Open Charge Alliance

Open Charge Alliance stellt bei branchenweiter Unterstützung von Elektrofahrzeug-Aufladenetzen auf Open-Standard-Basis OCPP 2.0 vor

Duiven, Niederlande Und San Francisco (ots/PRNewswire) - Die Open Charge Alliance (OCA), ein globales Konsortium führender öffentlicher und privater Organisationen im Bereich Elektrofahrzeuginfrastruktur, gab heute die Veröffentlichung des Open Charge Point Protocol (OCPP) 2.0, Release Candidate 1 (RC1) bekannt. OCPP ist in 50 Ländern und an mehr als 10.000 Stationen das akzeptierte EF-Protokoll. Version 2.0 soll die Grundfunktionen von OCPP 1.5 beibehalten und zugleich durch neue Funktionen ergänzen, die Preisermittlung, intelligente Gebührenberechnung und verbesserte Instandhaltung der Ladestationen für einen effizienteren, moderneren Verkehr unterstützen. Um OCPP 2.0 RC1 herunterzuladen, besuchen Sie bitte www.OpenChargeAlliance.org [http://www.openchargealliance.org/]

OCPP ist ein frei verfügbarer Open Standard, mit dem Site-Hosts miteinander kompatible EF-Hardware und Software vermischen und aneinander anpassen können, ohne in neue Ladestationen investieren zu müssen. Er wurde erstmals 2010 definiert und eingerichtet und ist ein bewährtes Verfahren, die Kosten und Risiken von Investitionen in vernetzte Infrastruktur zu optimieren. Die aktuellen Version, OCPP 1.5, wurde August 2011 eingeführt und hat für diverse Innovationen in der Branche gesorgt. Neue Versionen von OCPP werden gemeinsam mit einer Open Industry Alliance festgelegt, um sicherzustellen, dass das Protokoll die sich wandelnden Marktanforderungen auch weiterhin erfüllt. Heute nutzen Ladenetzbetreiber und Dienstanbieter in über 50 Ländern OCPP 1.2 und 1.5 zur Verwaltung von über 10.000 Ladestationen.

"Bei OCA haben wir Arbeitsgruppen aus aller Welt zur aktiven Teilnahme an der Weiterentwicklung von OCPP aufgefordert", sagte Onoph Caron, Gründungsmitglied der Open Charge Alliance und Geschäftsführer von E-laad. "Wenn offene Standards auf eine kommerzielle Umgebung angewandt werden, stimulieren sie den Wettbewerb und damit auch Preis und Qualität; wir glauben, dass dies die weitere globale Verbreitung von Elektrofahrzeugen beschleunigen wird."

Eine Hauptinitiative der OCA ist die Einrichtung einer Compliance-Arbeitsgruppe, die Tools und Prozesse (z. B. für Kompatibilitätstests und zur formellen Zertifizierung) bereitstellt, mit denen die Mitglieder nachweisen können, dass ihre OCPP-Implementationen den veröffentlichten Spezifikationen entsprechen. Die OCA wird Compliance-Tools schaffen und Kompatibilitätstests für OCPP 1.5 und 2.0 finanziell unterstützen.

"Mit der Einführung von OCPP 2.0 erhalten die Betreiber von Ladestationsnetzen mehr Übersicht und Zugriff auf entscheidende Funktionen wie Preisermittlung, intelligente Gebührenberechnung und Stationsinstandhaltung. "Wir möchten allen denen danken, die zu dieser globalen Initiative beigetragen haben, denn es ist diese umfassende Zusammenarbeit, die OCPP zum De-facto-Standard für EF-Ladenetze gemacht hat", sagte Brett Hauser, Gründungsmitglied der Open Charge Alliance und President von Greenlots.

Informationen zur Open Charge Alliance

Die Open Charge Alliance (OCA) ist ein globales Konsortium führender öffentlicher und privater Organisationen im Bereich Elektrofahrzeug- (EF)-Infrastruktur, die sich mit einem gemeinsamen Ziel zusammengetan haben: der Verbreitung des Open Charge Point Protocol (OCPP). OCPP wurde entwickelt, um Kompatibilitätsstandards sicherzustellen, die rund um die Welt für offene und flexible EF-Netze sorgen, und ist das akzeptierte Protokoll der Wahl in 50 Ländern und an mehr als 10.000 Ladestationen; es bietet Zugänglichkeit, Compliance und einheitliche Kommunikation zwischen Ladestationen und Verwaltungssystemen. Werden Sie Teil unserer wachsenden globalen Mitgliederbasis: www.OpenChargeAlliance.org [http://www.openchargealliance.org/].

Medienkontaktde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@634085afOCA@missionCTRLcommunications.com[mailto:OCA@missionctrlcommunications.com]

Web site: http://www.OpenChargeAlliance.org/



Das könnte Sie auch interessieren: