UBM Built Environment Live

Große Unternehmen wie Cisco, Ecover und H & M kommen zusammen, um die nächsten Schritte zur Kreislaufwirtschaft zu vereinbaren

London (ots/PRNewswire) - Resource - Europas erste gross angelegte Veranstaltung für die Kreislaufwirtschaft, die vom 4. - 6. März im ExCeL London stattfindet, wird die Herausforderungen ansprechen, denen Unternehmen in Bezug auf die neuen zirkulären Modelle der Kreislaufwirtschaft gegenüberstehen, die ein starkes Umdenken hinsichtlich Produktdesign, Eigentumsmodellen und Lebensdauern erfordern. Mark Shayler, Experte für nachhaltiges Design und Referent bei Resource, sagt zu der Priorität für Unternehmen, die Kreislaufwirtschaft zu begrüssen, ganz einfach Folgendes: "Stellen Sie sich vor, wo Sie in 10 Jahren sein werden, wenn Sie nichts tun? Wie viel wird Material kosten? Welche Geschäftsmodelle werden dominieren? Was werden Ihre Kunden haben wollen? Eines ist sicher - Geschäft wie üblich wird nicht mehr üblich sein. Sie müssen ihre Geschäftsmodelle jetzt neu gestalten."

Grosse Markenunternehmen und Branchenführer in der Kreislaufwirtschaft werden sich versammeln, um ihre Ansichten darüber zu teilen, wie Unternehmen sich bereits verändern. Zudem werden sie die Probleme ansprechen, um deren Lösung sie sich bemühen, um ihre Rentabilität auch in der Zukunft zu erhalten, wenn Rohmaterialien und wichtige Rohstoffe knapper werden. François-Michel Lambert, President des Institute of the Circular Economy, und Walter Stahel vom Product Life Institute werden sich mit führenden Unternehmen wie Cisco, Ecover und H & M, zusammensetzen, um Einsichten und Fallstudien über die Schritte zu vermitteln, die unternommen werden können, um Materialien zurückzuführen, sogenannte "Closed Loop"-Strategien einzuführen und Umsätze zu generieren.

Für einige sind die Strategien des "inneren Kreises" ein wesentlicher Bestandteil der Lösung, wobei Produkte nicht aufgeteilt, zu geringerwertigen Produkten aufbearbeitet oder wiederhergestellt werden. Stattdessen gehen Unternehmen Partnerschaften mit Fachorganisationen ein, um die Produkte miteinander zu teilen, sie zu reparieren oder wiederzuverkaufen. Janet Gunter und Ugo Vallauri von Restart Project werden zusammen mit einem Gremium von Experten besprechen, was getan werden kann, um zu verhindern, dass Elektrogeräte in Mülldeponien landen, und sie werden eine Diskussion rund um die Abfallvermeidung führen. "Unternehmen, die es ernst mit der Kreislaufwirtschaft meinen, sollten die Langlebigkeit ihrer Produkte überdenken und darauf achten, wie ihre Kunden die Produkte erhalten und reparieren können - der innerste Zirkel der Reparatur und Wartung sollte nicht vernachlässigt werden", bemerkt Gunter.

Resource bietet praktische Ratschläge und detaillierte Lernprogramme für Unternehmen, die in Bezug auf ihre Ressourcenstrategie vorausdenken. Michael Pawlyn, der Stararchitekt des Eden-Projekts, schliesst sich der Reihe der Redner auf der Messe an, um über Biomimikry zu diskutieren - wie wir uns bemühen sollten, nach dem Vorbild der Natur Abfall zu reduzieren und Abfälle und Nebenprodukte wiederzuverwenden. Das mag ein komplexes Thema sein, aber Pawlyn macht sich nichts vor, dass dies ein langer Weg für Grossunternehmen und Einzelhändler ist: "Unternehmen sollten mindestens ein neues Produkt in einer Weise entwickeln, die die Kriterien für eine Kreislaufwirtschaft erfüllt, und dann daraus lernen, wie sie ihre anderen Produkte entsprechend umwandeln können."

Resource hat einen Zuwachs der Anmeldungen für seine Veranstaltung am 4. - 6. März im ExceL London verzeichnet, deren Besuch kostenlos ist, und betrachtet dies als ein klares Signal für ein steigendes Interesse an der Veranstaltung. Es ist klar, dass nichts zu tun keine Option für grosse oder kleine Unternehmen ist.

Die Anmeldung zu Resource, die vom 4. - 6. März 2014 im ExCeL London abgehalten wird, ist jetzt hier möglich: http://www.resource-event.com.

Resource - 4. - 6. März 2014, ExCeL, London

Resource ist die erste Konferenz und Ausstellung, die Verbindungen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg schafft - von der Gewinnung über Konzept, Recycling, Herstellung und Einzelhandel bis hin zur Rückgewinnung der Rohstoffe - um aus den wirtschaftlichen Chancen einer Kreislaufwirtschaft Nutzen zu ziehen. Eine Welt mit begrenzten Ressourcen erfordert neues Denken und neue Geschäftsmodelle; bei dieser Veranstaltung können höhere Führungskräfte Kontakte zur gesamten Wertschöpfungskette knüpfen und auffrischen und zukunftsorientierte Lösungen für Closed-Loop-Geschäftsstrategien entdecken.

UBM Live

UBM Live, ein Unternehmen der globalen veranstaltungsorientierten Marketing- und Kommunikationsgesellschaft UBM plc, verbindet Menschen und bietet Unternehmen auf fünf Kontinenten die Möglichkeit, neue Geschäftsverbindungen zu entwickeln, Kunden zu finden, neue Produkte auf den Markt zu bringen, ihre Marken zu bewerben und ihren Markt zu erweitern. Durch hochwertige Marken wie Ecobuild, Medtec, CPhI, IFSEC, Food Ingredients, TFM&A, Cruise Shipping Miami, die Concrete Show und viele andere sind Ausstellungen, Konferenzen, Awards-Programme, Publikationen, Websites sowie Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramme von UBM Live ein integraler Bestandteil der Vermarktungspläne von Unternehmen aus mehr als zwanzig Branchen.

Über UBM plc

UBM plc ist ein globales Dienstleistungsunternehmen für Marketing und Kommunikation. Wir informieren die Märkte und bringen weltweit Käufer und Verkäufer bei Veranstaltungen, per Internet und durch Druckschriften zusammen. Unsere 6.500 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern sind in Fachteams organisiert, die Gemeinschaften aus der Wirtschaft und den freien Berufen dienen und ihnen helfen, ihre Geschäfte durchzuführen und ihre Märkte effektiv und effizient zu versorgen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ubm.com; um die neuesten UBM-Nachrichten zu erhalten, folgen Sie uns bitte auf @UBM plc.

Kontakt:

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich an: Austen Lees, Sirius
Comms, T: +44(0)7773-813210, E: austen@siriuscomms.co.uk



Weitere Meldungen: UBM Built Environment Live

Das könnte Sie auch interessieren: