Layzapp ag

Schweizer Second Screen App "Layzapp" als Beta-Version verfügbar

Zug (ots) - Die Second Screen App "Layzapp" des gleichnamigen Schweizer Unternehmens (www.layzapp.com ) ist ab sofort als Beta-Version für Tablets kostenlos im Apple App-Store und Android Play Store erhältlich. Mit Layzapp erhalten TV-Zuschauer individualisierte Zusatzinformationen aus dem Web und aus sozialen Netzwerken direkt auf das Tablet ausgeliefert. Bereits im Dezember stehen Kooperationen mit renommierten Sport-Events an: Layzapp wird während der Eishockey-Highlights Arosa Challenge und Spengler Cup die TV-Zuschauer mit exklusiven Zusatzinformationen beliefern.

Eine aktuelle Online-Umfrage zur Second-Screen-Nutzung in der Schweiz zeigt: rund 76 Prozent der Befragten greift parallel zum laufenden Fernsehprogramm zu internetfähigen Geräten wie Tablet, Smartphone oder Laptop.* Layzapp setzt auf diesen Trend und bietet den TV-Zuschauern den persönlichen Begleiter während des TV-Konsums. Die App erkennt eine aktuell laufende TV-Sendung und versorgt den TV-Zuschauer mit nützlichen Zusatzinformationen zu seinen Lieblingssendungen. Die App trägt dabei automatisch relevante Informationen aus dem Web und aus sozialen Netzwerken zusammen und bereitet diese nutzergerecht auf dem Tablet auf. TV-Zuschauer haben die Möglichkeit, Inhalte zu teilen und sich über Twitter und Facebook (ab Januar 2014) mit anderen TV-Zuschauern auszutauschen. Layzapp ist vorerst für Android- und iOS Tablets erhältlich, Versionen für Smartphones folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Layzapp wird die Beta-Version laufend weiterentwickeln, wobei nebst den bereits bestehenden Partnern wie sport.ch, Teletext, Getty Images, Ticketcorner, Weltwoche auch mit weiteren Inhalte-Anbietern Gespräche laufen.

Auch stehen bereits erste Kooperationen mit Schweizer Sport-Events an: die Eishockey-Highlights Arosa Challenge (20./21. Dezember) und Spengler Cup (26.-31. Dezember) nutzen die innovativen Möglichkeiten von Layzapp und bieten den TV-Zuschauern zusammen mit ausgewählten Inhaltepartnern wie 20 Minuten, sport.ch und Teletext exklusive Zusatzinformationen an. Kooperationsgespräche mit nationalen und internationalen Medienhäusern und Event-Veranstaltern sind am Laufen. Ab 2014 wird Layzapp sukzessive in weiteren Ländern gestartet.

Layzapp-Mitgründer und Geschäftsführer Lukas Hotz sieht grosses Potenzial bei der Nutzung des zweiten Bildschirms. Seiner Meinung nach wird der Second Screen stark an Bedeutung gewinnen. "Wir freuen uns, jedem Zuschauer seinen persönlichen Begleiter für das Fernsehschauen bereitzustellen", so Hotz. Layzapp legt den Fokus auf senderübergreifende Zusatzinhalte und die Integration bestehender sozialer Netzwerke wie Twitter und Facebook und läutet die zweite Generation der Second-Screen-Applikationen ein, also die Weiterentwicklung von sendungs- oder senderspezifischen Second-Screen-Apps.

* www.werbewoche.ch/second-screen-auch-in-der-schweiz-ein-trend

Apple App Store Link:

https://itunes.apple.com/ch/app/layzapp/id741072753?mt=8&uo=4

Bildmaterial, Logo und Icons können hier runtergeladen werden:

http://www.layzapp.com/story/press/

Kontakt:

Lukas Hotz
M: +41 79 288 68 53
G: +41 44 575 20 50
lukas.hotz@layzapp.com



Das könnte Sie auch interessieren: