FaceTalk AG

DGAP-News: FaceTalk AG: FaceTalk AG strebt mit British Telekom neue Geschäftsfelder an

DGAP-News: FaceTalk AG / Schlagwort(e): Kooperation/Vereinbarung
FaceTalk AG: FaceTalk AG strebt mit British Telekom neue
Geschäftsfelder an

23.07.2014 / 14:01

---------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

Zug, 23.07.2014

FaceTalk AG strebt mit British Telekom neue Geschäftsfelder an

Die FaceTalk AG gibt bekannt, dass Sie mit der British Telekom
Verhandlungen über einen wichtigen Wholesale-Vertrag aufgenommen hat. Die
geplante Kooperation zwischen der FaceTalk AG und der British Telekom
bezieht sich auf SaaS (Software as a Service) - Produkte der FaceTalk AG,
die auf der neuen IPX-Plattform der British Telekom angeboten werden.

Es ist geplant, dass British Telekom diese Produkte global anbieten wird.
Sollte dieser Vertrag zustande kommen, eröffnet sich der FaceTalk AG ein
globales Vertriebsnetzwerk für ihre Services.

Über die FaceTalk AG:

Die FaceTalk AG ist Anbieter von Voice- und
Video-Over-IP-Kommunikationslösungen. Die BT Group ist ein multinationaler
Anbieter von Telekommunikationslösungen mit Niederlassungen in 170 Ländern.

Die FaceTalk AG entwickelt und vermarktet Kommunikationsanwendungen im
Bereich Telekommunikationstechnologien, insbesondere IP-basierte und
geräteunabhängige Kommunikationssoftware für Endnutzer. Diese
Kommunikationsanwendungen sollen es dem Endnutzer ermöglichen
Echtzeit-Kommunikation über das Internet zu führen. Die Kommunikation soll
die Sprach-, Video- und Text-Konversation ermöglichen. Mit ihren Produkten
beabsichtigt die FaceTalk AG Verbrauchern und Geschäftskunden innovative
und anwenderfreundliche Kommunikationslösungen anzubieten sowie die
Anwendungen bereits etablierter Produkte zusammenzufassen, zu verbessern
und zu ergänzen.

Die erste Softwarelösung, die für die Ermöglichung der vorbezeichneten
Leistungen vorgesehen ist, wird unter der Bezeichnung "ChatCube"
vermarktet. Die FaceTalk AG hat die Möglichkeit, die "ChatCube" in Lizenz
auf nicht exklusiver Basis zu erwerben und diese weiterzuentwickeln oder
weiterentwickeln zu lassen. "ChatCube" bietet gegenüber Produkten von
Mitbewerbern im Vergleich zu anderen Produkten am Markt verbesserte
Nutzungsmöglichkeiten. So sollen Kunden von Konkurrenten mit diesem
verbesserten Produkt gewonnen und überzeugt werden. Die ChatCube ist ein
Produkt, welches die bereits genannte IP-basierte geräteunabhängige
Kommunikation ermöglicht. Diese Art der Kommunikation schließt Sprach-,
Video- und Textkommunikation mit ein. Das Produkt ist vergleichbar mit den
bereits am Markt existierenden Produkten WhatsApp und Skype mit dem
Unterschied, dass die ChatCube die Dienste dieser beiden Anbieter in einer
Software vereint und sogar noch über die Dienste der genannten Anbieter
hinaus geht.

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie Skype bietet die FaceTalk ein einfaches
und übersichtliches Preissystem an. Es wird nicht, wie üblich, zwischen
Premiumkunden und solchen, die einen eingeschränkten Dienst kostenlos
nutzen, unterschieden. Jeder Nutzer, der kein Geschäftskunde ist, kann den
uneingeschränkten Dienst nutzen ohne eine regelmäßige Grundgebühr zahlen zu
müssen. Für jegliche Anwendung innerhalb der diesem Tarif unterliegenden
Länder werden EUR 0,01 pro Nachricht oder Minute veranschlagt, der
sogenannte "1-Cent-Smartphone-Plan". Die dem Tarif unterliegenden Länder
umfassen für Telefonate ca. 30 Länder und für SMS ca. 40% aller Länder
weltweit. Somit umfasst der Tarif die wichtigsten Länder der Welt in bzw.
unter denen Telefonietraffic abgebildet wird, wie zum Beispiel die USA,
Kanada, Deutschland und Großbritannien.
Dieser Preis ist unabhängig von der jeweiligen Anwendung und findet auch
länderübergreifend Anwendung. Dies bietet ein übersichtliches und zugleich
günstiges Angebot.

Ein weiterer Vorteil eines solchen Preissystems ist es, dass der Kunde kein
Abonnement eingehen muss und versteckte Kosten befürchten muss. Der Kunde
hat das zu zahlen, was er auch tatsächlich nutzt. Zudem muss der Kunde
Guthaben auf sein Konto aufladen, bevor er Anwendungen nutzen kann. Auch
dies schützt vor ungewollten und versteckten Kosten.

Im Gegensatz zu den oben genannten Kunden, müssen Geschäftskunden ein
regelmäßiges Entgelt für die Nutzung des Produkts an FaceTalk entrichten.
Dieses beträgt allerdings lediglich EUR 0,99 pro Jahr. Diese
Preisgestaltung hat den großen Vorteil, dass Kunden von einer solchen
Gebühr nicht abgehalten werden, das Produkt zu nutzen. Es wird von den
Nutzern als unerheblich betrachtet. Abgesehen von der zusätzlichen
jährlichen Gebühr, unterliegen Geschäftskunden auch dem
"1-Cent-Smartphone-Plan", so wie alle anderen Kunden auch. Für die FaceTalk
bildet die jährliche Gebühr eine sichere und nicht unerhebliche Einnahme,
die die Rentabilität der Gesellschaft weiter hebt. Da die jährliche Gebühr
von den Nutzern als unerheblich angesehen wird, der FaceTalk aber nicht
unerhebliche und notwendige Einnahmen ermöglichen, soll nach der
Markteinführung der ChatCube und ab einer bestimmten Kundenzahl diese
jährliche Gebühr in Zukunft auch von gewöhnlichen Nutzern erhoben werden.

Über British Telekom:

Seit mehr als 15 Jahren hat sich BT als einer der führenden Anbieter für
globale Netzwerk- und IT-Services im Markt fest etabliert. Die Kunden von
BT Germany profitieren von einem innovativen Portfolio, das ihnen hilft,
Mitarbeiter, Unternehmensstandorte und IT-Systeme rund um die Welt zu
vernetzen.

BT besitzt und managt eine eigene, umfassende Netzinfrastruktur und eigene
City Fibre Networks aus denen IT-Services erbracht werden.

Außerdem hat BT im Juni 2012 ein neues, zukunftsweisendes Data Center in
eröffnet. Das neue BT Data Center der Kategorie Tier III+ bietet höchste
Verfügbarkeit, optimale Energieffizienz, hohe Energiedichte, innovative
IT-Services und skalierbare Rechen- und Speicherleistung. Über BTs globales
IP Netzwerk erhalten Sie in über 190 Ländern Zugriff auf das neue
Rechenzentrum und damit Data Center-Services und breitbandige Anbindung aus
einer Hand.

Rund 1.200 Mitarbeiter, darunter mehr als 150 IT-Berater und Experten für
Systemintegration, setzen hierbei darauf, Unternehmen bei ihren
Anforderungen an IT und Kommunikation mit technischer Expertise und
Branchen-Know-how zu unterstützen.

Pressekontakt:
DTM Public Relations
Kämpfrasen 2
35037 Marburg


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

23.07.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


278981 23.07.2014
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: