FaceTalk AG

DGAP-News: FaceTalk AG - Messenger ab sofort im App Store erhältlich

DGAP-News: FaceTalk AG / Schlagwort(e): Produkteinführung/Patent
FaceTalk AG - Messenger ab sofort im App Store erhältlich

16.09.2014 / 13:34

---------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

Zug, 16.09.2014

FaceTalk AG - Messenger ab sofort im App Store erhältlich

Die FaceTalk AG hat Ihren neuen Messenger unter dem gegen die Firma
"Facebook, Inc. - Menlo Park, Unites States of America"" erstrittenen
Warenzeichen "FaceTalk" zum kostenlosen Download in den App-Store der Firma
Apple, Inc. gestellt.

Die FaceTalk AG bringt damit ihre erste Applikation für sichere und
verschlüsselte Kommunikation für iOS-Systeme in den Markt für mobile
Anwendungen.

FaceTalk kombiniert hierbei kostenloses Versenden von Textnachrichten,
Fotos, Videos, Voice-Nachrichten an weltweiten Standorten mit kostenloser
Telefonie über das Internet.

Eine exzellente Sprachqualität bei mobilen Datenverbindungen war hierbei
der aktuelle Schwerpunkt bei der Entwicklung der Applikation von FaceTalk.

Die FaceTalk AG setzt bei ihrem neusten Produkt weiterhin auf die
zuverlässige "Goober-Technologie" der Firma "Goober Networks, Inc".

Den Link auf den FaceTalk-Messenger finden Sie hier:
https://itunes.apple.com/us/app/facetalk-messenger/id909044251?mt=8

Über die FaceTalk AG:

Die FaceTalk AG ist Anbieter von Voice- und
Video-Over-IP-Kommunikationslösungen.

Die FaceTalk AG entwickelt und vermarktet Kommunikationsanwendungen im
Bereich Telekommunikationstechnologien, insbesondere IP-basierte und
geräteunabhängige Kommunikationssoftware für Endnutzer. Diese
Kommunikationsanwendungen sollen es dem Endnutzer ermöglichen
Echtzeit-Kommunikation über das Internet zu führen. Die Kommunikation soll
die Sprach-, Video- und Text-Konversation ermöglichen. Mit ihren Produkten
beabsichtigt die FaceTalk AG Verbrauchern und Geschäftskunden innovative
und anwenderfreundliche Kommunikationslösungen anzubieten sowie die
Anwendungen bereits etablierter Produkte zusammenzufassen, zu verbessern
und zu ergänzen.

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie Skype bietet die FaceTalk AG ein einfaches
und übersichtliches Preissystem an. Es wird nicht, wie üblich, zwischen
Premiumkunden und solchen, die einen eingeschränkten Dienst kostenlos
nutzen, unterschieden. Jeder Nutzer, der kein Geschäftskunde ist, kann den
uneingeschränkten Dienst nutzen ohne eine regelmäßige Grundgebühr zahlen zu
müssen. Für jegliche Anwendung innerhalb der diesem Tarif unterliegenden
Länder werden EUR 0,01 pro Nachricht oder Minute veranschlagt, der
sogenannte "1-Cent-Smartphone-Plan". Die dem Tarif unterliegenden Länder
umfassen für Telefonate ca. 30 Länder und für SMS ca. 40% aller Länder
weltweit. Somit umfasst der Tarif die wichtigsten Länder der Welt, wie zum
Beispiel die USA, Kanada, Deutschland und Großbritannien. Dieser Preis ist
unabhängig von der jeweiligen Anwendung und findet auch länderübergreifend
Anwendung. Dies bietet ein übersichtliches und zugleich günstiges Angebot.

Ein weiterer Vorteil eines solchen Preissystems ist es, dass der Kunde kein
Abonnement eingehen und versteckte Kosten befürchten muss. Der Kunde hat
nur Das zu zahlen, was er auch tatsächlich nutzt. Zudem muss der Kunde
Guthaben auf sein Konto aufladen, bevor er Anwendungen nutzen kann. Auch
dies schützt vor ungewollten und versteckten Kosten.

Pressekontakt:
DTM Public Relations
Kämpfrasen 2
35037 Marburg



---------------------------------------------------------------------

16.09.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


287242 16.09.2014
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: