WET

US-Unternehmen WET entwickelt offizielle Wasserspiele für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi

- Enthüllung der Installation The Waters Of Olympic Park bei der Eröffnungsfeier

Los Angeles (ots/PRNewswire) - WET, das südkalifornische Unternehmen, das preisgekrönte Wasserspiele entwickelt und dessen Installationen mit Feuer und Wasser, darunter auch die berühmten Fountains of Bellagio in Las Vegas, weltweit Kultstatus besitzen, präsentiert heute bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2014 im russischen Sotschi seine jüngste Kreation: The Waters of Olympic Park.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140207/LA59352 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140207/LA59352])

The Waters of Olympic Park wurde von WET eigens für die Spiele in Sotschi entwickelt, künstlerisch und technisch konzipiert und gebaut. Das Ergebnis ist eine kreative, technisch anspruchsvolle Show, in der Wasser, Nebel und Licht in einer eindrucksvollen Choreografie inszeniert werden. Alle diese Elemente verschmelzen unter der Leitung der erfahrenen Choreografen von WET zum Klang der Musik russischer Komponisten wie Tschaikowski oder Chatschaturjan miteinander, um die 22. Olympischen Winterspiele gebührend zu feiern.

Aber nicht nur bei der Eröffnungs- und Abschlussfeier ist The Waters of Olympic Park zu sehen. Die Installation bildet außerdem den Mittelpunkt der Medals Plaza und den Hintergrund für die Verleihung der Medaillen. Dieser Platz soll als sozialer Treffpunkt und Unterhaltungszentrum für die Sportler, Teilnehmer und das internationale Publikum dienen. Die Umgebung für die Wasserspiele wurde von dem russischen Generalunternehmen Stroi International entwickelt. Nach Abschuss der Olympiade sollen die Wasserspiele der Stadt Sotschi geschenkt und dort zu einer dauerhaften Attraktion werden.

The Waters of Olympic Park hat einen Durchmesser von 75,3 Metern (rund 247 Fuß) und fasst etwa 700.000 Gallonen Wasser. Bei dieser Installation schießen Hunderte der mit Luft betriebenen Shooters® von WET senkrechte, bis zu 70 Meter (230 Fuß) hohe Wassersäulen in die Luft, die zusammen die fünf symbolischen olympischen Ringe bilden. Zwischen den Shooters® befinden sich von WET hergestellte robotische Düsen mit Bewegungskontrolle und erzeugen fächerförmige Strukturen aus Wasser, die im Becken der Wasserspiele ihre Pirouetten drehen. Dazu sorgen die über die Wasseroberfläche ziehenden Nebelschwaden für eine spannungsgeladene Atmosphäre, bevor die Wasserstrahlen synchron von unten hervorsprudeln. Nachts werden die Wassersäulen von Hunderten von LED-Bühnenleuchten, wie sie auch im Theater eingesetzt werden (die hellsten farbigen LED-Leuchten der Welt), angestrahlt und verwanden sich so in ausgesprochen lebendige "flüssige Feuerwerke". Noch dramatischer wir die Wirkung durch den "Nachthimmeleffekt" der Installation: Dabei leuchten Tausende funkelnder Sterne im Wasser und spiegeln den Himmel darüber wieder.

WET-Mitbegründer und CEO Mark Fuller sagt dazu: "Wir bei WET fühlen uns geehrt und sind begeistert davon, an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi beteiligt zu sein. Die Spiele sollen Sportler, Länder und Menschen vereinen, um hervorragende Leistungen und einen gesunden Wettbewerbsgeist zu feiern. Das inspiriert zu Innovationen und fördert die Leistung. Dieses Streben nach Exzellenz steht auch bei WET im Mittelpunkt und wir freuen uns darauf, dieser Leidenschaft durch unsere Arbeit bei diesem außergewöhnlichen internationalen Ereignis Ausdruck zu verleihen."

Die urheberrechtlich geschützten Technologien, die bei The Waters of Olympic Park zum Einsatz kommen, wurden alle von WET entwickelt, konzipiert und hergestellt und sollen dem Zuschauer ein magisches, emotionales und einzigartiges Erlebnis verschaffen. Auch wenn alle Elemente der raffinierten und bemerkenswerten Technologien von WET in den USA entwickelt und hergestellt werden, werden die eigentlichen Wasserspiele dennoch als Symbole für die Gemeinden konzipiert, in denen sie zu sehen sind.

Seit seiner Gründung im Jahr 1983 hat WET über 220 Wasserspiele in mehr als 20 Ländern auf fünf Kontinenten installiert. Das Unternehmen besitzt über 100 Patente und beschäftigt mehr als 200 Designer, Ingenieure, Architekten, Wissenschaftler, Animatoren und Choreografen. WET konzipiert alle Elemente seiner Installationen in seiner hauseigenen Forschungseinrichtung auf einer Fläche von 50.000 Quadratfuß und dem Designstudio auf 8.000 Quadratfuß und stellt sie in der eigenen Fertigungseinrichtung auf 60.000 Quadratfuß her. Zu finden ist all dies auf dem Unternehmensgelände in der zu Los Angeles (Kalifornien) gehörenden Region Burbank/Sun Valley. 2010 wurde WET von Fast Company in die Liste der "Innovativsten Unternehmen" aufgenommen. Außerdem wurde das Unternehmen mit zahlreichen Design- und Unternehmenspreisen ausgezeichnet und die Zeitungen The New Yorker, The New York Times, Los Angeles Times und CBS Sunday Morning berichteten darüber. Neben den Fountains of Bellagio war WET unter anderem für die folgenden Projekte zuständig: The Dubai Fountain (die größten Wasserspiele der Welt), der Salt Lake City 2002 Winter Olympic Cauldron, Efteling in den Niederlanden und der Revson Fountain im Lincoln Center for the Performing Arts. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.wetdesign.com [http://www.wetdesign.com/].

Kontakt:

KONTAKT: Babygrande PR, Santa Monica, Kalifornien, USA: Leslie
Oren, +1-310-300-3195 oder +1-310-927-6052, Leslie@babygrandepr.com;
Jason
Tolbert, +1-310-300-3197 oder +1-757-894-2368,
Jason@babygrandepr.com;
Amanda Powers, +1-310-300-3196 oder +1-951-818-3184,
Amanda@babygrandepr.com; Jennifer Davidson, +1-310-717-9490,
Jennifer@babygrandepr.com


Das könnte Sie auch interessieren: