softplus

Interior-Präsentation in Star-Trek-Manier

Ein Dokument

xCAD Solutions GmbH präsentiert virtuelle Einrichtungspräsentation mit der 3D-CAD Lösung xCAD Interior.

Vorchdorf (ots) - Mit xCAD Interior ist dem österreichischen Software-Entwickler xCAD Solutions ein spannender Schritt nach vorne im Bereich der virtuellen Einrichtungspräsentation gelungen. Statt konventioneller 3D-Anmutung bewegt sich der Kunde scheinbar real in jenen Räumen, die Einrichtungsprofis, Tischler, (Innen-)Architekten usw. zuvor nach seinen Wünschen geplant haben.

Tatsächlich lässt sich die neue Technologie am bestem mit der Holodeck-Animation vergleichen, wie man sie aus den Stark-Trek-Episoden kennt. Das heißt, der Kunde scheint sich direkt in der virtuellen Raumsituation zu befinden. Er kann Möbel drehen, durch Türen gehen, vor Elektrogeräten stehen, Dimensionen einschätzen und sogar Farben, Material und Lichteinfall im Vorhinein begutachten. Überraschend einfach ist die Technik. Für die virtuelle Holodeck-Realisierung genügt eine Brille, die in Größe und Form am ehesten mit einer großen Skibrille vergleichbar ist.

Präsentationen auch beim Kunden

"xCAD Interior vermag nicht nur den Kunden zu begeistern und damit ein zusätzliches Verkaufsargument zu liefern. Darüber hinaus überzeugt die Technik mit geringen Kosten und hoher Praxistauglichkeit. Die Brille lässt sich in einem Koffer verstauen, womit auch Präsentationen beim Kunden möglich sind. Praktisch auch, dass mit xCAD Interior grundsätzlich in 3D geplant wird. Also unabhängig davon, ob die Planung letztlich am Bildschirm, auf Papier gedruckt oder eben virtuell mit 3D-Brille präsentiert wird", argumentiert Franz Zotter, Inhaber der Vertriebsfirma softplus.

Für den gesamten Planungsprozess

xCAD Interior gibt es in verschiedenen Versionen. Von der preisgünstigen Einsteigervariante speziell für kleine Betriebe bis zur xtended-Version mit Auftragsbearbeitung und CNC-Anbindung, die den gesamten Planungsprozess abdeckt. In allen Versionen garantiert der Hersteller intuitive und damit einfache Usability. Franz Zotter: "Das ist deshalb möglich, weil xCAD Interior auf keine bestehende Software aufsetzt, sondern zur Gänze das Produkt eines Unternehmens ist." Tatsächlich wurde xCAD Interior von der xCAD Solutions GmbH mit Sitz in Leoben, Österreich, entwickelt. Den Vertrieb verantwortet die Firma softplus aus Vorchdorf in Oberösterreich. Mehr Infos auf www.softplus.at.

Bilder und Logos zum Download: http://www.softplus.at/content/28-presse

Rückfragehinweis:
   softplus
   Franz Zotter
   Tel.: +43 699 1000 2373
   mailto:office@softplus.at
www.softplus.at 



Das könnte Sie auch interessieren: