Resource Event UBM

Walter Stahel stößt zu Ecover und dem The British Retail Consortium bei Europas erster großer Veranstaltung zur Kreislaufwirtschaft

London (ots/PRNewswire) - Walter Stahel vom Product Life Institute hat seine Teilnahme am Programm der 100 Führungskräfte und Fachkräfte bei der Resource bekanntgegeben, Europas erster grosser Konferenz und Ausstellung zum Wissensaustausch über die Kreislaufwirtschaft, welche im März 2014 stattfinden wird. Das Interesse von Seiten der Einzelhändler und Hersteller das Angebot von zukünftigen Materialien sicherzustellen und sich selbst gegen Materialknappheit zu schützen, nimmt immer mehr zu, da die Risiken für Unternehmen immer bedeutender werden. Die kostenfreie Konferenz und Ausstellung wird mehr als 3000 Fachkräfte bei der ersten Veranstaltung dieser Art zusammenbringen.

Die Veranstaltung Resource wird vom 4. bis 6. März im London ExCeL stattfinden, der einzigen grossen Veranstaltung, welche Fachkräfte aus der gesamten Lieferkette verbindet, damit diese sich in Bezug auf Ressourcenfragen austauschen können und damit die Kreislaufwirtschaft weiter entwickelt wird.

Französische Unternehmen werden Resource durch visionäre Redner vom L'Institut de l'Economie Circulaire unterstützen. Das Institut wird Teil des Rednerprogramms sein und wird die Erfahrungen seiner Gruppe aus wichtigen Unternehmen teilen, welche sich zu Beginn dieses Jahres zusammengetan haben, um das Institut zu gründen. Das Institut wird vom Mitglied der Grünen Party, Michel Lambert, geleitet.

Neben Rednern von grossen weltweit tätigen Unternehmen wie Unilever, Marks & Spencer und BAM werden an der Resource auch Vortragende von kleineren Unternehmen mit durchschlagenden Geschäftsmodellen teilnehmen, wie Bert van Son, CEO von Mud Jeans. Herr van Son wird seine Erfahrung mit seinem revolutionären Kleidungsverleihmodell teilen, bei dem die Kunden gegen eine kleine Gebühr Kleidung ausleihen können. Bei der Rückgabe erhalten sie eine vorher zu bezahlende Kaution zurück.

Ein weiterer, am Rednerprogramm teilnehmender Geschäftsführer aus dem Vereinigten Königreich, ist Rod Fountain, CEO von Fluteoffice. Fluteoffice stellt beständige, leichtgewichtige Büromöbel aus Karton her. Am Ende eines nützlichen Lebens können die Möbel einfach bewegt, auseinandergenommen und wiederverwertet werden, wodurch die Müllhalde und das Downcycling vermieden werden können.

Bei der Resource werden sowohl die Konsequenzen der Kreislaufwirtschaft für die Produkte betrachtet, als auch die neuen Geschäftsmodelle untersucht, welche die Weise verändern wird, auf die Unternehmen Immobilienportfolios betrachten. Die Bewegung hin zu mieten anstatt zu besitzen wird die Idee des "Eigentums" von Gebäuden grundlegend verändern. Auf die gleiche Weise wie "Licht bereitgestellt, anstatt Glühbirnen besessen werden", könnten Gebäude mit Hinblick auf Ökoeffektivität gestaltet werden, sodass Materialien am Ende des Lebens zurückgewonnen und wiederverwendet werden.

Die Veranstaltung weist eine wachsende Liste an vorausdenkenden Unterstützern auf, zu der auch Organisationen wie CIWEM und The Institute for Sustainability, Technology Strategy Board, RSA, Great Recovery Project, Green Alliance, Carbon Trust sowie 2Degrees gehören.

"Resource ist die Veranstaltung an der Unternehmen teilnehmen müssen, um herauszufinden, was die Kreislaufwirtschaft für sie bedeutet, wo sich Möglichkeiten für sie auftun und wie Materialflüsse ihre Rentabilität bedrohen könnten", erklärte der Leiter von Resource, Ed Lawson. "Während grössere Unternehmen die meiste Kontrolle über ihre Lieferketten haben, sind es manchmal die kleineren Unternehmen, welche die umfassenden Möglichkeiten zur Vermeidung von Abfall kapitalisieren können, womit der Kreislauf geschlossen und Materialien zurückgewonnen werden."

Eine ressourcenbeschränkte Zukunft birgt sowohl Bedrohungen als auch Möglichkeiten. Die Bedrohung liegt im Mangel von und den unbeständigen Kosten für neue Materialien. Die Möglichkeit besteht darin, den Wandel jetzt zu vollziehen und das Meiste aus der Art zu machen, wie Konsumenten die Unternehmen schätzen, die Müll vermeiden, die mehr recyceln und die nachhaltig agieren.

Website - http://www.resource-event.com

Twitter - @resource_event

UBM Live

UBM Live, eine Abteilung von UBM plc, das weltweit tätigen Marketing- und Kommunikationsunternehmen für Veranstaltungen, verbindet Menschen und bietet Unternehmen auf fünf Kontinenten die Möglichkeit, neue Geschäfte zu entwickeln, Kunden zu finden, neue Produkte auf den Markt zu bringen, ihre Marken zu bewerben und ihre Märkte zu erweitern. Durch hochwertige Marken wie TFM&A, IFSEC, Food Ingredients, TFM&A, Cruise Shipping Miami, die Concrete Show und viele andere sind Ausstellungen, Konferenzen, Awards-Programme, Publikationen, Websites sowie Ausbildungs- und Zertifikationsprogramme von UBM Live ein integraler Bestandteil der Vermarktungspläne von Unternehmen aus mehr als zwanzig Branchen.

Informationen zu UBM plc

UBM plc ist ein weltweit tätiges Marketing- und Kommunikationsdienstleistungsunternehmen. Wir informieren Märkte und bringen Käufer und Verkäufer aus der ganzen Welt auf Veranstaltungen, online und in Druckmedien zusammen. Unsere 6500 Mitarbeiter in 30 Ländern sind in Fachteams eingeteilt, die die kommerziellen und professionellen Communities dabei unterstützen, effektiv und effizient in ihren Geschäften und Märkten zu arbeiten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.ubm.com. Folgen Sie uns unter @UBM_plc, um die neuesten Nachrichten von UBM zu erhalten.

Kontakt:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Stephen Gee,
Veranstaltungsleiter, Resource, stephen.gee@ubm.com; Ed Lawson,
Leiter der
Abteilung Inhalte, Resource, ed.lawson@ubm.com


Das könnte Sie auch interessieren: