. Das Unternehmen bringt 
technologische Innovationen in eine von Ineffizienzen geprägte 
Industrie. Auf diese Weise schafft Azimo eine schnelle, 
kostengünstige und sichere Alternative für seine Kunden.

"Die Finanzierung wird Azimo dabei helfen unseren internationalen 
Kundenstamm zu vergrößern sowie unser Produktangebot zu verbessern. 
Darüber hinaus werden wir unsere Facebook- und andere Social 
Media-Präsenzen ausbauen. Zurzeit konzentrieren wir uns darauf einen 
neuen Vertriebsweg für Kunden zu eröffnen, die kein Bankkonto im 
Zielland besitzen", sagt der Unternehmensgründer und CEO Michael 
Kent. "Wir haben ein traumhaftes Investorenteam zusammenbekommen, auf
deren Fähigkeiten und Erfahrungen wir jederzeit zurückgreifen 
können."

Greycroft Partners, Accion's Frontier Investments Group, e.ventures, 
TA Ventures, RI Digital Ventures und KRW Schindler Investments 
vereinen ihren Track-Record in der Unterstützung radikal innovativer 
Geschäftsmodelle in den Bereichen Finanzen, Retail und Media, wie 
beispielsweise Venmo, Groupon, Braintree, Recurly, Angie's List, 
Trustev, Fortumo,Tiaxa sowie Zoona. Zusammen bringen sie Erfahrungen 
im multi-regional kommerziellen Bankgeschäft, bei digitalen 
Überweisungen, institutionellen Beziehungen mit Entwicklungsländern 
sowie im Online-Handel mit - allesamt von großer Bedeutung für Azimo.

"Wir sind mehr als beeindruckt von Azimos Fortschritten seit unserem 
ersten Investment vor 10 Monaten", sagt Andreas Haug von e.ventures, 
künftiges Mitglied im "Board of Directors" von Azimo. "Wir sind sehr 
froh, unsere Unterstützung für das Unternehmen und sein dynamisches 
Team fortführen zu können. Jedes Jahr werden weltweit mehr als 500 
Milliarden Dollar ins Ausland überwiesen. Durch Azimo wird dieser 
Markt nachhaltig verändert."
 

Kontakt:

Press Contact:
megacult - marketing for the masses GmbH
Cathrin Weidner / Leitung PR
Tel.: +49 30 98 32 08 512
e-mail: weidner@megacult.de


Das könnte Sie auch interessieren: