TheRanking.com

Welches soziale Netzwerk kennt Sie besser?

Madrid (ots/PRNewswire) - Wie viele Geschäfte besucht eine Frau, die zum ersten Mal Mutter wird, bevor sie sich für den Kauf des ihrer Meinung nach besten Kinderwagens entscheidet? Wie lange braucht eine Gruppe von Freunden dafür zu entscheiden, was das beste Restaurant für das Abendessen ist? Wie viele virtuelle Reisen rund um die Welt macht eine Braut, bevor sie sich entscheidet, an welchem Strand sie ihre Flitterwochen verbringen möchte?

Heutzutage verlässt sich die grosse Mehrheit der Verbraucher auf soziale Netzwerke, um herauszufinden, was es ist, wonach sie suchen. Foren, Facebook-Gruppen und Bilder auf Pinterest helfen uns dabei, uns für ein Produkt, einen Service, einen Ort oder etwas anderes zu entscheiden. Allerdings treffen wir, abgesehen von einigen isolierten Meinungen, gewöhnlich auf versteckte und subjektive Meinungen.

Vor Kurzem hat TheRanking.com, ein soziales Netzwerk, das sich mit dem Nutzer weiterentwickelt, eine "Karte bevorzugter Nutzer" entwickelt. Die relevantesten Informationen über einen Nutzer sind nicht, ob er Fussball mag, Fernsehen schaut oder trendige Klamotten kauft. Wirklich interessant ist, wer sein Lieblingsspieler ist, was seine Lieblingsfernsehserie ist und welche Klamotten er von Esprit oder Benetton kauft. TheRanking.com erhält diese wertvollen Informationen nicht über langweilige Fragebögen, die bald ohnehin hinfällig sind, sondern indem sie den Nutzer in eine spannendes Abstimmungsspiel verwickelt, in dem er seine personalisierte Welt in eine Plattform für den persönlichen Ausdruck verwandelt, auf der er seine Interessen mit dem sozialen Netzwerk teilen kann.

In TheRanking.com findet der Nutzer eine Community, die über den Content interagiert, der von anderen Nutzern erstellt wird: nützliche Ranglisten, lustige Ranglisten, politische Ranglisten ... denn alles im Leben kann durch eine Liste ausgedrückt werden. Die Abstimmungen ändern sich und Menschen entwickeln sich, was die Erstellung einer bevorzugten Nutzerkarte möglich macht, die das Leben und den Geschmack jedes einzelnen Nutzers repräsentiert. [http://www.theranking.com/preferentialgraph]

Und wo kommt die Werbung ins Spiel? Werbung ist das Siegerpferd für alle sozialen Netzwerke, die ein Geschäftsmodell umsetzen konnten. Ihr wirtschaftliches Überleben hängt vom Erfolg der Werbekampagnen ab. Darum wollen soziale Netzwerke immer etwas über ihre Nutzer herausfinden, indem sie sie in nach soziologischen und geografischen Kriterien und, was am wichtigsten ist, nach Geschmäckern und Interessen unterteilt haben.

Die Idee ist nicht nur, Profile für Marken zu erstellen, um deren Kampagnen erfolgreicher zu machen, sondern auch die Zurschaustellung von Content zu verbessern, um eine Kundenloyalität zu fördern und die Kunden über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, die zu ihrem Verbraucherverhalten passen.

Im Kampf darum, den Nutzer am besten zu kennen, wurde der Krieg erklärt, und TheRanking.com ist bereit, ihn zu gewinnen.

Hier erfahren Sie mehr: http://www.theranking.com/preferentialgraph

Atala Martin, +34-630-45-90-41, atala@theranking.com

 


Das könnte Sie auch interessieren: