National Geographic Channel

Ostern auf dem National Geographic Channel: Die Anfänge des Christentums

Unterföhring (ots) -

   - Sonderprogrammierung zu Ostern: Am 26. und 27. März zeigt 
National Geographic Channel die Buchverfilmung "Killing Jesus" sowie 
die Dokumentationen "Das geheime Leben der Apostel" und "Das 
Judas-Evangelium"  

- Im Mittelpunkt des Oster-Specials stehen das Leben und Wirken Jesu, die Anfänge des Christentums und eine der bedeutendsten Entdeckungen der biblischen Archäologie.

National Geographic Channel einen Blick zurück auf die Entstehung und Entwicklung des Christentums. Das Oster-Special bringt den Zuschauer zu den Ursprüngen der christlichen Religion und beleuchtet deren Entstehung. Während sich das Historiendrama "Killing Jesus" auf die zeitgeschichtlichen Hintergründe des Lebens Jesu konzentriert und die Umstände seines Todes offenlegt, porträtiert die Dokumentation "Das geheime Leben der Apostel" die Zeit danach. Abgeschlossen wird das Special mit der Dokumentation "Das Judas-Evangelium", einem Bericht über einen sensationellen Fund der Bibelarchäologie.

"Killing Jesus" (Ostersamstag, 26. März, 20.15 Uhr)

Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers "Killing Jesus" von Bill O'Reilly und Martin Dugard ordnet das Leben des Jesus von Nazareth in die politischen und kulturellen Zusammenhänge des frühen ersten Jahrhunderts ein. Mit Hauptdarsteller Haaz Sleiman ("The Visitor"), John Rhys-Davies ("Der Herr der Ringe"), Kelsey Grammer ("X-Men") und Stephen Moyer ("True Blood") zeichnet eine Starbesetzung den Weg von der Geburt bis zur Verhaftung und Verurteilung Christis nach. Unter der Regie von Chris Menaul drehte eine 250-köpfige Crew die aufwändig produzierte Historien-Verfilmung mit mehr als 4.500 Statisten in der marokkanischen Wüste.

"Das geheime Leben der Apostel" (Ostersonntag, 27. März, 20.10 Uhr)

Am Ostersonntag untersucht die Dokumentation "Das geheime Leben der Apostel" die geheimnisvollen ersten Jahrzehnte nach dem Tod Jesu. Vor Entstehung der Kirche und der Evangelien verbreiteten die Apostel die Lehren des heutigen Christentums. Diese Auserwählten spielen eine zentrale Rolle in der Religionsgeschichte.

"Das Judas-Evangelium" (Ostersonntag, 27. März, 21.00 Uhr)

Die Entdeckung des Judas-Evangeliums in den 1970er Jahren ist einer der wichtigsten archäologischen Funde des Christentums. In Ägypten ausfindig gemacht, ging das verloren geglaubte Bibeldokument danach durch mehrere Hände, wurde zwischenzeitlich gestohlen, eingefroren und 16 Jahre in New York in einem Bankschließfach gelagert. Nach dieser knapp 30-jährigen Odyssee erwarb schließlich eine Schweizer Stiftung die Blätter, die sich bis dato in einem sehr schlechten Zustand befanden. In einer Kooperation mit der National Geographic Society konnten die Texte dank modernster Analyseverfahren restauriert und ausgewertet werden. Die packende Dokumentation "Das Judas-Evangelium" erzählt die Geschichte der Schriften mithilfe von Tricktechnologie und spannenden Filmsequenzen.

Sendehinweise Oster-Special:

   - "Killing Jesus", am Ostersamstag, 26. März, um 20.15 Uhr 
   - "Das geheime Leben der Apostel", am Ostersonntag, 27. März, 
      um 20.10 Uhr 
   - "Das Judas-Evangelium", am Ostersonntag, 27. März, um 21.00 Uhr 

Weitere Infos auf unserer Homepage, auf Facebook oder via Twitter.

Kontakt:

Daniel Münch
PR & Kommunikation
Fox International Channels
Tel: +49 89 2555 15 390
daniel.muench@fox.com


Das könnte Sie auch interessieren: