Zürcher Komitee "NEIN zum staatlichen Lohndiktat"

Eidg. Abstimmung: Zürcher Komitee «NEIN zum staatlichen Lohndiktat» - Aufmarsch gegen die 1:12-Initiative

Eidg. Abstimmung: Zürcher Komitee «NEIN zum staatlichen Lohndiktat» - Aufmarsch gegen die 1:12-Initiative
Aufmarsch gegen die 1:12-Initiative / Weiterer Text ueber OTS und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Zürcher Komitee "NEIN zum staatlichen Lohndiktat""

Zürich (ots) - Wird die 1:12-Initiative angenommen, schadet dies der Schweiz. Deshalb versammelte sich heute das Zürcher Komitee «NEIN zum staatlichen Lohndiktat» auf der Rathausbrücke. Mit Demobanner und anschliessend am Stand informierten sie die Zürcher Bevölkerung über die negativen Folgen der 1:12-Initiative.

«Die heutigen liberalen Rahmenbedingungen sind ein wichtiger Grund dafür, dass unsere Wirtschaft so erfolgreich ist. Wenn der Staat den Unternehmen die Höhe der Löhne vorschreiben würde, wäre dieses Erfolgsmodell gefährdet.», sagte Dr. Regine Sauter, Direktorin der Zürcher Handelskammer. «Die Deckelung der hohen Löhne durch 1:12 hätte zudem höhere Steuern und AHV-Beiträge für Mittel- und Unterschicht zur Folge.»

An der Veranstaltung nahmen über 90 Top-Vertreterinnen und Vertreter des Zürcher Komitees «NEIN zum staatlichen Lohndiktat» teil. Unter anderen die drei Regierungsräte Ursula Gut (FDP), Thomas Heiniger (FDP) und Ernst Stocker (SVP), die Nationalräte Filippo Leutenegger (FDP), Thomas Maier (GLP), Ruedi Noser (FDP) und Gregor A. Rutz (SVP) sowie Hans-Ueli Bigler (Direktor Schweizerischer Gewerbeverband).

Dem Zürcher Komitee «NEIN zum staatlichen Lohndiktat» gehören die Kantonalparteien von BDP, CVP, EDU, EVP, FDP, GLP und SVP an.

Kontakt:

Dr. Regine Sauter
Direktorin Zürcher Handelskammer
regine.sauter@zhk.ch
Tel. 044 217 40 50, Mob. 079 667 75 03

Thomas Hess
Geschäftsleiter Kantonaler Gewerbeverband Zürich
thomas.hess@kgv.ch
Tel. 043 288 33 66, Mob. 079 774 36 60


Das könnte Sie auch interessieren: