(RED)

(RED), U2 und Bank of America schließen Partnerschaft zum Kampf gegen AIDS

-- Partnerschaft wird mehr als 10 Millionen $ für den Kampf gegen Aids zusammenbringen und die Veröffentlichung eines kostenfreien, neuen U2-Songs wird während des Super Bowl erfolgen

New York (ots/PRNewswire) - (RED), die Rockgruppe U2 und die Bank of America gaben heute eine Partnerschaft bekannt, die mehr als 10 Millionen $ für den Kampf gegen AIDS aufbringen wird. Details stehen unter www.bankofamerica.com/RED [http://www.bankofamerica.com/RED] zur Verfügung.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140123/NY51738-a [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140123/NY51738-a])

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140123/NY51738LOGO-b [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140123/NY51738LOGO-b])

Die Partnerschaft wird mit einem Werbespot während des Super Bowl am 2. Februar gestartet werden, in dem U2 ihren neuen Song "Invisible" performen werden. Der Song wird als Limited-Edition-Version und kostenfreier Download auf iTunes während des Spiels und für die anschließenden 24 Stunden zur Verfügung stehen. Für jeden Download, der in diesem Zeitfenster erfolgt, wird die Bank of America 1 $, bis zu einem Gesamtbetrag von 2 Millionen $, an den Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria spenden, welcher lebensrettende Behandlungen, Tests und Präventionsdienste gegen HIV/AIDS für viele Millionen Menschen in den ärmsten Ländern der Welt bereitstellt.

(RED) hat seit der Gründung durch Bono, den Frontsänger von U2, und Bobby Shriver - die damit Spenden von Unternehmen gegen AIDS fördern wollten - im Jahr 2006 bereits mehr als 240 $ für den Global Fund gesammelt. Die zusätzlichen Spenden von der Bank of America werden (RED) dabei helfen, die Spendensumme von einer viertel Milliarde zu überschreiten.

Bono erklärte: "Das die Bank of America zu einem Partner von (RED) wird, um die Bemühungen des Global Fund im Kampf gegen AIDS zu unterstützen, ist eine großartige Neuigkeit. Dies ist der bahnbrechende Einfluss, der dafür sorgen wird, dass nicht nur Millionen Dollar zusammenkommen, sondern der auch die öffentliche Aufmerksamkeit erregen und den öffentlichen Druck halten wird, um dieser zerstörerischen Pandemie ein Ende zu bereiten, die bereits mehr als 35 Millionen Menschen ihr Leben gekostet hat. Das Engagement der Bank in Höhe von 10 Millionen $ hat auch dazu geführt, dass die Gates Foundation, SAP und die afrikanische Motsepe-Familie zusammen insgesamt noch eine Summe von 22 Millionen $ zusätzlich aufbringen. Das ist unglaublich."

Der Schlüssel zum Erfolg wird darin liegen, die Aufmerksamkeit des großen Kundenstamms und der mehr als 240.000 Angestellten der Bank of America zu wecken und ihnen die Möglichkeit zu geben, in diesem wichtigen Moment die weltweiten Bemühungen zur Ausrottung der Übertragung von HIV zwischen Mutter und Kind bis zum Jahr 2015 zu erreichen. Die Bank of America dient einem von zwei US-Haushalten mit einem Netzwerk aus ungefähr 5.100 Filialen und 16.300 Bankautomaten. Die Bank verfügt über eine der meistbesuchten Websites der Welt und über mehr als 30 Millionen Online-Banking-Benutzer sowie 14 Millionen mobile Nutzer.

Brian Moynihan, CEO der Bank of America, erklärte: "Während wir alle unsere Ressourcen zur Versorgung unserer Kunden und Klienten in den USA und auf der ganzen Welt nutzen, können wir diese auch dazu einsetzen, um (RED) und die weltweite Gesundheitsgemeinschaft im Kampf gegen AIDS zu unterstützen. Doch noch wichtiger ist, dass wir unsere Kunden und Mitarbeiter dazu ermutigen, sich am Kampf zu beteiligen."

Mit den Finanzmitteln von (RED) wird AIDS in acht afrikanischen Ländern - Ghana, Kenia, Lesotho, Rwanda, Südafrika, Swasiland, Tansania und Sambia - bekämpft und das Geld wird dazu genutzt, um HIV/AIDS-Subventionen zu unterstützen, welche Behandlungen, Tests, Prävention und Pflegedienste mit einem Fokus auf die Beendung der Übertragung von HIV zwischen Mutter und Kind bereitstellen, um eine AIDS freie Generation zu schaffen. Von den mehr als 240 Millionen von (RED) gesammelten Dollar gehen 100 Prozent direkt an den Global Fund für Dienste vor Ort, und es werden keine Unkosten von (RED) abgezogen. (RED) und seine Partner - von der Bank of America zu Starbucks, Apple und andere - eint der gemeinsame, weltweite Kampf zur Beendung der Übertragung des tödlichen HIV-Virus von der Mutter auf das Kind bis zum Jahr 2015 - in Einklang mit den Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen [http://www.un.org/millenniumgoals/].

Mark Dybul, Executive Director des Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria, erklärte: "Wir möchten der Bank of America, (RED) und U2 für diese innovative Partnerschaft zur Bereitstellung der dringend benötigten Finanzmittel und für die Aufmerksamkeit für unseren Kampf gegen AIDS danken. Diese Partnerschaft wird über die nächsten Jahre einen enormen Einfluss haben."

Informationen zu (RED) (TM)

(RED) wurde im Jahr 2006 von Bono und Bobby Shriver gegründet, um Unternehmen und Menschen zum Kampf gegen Aids zu animieren.

(RED) arbeitet mit den weltweit bekanntesten Marken zusammen, die bis zu 50 % der Gewinne aus mit (RED) vermarkteten Waren und Diensten an den Global Fund spenden. Zu den stolzen Partnern von (RED) gehören: Apple, Starbucks, The Coca-Cola Company, Beats by Dr. Dre, Belvedere, Claro, SAP, Telcel und Live Nation Entertainment. Zu den Partnern von (RED) Special Edition gehören: Jonathan Adler, Theory, HEAD, Kidrobot, Mophie, FEED, Sir Richard's Condom Company, Shazam, Girl Skateboards, Nanda Home, Bottletop, Fatboy USA und Bed Bath & Beyond.

Bisher hat (RED) mehr als 240 Millionen $ für den Global Fund zum Kampf gegen AIDS, Tuberkolose und Malaria gesammelt, um HIV/AIDS-Subventionen in Ghana, Kenia, Lesotho, Rwanda, Südafrika, Swasiland, Tansania und Sambia zu unterstützen. 100 Prozent des Geldes wird vor Ort eingesetzt - es werden keine Unkosten abgezogen. Der Global Fund erklärte, dass die Unterstützung von (RED) mehr als 40 Millionen Menschen durch Prävention, Behandlung, Beratung, HIV-Tests und Pflegedienste beeinflusst hat.

(RED) ist eine Abteilung von The ONE Campaign.

Erfahren Sie mehr unter red.org. [http://www.red.org/].

Informationen zum Global Fund

Der Global Fund ist eine internationale Finanzinstitution, welche sich der Sammlung und Vergabe von Spendenmitteln zur Prävention und Behandlung von HIV und AIDS, TB sowie Malaria verschrieben hat. Der Global Fund fördert Partnerschaften zwischen Regierungen, der Zivilgesellschaft, dem privaten Sektor und den betroffenen Gemeinschaften, um auf dem effektivsten Weg die Bedürftigen zu erreichen. Dieser innovative Ansatz beruht auf der Eigenverantwortung der Länder und auf einer leistungsbezogenen Förderung. Dies bedeutet, dass die Menschen in den Ländern basierend auf ihren Prioritäten ihre eigenen Programme implementieren und der Global Fund bietet dort Finanzierung, wo nachvollziehbare Ergebnisse erreicht werden.

Seit der Gründung im Jahr 2002 hat der Global Fund mehr als 1.000 Programme in mehr als 140 Länder unterstützt, hat AIDS-Behandlungen für mehr als 6,1 Millionen Menschen, Anti-Tuberkulose-Behandlungen für 11,2 Millionen Menschen und 360 Millionen mit Insektiziden behandelte Moskitonetze für die Prävention von Malaria bereitgestellt. Der Global Fund arbeitet eng mit anderen bilateralen und multilateralen Organisationen zusammen, um die bereits vorhandenen Bemühungen zur Bekämpfung dieser drei Krankheiten zu ergänzen.

Informationen zur Bank of America

Die Bank of America ist eines der größten Finanzinstitute der Welt und bietet Privatkunden, kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Großkonzernen ein umfassendes Angebot an Bank-, Investment-, Vermögensverwaltungs- und anderen Finanz- und Risikoprodukten und -dienstleistungen. Das Unternehmen bietet einen unübertroffenen Komfort in den Vereinigten Staaten, da es circa 50 Millionen Kunden und kleine Unternehmen mit ungefähr 5.100 Filialen und 16.300 Bankautomaten sowie einem preisgekrönten Online-Banking mit 30 Millionen aktiven Benutzern und mehr als 14 Millionen mobilen Benutzern dient. Die Bank of America gehört zu den weltweit führenden Unternehmen für das Vermögensmanagement und ist weltweit führend im Bereich Unternehmens- und Investmentbanking sowie Handel mit einem breiten Angebot an Anlageklassen und dient Unternehmen, Regierungen, Institutionen und Privatpersonen weltweit. Die Bank of America bietet einen branchenführenden Support für ungefähr 3 Millionen Besitzer von kleinen Unternehmen mit einem Angebot an innovativen, einfach zu nutzenden Online-Produkten und -Diensten. Das Unternehmen dient Kunden durch Geschäftsaktivitäten in mehr als 40 Ländern. Die Aktien der Bank of America Corporation werden an der New York Stock Exchange gehandelt.

Web site: http://www.red.org/

Kontakt:

KONTAKT: T.J. Crawford, Bank of America, +1-646-855-3301; Huw
Davies, (RED), +1-914-217-9179



Das könnte Sie auch interessieren: