eCig Europe

Großartige Neuigkeiten aus dem Vereinigten Königreich: E-Zigaretten bei Raucherentwöhnung effektiver als NET

London (ots/PRNewswire) - Laut einer für die gesamte Branche grossartigen Meldung hat das im Bereich der Raucherentwöhnung kompetenteste Team des Vereinigten Königreichs nachgewiesen, dass E-Zigaretten im Vergleich zu rezeptfreien NET ein um mindestens 60 % effektiveres Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung darstellen.

Eine Studie eines Teams des University College London auf Basis einer Befragung von nahezu 6000 Menschen, die zwischen 2009 und 2011 das Rauchen aufgaben, hat gezeigt, dass E-Zigaretten Raucher bei ihren Entwöhnungsbemühungen effektiver unterstützen als Nikotinersatztherapien.

Der Hauptautor der Studie, Professor Robert West der Abteilung Epidemiologie und öffentliche Gesundheit, erklärte, dass es äusserst wichtig sei, herauszufinden, wie wirksam elektrische Zigaretten als Mittel zur Raucherentwöhnung tatsächlich sind. "Dies könnte buchstäblich Einfluss auf das Leben von vielen Millionen Menschen haben. Wir müssen dieser Frage einfach nachgehen", erklärte er.

West merkte an: "Dies ist aber nur ein Teil des Puzzles und keinesfalls als endgültige Antwort zu sehen ... In anderen Ländern könnte die Situation anders sein. Sollte sich dies [die Nutzung von E-Zigaretten zur Raucherentwöhnung] aber weiter durchsetzen, ist von einem Vorteil für die öffentliche Gesundheit auszugehen." Näheres über diese Themen und die laufenden Auswirkungen der Studien zu E-Zigaretten erfahren Sie im Rahmen der eCig Europe: Industry Conference [http://www.ecigeurope.com/?utm_source=external&utm_medium=pressrelease&utm_campaign=23082.001%2b-%2b0.%2bexternal%2bcampaign&utm_term=prnewswire1&utm_content=text&mac=23082.001_prnewswire1] vom 16. bis 18. Juni 2014 im französischen Nizza.

Sprecher der Behörde für Handelsnormen des Vereinigten Königreichs und des französischen Handelsverbandes für Dampfgeräte sagen Teilnahme zu

Mark Gardiner, der Beauftragte für Handelsnormen des Trading Standards Service, und Arnaud Dumas de Rauly, der Präsident der FIVAPE, werden bei der eCig Europe: Industry Conference anwesend sein und als Referenten über die potenziellen Möglichkeiten der Mitgliedsstaaten sprechen, Regelungen zur Standardisierung von sogenannten eLiquids einzuführen.

Das Programm sowie die Referentenliste und das Anmeldeformular erhalten Sie auf http://www.ecigeurope.com/news, unter der Rufnummer +44-(0)20-7036-1300 oder per E-Mail an enquire@iqpc.co.uk.

Pressekontakt: Veronica Araujo, +44-(0)20-7368-9748, veronica.araujo@iqpc.co.uk oder besuchen Sie http://www.ecigeurope.com/news.

Die Presse ist herzlich eingeladen, an diesem bedeutenden Branchenforum teilzunehmen. Ein kostenloser Presseausweis ist auf Anfrage an Veronica Araujo über die E-Mail-Adresse veronica.araujo@iqpc.co.uk erhältlich.



Weitere Meldungen: eCig Europe

Das könnte Sie auch interessieren: