Fight the Fakes

Fight the Fakes Kampagne gewinnt an Dynamik, indem 11 neue Partner der weltweiten Bewegung beitreten

Genf (ots/PRNewswire) - Kurz nach dem sechsmonatigen Bestehen der Kampagne gibt Fight the Fakes (http://www.fightthefakes.org) mit Stolz den Beitritt von 11 neuen Partnern bekannt, womit die Organisation jetzt 25 Mitglieder umfasst. Die neuen Partner aus den Sparten Grosshandel, Pharmazie, Mobile App-Dienstleistungen, Bündnisse für Verbraucherschutz und Herstellung von Generika treten der Kampagne bei, um über die verheerenden Auswirkungen von gefälschten Arzneimitteln aufzuklären. Diese Unternehmen ergänzen die vielfältige Gruppe bestehender Partner, darunter Fachkräfte aus Gesundheitsberufen, krankheitsspezifische Organisationen, Forschungsinstitute, Partnerschaften für Produktentwicklungen, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen und der Privatsektor.

Gefälschte Arzneimittel stellen ein Risiko für Patienten und die allgemeine Öffentlichkeit dar. Hierbei kann es altbewährte oder neue Medikamente, apotheken- oder verschreibungspflichtige Mittel, Markenprodukte oder Generika treffen. Menschen, die gefälschte Arzneimittel erhalten, glauben an eine wirksame Behandlung, stattdessen kommen sie mit potenziell gefährlichen Produkten in Kontakt, die die Behandlungsresistenz erhöhen und weitere Krankheit, Invalidität oder sogar Todesfälle herbeiführen können. Obgleich sich die Messung des Umfangs dieser gefährlichen Produkte schwierig gestaltet, schätzt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass gefälschte Arzneimittel bis zu 30 % der Medikamentenversorgung in Teilen Asiens, Afrikas und Lateinamerikas ausmachen können.

Die 11 neuen Partner sind die Alliance for Safe Online Pharmacies (ASOP), Alliance for Safe Online Pharmacy in der EU (ASOP EU), das Center for Safe Internet Pharmacies (CSIP), die European Association of Pharmaceutical Wholesalers (GIRP), die Generic Pharmaceutical Association (GPhA), International Federation of Pharmaceutical Wholesalers (IFPW), International Pharmaceutical Students Federation (IPSF), Mobilium, Partnership for Safe Medicines (PSM), PSM India und das Pharmaceutical Security Institute (PSI).

Fight the Fakes Partner vertreten die Meinung, dass eine umfassende Strategie zur Bekämpfung von gefälschten Arzneimitteln die aktive Teilnahme aller Interessensgruppen erfordert, wobei die Kompetenzen auf regionaler, landesweiter und globaler Ebene genutzt werden.

Gefälschte Arzneimittel sind ein Verbrechen am Patienten, das kontinuierlich über alle Kontinente hinweg und auf allen Ebenen der Lieferkette bekämpft werden muss. Fight the Fakes wird zunehmend zu einer grossen Plattform und repräsentiert die grosse Vielzahl der Perspektiven des globalen Gesundheitswesens, das seine Kräfte fokussiert, um über die Bedrohung der globalen Gesundheit durch gefälschte Arzneimittel aufzuklären.

Besuchen Sie bitte http://www.fightthefakes.org und die Twitter Seite (@FightTheFakes [https://twitter.com/FightTheFakes]), um mehr zu erfahren und Ihre Stimmer der wachsenden weltweiten Bewegung zu schenken!

Kontakt:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie: Morgane De Pol,
Communications Tel: +41 22 338 32 20 - E-mail :
m.depol@fightthefakes.org



Weitere Meldungen: Fight the Fakes

Das könnte Sie auch interessieren: