Renmatix; Virent

Die Gewinner des ICIS Innovation Award, Renmatix und Virent, kündigen Zusammenarbeit an Verpackung auf biologischer Basis an

- Neue Wege der nachhaltigen Chemie sollen größere Mengen an günstigem Bioplastik liefern

London (ots/PRNewswire) - ICIS Innovation Awards -- Auf den heute in London stattfindenden ICIS Innovation Awards haben die Preisträger Renmatix und Virent eine strategische Zusammenarbeit angekündigt, um preisgünstigen Zellulosezucker in erneuerbare Chemikalien und Verpackungsmaterialien auf biologischer Basis umzuwandeln.

Im Zuge des mehrphasigen Entwicklungsprojekts soll die Renmatix-Plattform Plantrose(TM) bewertet und möglicherweise optimiert werden, um eine kostengünstige Zuckerversorgung für den Bioforming®-Verfahren von Virent zur Produktion von Paraxylol auf biologischer Basis in großen Mengen bereitzustellen. Paraxylol ist ein grundlegendes Ausgangsmaterial für die Herstellung von reiner Terephthalsäure (PTA), einer wichtigen Chemikalie für die Produktion von Plastikflaschen und Kunstfasern aus Polyethylenterephthalat (PET). Indem die örtliche Rohmaterialverarbeitung in die kommerzielle Produktion vor Ort integriert wird, können Kosten gesenkt werden; zugleich erhöht sich die Attraktivität des Einsatzes erneuerbarer Chemikalien für Verpackungen und Kunststoffe auf biologischer Basis in Industrie- und Konsumgütern.

Das Plantrose(TM)-Verfahren von Renmatix wurde von ICIS zur besten Innovation eines kleinen bis mittelgroßen Unternehmens gekürt. Es erzeugt kostengünstigen Zellulosezucker und dient so als Brücke zwischen der im Prozess vorgeschalteten Biomasse und den letztlich in der Fabrik erzeugten Chemikalien. Als Alternative zu derzeitigen, auf Erdöl basierenden Materialien werden die Plantro®-Zucker C5 (Xylose) und C6 (Glucose) von Renmatix in einem fortschrittlichen Verfahren auf Wasserbasis hergestellt, das als superkritische Hydrolyse bezeichnet wird. Anstelle des teureren chemischen und enzymatischen Wegs zum Erlangen von Zellulosezucker, der auch heute noch zum Einsatz kommt, nutzt Plantrose die superkritische Hydrolyse, um auf wirtschaftliche Weise eine Reihe erneuerbarer Ausgangsmaterialien in biologische Bausteine umzuwandeln, die in alltäglichen Produkten wie Farben, Windeln, Waschmitteln oder Flaschen und anderen Kunststoffverpackungen verwendet werden können.

"Produkte aus erneuerbaren Quellen werden stark nachgefragt, und diese Nachfrage bewirkt wesentliche Änderungen in der gesamten konventionellen Wertschöpfungskette. Die Anerkennung von ICIS stützt diese nachhaltigen Technologien, die einst die Saat einer bedeutsamen Veränderung waren und nun zu einem Industrieauftrag herangewachsen sind", sagte Mike Hamilton, CEO von Renmatix. "Indem wir mit den richtigen Partnern wie etwa Virent an dem gemeinsamen Ziel arbeiten, skalierbare und zugleich erschwingliche Lösungen zu schaffen, leisten wir Pionierarbeit in der biologischen Wertschöpfungskette, die den Bedarf erfüllen kann."

Das biologische Paraxylol-Produkt von Virent mit dem Markennamen BioFormPX(TM) hat den diesjährigen ICIS-Award als beste Innovation für Nachhaltigkeit gewonnen. BioFormPX von Virent ist chemisch mit Paraxylol aus Erdöl identisch und gestattet es Herstellern, ihren Kunden zu 100 % biologische PET-Verpackungen, Fasern und Folien anzubieten. Virent und The Coca-Cola Company gingen 2011 eine strategische Partnerschaft ein, um die Kommerzialisierung von zu 100 % erneuerbaren, recyclingfähigen PlantBottle®-Verpackungen zu beschleunigen.

"Unser Fokus richtet sich auf neue Durchbrüche in der Bioplastiktechnologie, von denen wir glauben, dass sie sich skalieren und nachhaltig umsetzen lassen", sagte Scott Vitters, General Manager, PlantBottle Packaging Innovation Platform, The Coca-Cola Company. "Die Kombination des innovativen Zelluloseausgangsmaterials von Renmatix mit dem Paraxylolverfahren auf biologischer Basis von Virent bietet einen vielversprechenden Weg hin zur Erreichung unserer PlantBottle-Verpackungsziele."

"Die gestiegene Nachfrage nach nachhaltigen Produkten wird in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den führenden Marken der Welt mithilfe von innovativen Technologien erfüllt", sagte Lee Edwards, CEO von Virent. "Die heute angekündigte Kooperation zwischen Virent und Renmatix zur Unterstützung der PlantBottle-Pläne von Coca-Cola zeigt, wie viel Potenzial hinter dieser Vision steckt. Gemeinsam wollen wir kommerziell lohnende Mengen an erneuerbaren Chemikalien liefern, indem wir unsere herausragenden Technologien miteinander integrieren, um auf diese Weise niedrigere Kosten und mehr Effizienz für nachhaltige, auf Biomasse basierende Ausgangsmaterialien zu erreichen. Wir freuen uns und sind stolz darauf, in diesem Jahr zusammen mit Renmatix von ICIS ausgezeichnet worden zu sein."

Informationen zu Renmatixde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@47234ea4Renmatix ist der führende technologische Lizenzgeber für die Umwandlung von Biomasse in Zellulosezucker, ein wirksames Ausgangsmaterial für Erdölalternativen, das auf dem globalen Markt für Biochemikalien und Biotreibstoffe zum Einsatz kommt. Das proprietäre Plantrose(TM)-Verfahren des Unternehmens fordert die konventionelle Zuckerwirtschaft heraus, indem es auf günstige Weise Zellulosebiomasse - aus Holzabfällen, Landwirtschaftsresten usw. - in nützliche, kosteneffektive Zucker umwandelt. Die superkritische Hydrolysetechnik von Renmatix dekonstruiert nicht aus Lebensmittelrohstoffen stammende Biomasse wesentlich schneller als andere Verfahren und verstärkt diesen Kostenvorteil zudem dadurch, dass kaum Verbrauchsmaterialien zum Einsatz kommen. Renmatix ist ein Unternehmen in privater Hand mit einer Niederlassung in Georgia (USA), die derzeit pro Tag drei Trockentonnen Zellulosebiomasse in Plantro®-Zucker umwandeln kann, und einem modernen technischen Zentrum in Pennsylvania (USA). Weitere Informationen finden Sie unter www.renmatix.com [http://www.renmatix.com/].

Informationen zu Virentde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@5f001578Virent ersetzt Rohöl, indem es die von der Welt benötigten Chemikalien und Kraftstoffe unter Einsatz einer breiten Palette natürlich vorkommender, erneuerbarer Ressourcen erzeugt. Seine patentierte Technologie nutzt katalytische Chemie, um Pflanzenmaterialien in zahlreiche Produkte umzuwandeln, die identisch mit denen aus Erdöl sind, darunter Benzin, Diesel, Kerosin und Chemikalien für Kunststoff und Kunstfasern. Die Produkte sind gebrauchsfertiger Ersatz und ermöglichen eine vollständige Ausnutzung der existierenden logistischen Infrastruktur, ohne Einschränkungen hinsichtlich der Vermischbarkeit. Die Entwicklung der BioForming®-Technologieplattform von Virent wird von strategischen Partnern wie Cargill, The Coca-Cola Company, Honda und Shell sowie von 80 Mitarbeitern in Madison, Wisconsin unterstützt. Das Unternehmen hat mehrfach Subventionen von den US-Bundesministerien für Handel, Energie und Landwirtschaft erhalten und wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem World Economic Forum Technology Pioneer Award und dem Presidential Green Chemistry Challenge Award der EPA. Erfahren Sie mehr unter www.Virent.com [http://www.virent.com/].

Kontakt:

Renmatix                               Virent

Duncan Cross                           David Hitchcock

Marketingleiter                        Vice President, Corporate Affairs

Telefon: +1-484-751-4006               Telefon: +1-202-507-1316

Duncan.Cross@renmatix.com        David_Hitchcock@virent.com



Medienarbeit                           Medienarbeit

Caroline Venza                         Megan Weber

MissionCTRL                            Associate Marketing Coordinator

Telefon: +1-415-601-9645               +1-608-210-3368

Caroline@missionCTRLcommunications.com Megan_Weber@virent.com
 

Web site: http://www.renmatix.com/



Das könnte Sie auch interessieren: