Weuffen Dieter

Erstveröffentlichung Kriminalroman: Die Eleganz des Verbrechens von Dieter Weuffen (BILD/ANHANG)

Dieter Weuffen Olivier Martinez und Tom Payne aus DER MEDICUS / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Weuffen Dieter".

Ein Dokument

Boningen (ots) - Einbrüche im Luxussektor nehmen zu. Die Sammellust der NSA wird zum Megathema in den Gazetten - Ein neuer Krimi nimmt dies zum Thema und spielt in der Schweiz.

Anfang des Buches:

"Grosser, blonder Junge (168, 33) Schweizer, elegante Erscheinung, charmant, weltoffen, unabhängig, sucht reisefreudiges Pendant." Alles nimmt seinen Lauf mit diesem kleinen Online-Inserat im "European Paar Shop" und einer aus dem Rahmen fallenden E-Mail "Hallo grosser Junge, hast du auch einen Namen?". Absender tippolina@t-monte.net

Hauptakteure:

Elegante und intelligente Frauen, charmante Hacker, eine Schweizer Polizei im Umbruch, korrupte Manager und Juweliere.

Kein Standard Plot:

Ausgerechnet während einer grossen Reorganisation ihrer Polizeibehörde sehen sich die beiden Kommissare Mühlemann und Steiner von der Kantonspolizei Solothurn mit äusserst raffinierten Einbrüchen konfrontiert. Nachdem mehrere Juweliere leergeräumt wurden, ahnen die Ermittler einiges, die Beweislage ist jedoch dünn. Der Druck auf die Ermittler, Erfolge vorzuweisen, steigt.

Die Täter, ein charmantes lebensfrohes Gaunerpärchen, clever und technisch versiert, sind den Ermittlern meist einen Schritt voraus. Der Autor zeigt mit seinem geschickt inszenierten Buch auf, wie einfach sich heutzutage Informationen diskret beschaffen und gezielt einsetzen lassen.

Über den Autor:

Dieter Weuffen, Wirtschaftsinformatiker, geniesst es Bits, Bytes und Computer links liegen zu lassen, um mit Tinte, Prosa und Meister Duden die Klinge zu kreuzen. Dieter Weuffen lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in der Schweiz. Seit 1996 ist er Partner und Geschäftsführer einer Informatikfirma in Olten, welche sich unter anderem mit Projekten im Bereich der Informatiksicherheit beschäftigt. Er ist seit 2010 Schweizer und Bürger von Boningen, als Gemeinderat engagiert er sich vor allem für das Ressort Bildung und Schule. Hobbys sind Lesen, Tanzen und Schreiben. Die Begeisterung für das Schreiben begleitet Dieter Weuffen schon einige Jahre. 2013 legt er mit «Die Eleganz des Verbrechens» seinen ersten Kriminalroman vor. Geboren und aufgewachsen ist er in Grevenbroich am Niederrhein.

Neue Wege im Selfmarketing:

Neue Wege im digitalen Selfmarketing, virtuell oder real? Hauptakteure mit virtueller Existenz. Simonetta Monte in der virtuellen Wirklichkeit wo sie digitale Fusspuren hinterlässt (Webseite, soziale Medien, Foreneinträge). Auch hierzu wird im Interview Stellung genommen, über das warum und wie und was damit bewirkt wird.

Mehr Information, Links und Kontaktdaten sind im PDF im Anhang und zudem auch in dieser Medienmitteilung zu finden.

Leseprobe: Auf YouTube gelesen vom Autoren selbst http://youtu.be/Ds9KOGRLUA8

Bestell-Angaben:

Das Buch kann auch über die Autorenseite direkt bezogen werden www.dieterweuffen.net / 1. Auflage 10.2013, Paperback (Aarepark-Verlag) / Umfang: 349 S., Format: 130 x 190 mm, Krimis, Thriller, Spionage ISBN: 978-3-9522692-2-0 / Preis: ca. CHF 18.90 / Preis ca. Euro: 14,90

Dieter Weuffen (Autor) / Lukas Ritzel (Inbound & Digital Marketing)

Kontakt für Interviews und Lesungen:

Dieter Weuffen
dieter.weuffen@me.com
+41 (0)79 705 1939

Inbound und virtuelles Marketing:
Lukas Ritzel (Harvard Dozent
TEDx Speaker und Senior Consultant WiB & Accenture)
lritzel@wib.ch



Das könnte Sie auch interessieren: