Baku 2015 European Games

Enthüllung des historischen Logos der Europaspiele 2015 in Baku auf der Generalversammlung des Europäischen Olympischen Komitees

Rom (ots/PRNewswire) - Athleten äussern sich positiv über das erste Logo der Europaspiele, deren Vorbereitung in Baku auf Hochtouren läuft

Der aserbaidschanische Minister für Jugend und Sport, Azad Rahimov, enthüllte heute das offizielle Logo der ersten Europaspiele, die im Juni 2015 in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku ausgetragen werden.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131123/654546-a )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131123/654546-b )

"Wir fühlen uns geehrt, die Gastgeber der ersten Europaspiele überhaupt zu sein, und heissen 2015 Athleten und Besucher aus ganz Europa zu diesem historischen Ereignis willkommen", so Rahimov. "Unser Logo steht für den Stolz unserer Nation auf seine sportliche Tradition, für unser Engagement fürGastfreundschaft und einen herzlichen Empfang unserer Gäste sowie für unsere Position als aufstrebendes Sport-, Wirtschafts- und Tourismuszentrum in Europa und darüber hinaus."

Das Logo wurde vom aserbaidschanischen Designer Adam Yunisov entworfen. Er kommentiert: "Ich wollte die Leidenschaft und die Bemühungen der aserbaidschanischen Bevölkerung zum Ausdruck bringen, die sie aufbringt, um die ersten Europaspiele überhaupt zu einem innovativen und inspirierenden Sportereignis zu machen. Das feierliche Logo verkörpert genau diese Vision."

Das Logo wurde auf der 42. Generalversammlung der Europäischen Olympischen Komitees in Rom präsentiert und ist laut EOK-Präsident Patrick Hickey ein weitererMeilenstein für die Vorbereitungen der Spiele.

"Europa erhält erstmals sein eigenes kontinentales Multisportereignis. Für viele europäische Athleten ist diese Veranstaltung ein wichtiger Schritt, um eines Tages für das eigene Land an den Olympischen Spielen teilzunehmen", so Hickey.

Bei den ersten Europaspielen 2015 in Baku werden über 5.400 Athleten aus allen 49 olympischen Nationen Europas in über 18 Sportarten antreten, darunter in neueren Disziplinen, die erstmals auf einem europäischen Sportgrossereignis angeboten werden, wie etwa Basketball 3x3.

Bei den Athleten des Gastgeberlandes Aserbaidschan stiess das Logo sofort auf Zustimmung. Farid Masurov, ein aserbaidschanischer Ringer, der bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen Gold holte, kommentierte auf einer Feier zur Logopräsentation in Baku: "Baku 2015 steht ganz im Zeichen sportlicher Höhepunkte für Athleten, hochwertiger Sport-Action für Fans und Inspiration für junge Menschen. Dabei zu sein bedeutet, die Zukunft des europäischen Sports mitzugestalten."

Zemfira Meftakhetdinova, Sportschützin und Gewinnerin zweier olympischer Medaillen im Tontaubenschiessen, darunter eine Goldmedaille in Sydney 2000, fügt hinzu: "Als aserbaidschanische Sportlerin macht mich dieses Logo stolz auf den Aufstieg unseres Landes zu einem europäischen Sport-, Wirtschafts- und Tourismuszentrum."

Das Logo ist das jüngste einer Reihe von erreichten Zwischenzielen der Organisatoren der Europaspiele 2015 in Baku, darunter:

- die Zusammenstellung einer vorläufigen Version des Sport- und
  Wettkampfprogramms
- der Abschluss des Masterplans für die Veranstaltungsorte, einschliesslich 21
  Stadien und Einrichtungen, die von Hickey als "einige der spektakulärsten, die es
  jemals im Rahmen von Sportgrossereignissen gegeben hat" beschrieben wurden. Die
  Vorbereitungen aller Veranstaltungsorte laufen nach Plan und umfassen:
     - ein modernes Athletendorf, das neue Standards für Unterkunft und
     Vorbereitung verspricht
     - die Nutzung der ikonischen Kristallhalle als Austragungsort für fünf
     Sportarten
     - den Bau eines neuen Schwimmzentrums in Baku
     - ein eigens für die Spiele erbautes Stadion mit 65.000 Sitzplätzen für
     die Eröffnungs- und Abschlussfeier
 

Die schnellen Fortschritte bei den Vorbereitungen für die Europaspiele 2015 in Baku haben die internationalen Veranstaltungsfachleute und Mitglieder des Koordinierungsausschusses der Europaspiele beeindruckt, die im vergangenen Monat auf Inspektionsbesuch in Baku waren.

"Die Geschwindigkeit und der Umfang der Vorbereitungen der Europaspiele in Baku ist ein Tribut an das Engagement der aserbaidschanischen Regierung, des Organisationskomitees, der örtlichen Gemeinschaften und Unternehmen von Baku sowie des Europäischen Olympischen Komitees unter der Leitung von Präsident Hickey", sagte Jim Scheer, COO des Betriebskomitees der Europaspiele in Baku (Baku European Games Operating Committee, BEGOC). "Baku wird auf die Ankunft der europäischen Athleten im Jahr 2015 bestens vorbereitet sein."

Das Logo wurde auf der Generalversammlung des EOK im Rahmen des ersten Fortschrittsberichts von Baku als Gastgeberstadt der Europaspiele präsentiert.

Das neue Logo, das von dem 35-jährigen Aserbaidschaner Adam Yunisov kreiert wurde, vereint fünf Kernelemente, welche die traditionelle und moderne Kultur des Gastgeberlandes geprägt haben: Feuer, Wasser, der mythische Simurgh-Vogel, Teppich und Granatapfel.

Yunisovs Logo, das im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs ausgewählt wurde, steht für dieNaturschönheiten, die Kultur und die Tradition des Landes sowie für die Vitalität von Baku, eine der am schnellsten wachsenden Städte und Wirtschaftsräume in Europa.

Minister Rahminov sprach von den bedeutsamen Veränderungen der Europaspiele für die Stadt.

"Für junge Menschen, Athleten sowie die Nationalen Olympischen Komitees und Sportverbände bietet Baku 2015 ein erstklassiges neues Zentrum mit sportlichen Veranstaltungsorten und Einrichtungen, die die Zukunft des Sports in Europa mitprägen und den Gemeinschaften Aserbaidschans Vorteile im Hinblick auf Städtebau, Verkehr, Wirtschaft und Infrastrukturbringen werden", so der Minister.

"Genau darum geht es bei diesen Spielen - und bei unserem leidenschaftlichen Wunsch, diese in unserem Land auszutragen", sagte er.

Heute Abend wird das neuste Sportlogo Europas in der "La Liga" auf den Trikots von Atlético Madrid bei seinem Heimspiel im Vicente-Calderon-Stadion gegen Getafe CF sein Debüt feiern. Das Logo von Baku 2015 wird bei diesem Spiel als Zeichen der Unterstützung der ersten Europaspiele durch den spanischen Verein im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit mit dem Land Aserbaidschan zu sehen sein.

Anmerkungen für Redakteure:

Video

AP-Abonnenten können Broadcast-Videomaterial zur Vorstellung des Logos von Baku 2015 über alle AP-Abonnement-Plattformen und internationalen Newswires herunterladen. Nichtkunden und Internetnutzer können auf der Website von AP Videomaterial herunterladen: http://www.apassignments.com/multimedia-newsroom

Über das "Baku 2015"-Logo

Das vom 35-jährigen Aserbaidschaner Adam Yunisov kreierte Baku-2015-Logo vereint fünf Kernelemente, welche die traditionelle und moderne Kultur des Gastgeberlandes geprägt haben.

- Teppich: Die aserbaidschanische Teppichweberei wurde 2010 zur
  Repräsentativen Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO
  hinzugefügt und ist eine Familientradition, die mündlich und durch die Praxis in den
  vielen Teppichweberregionen des Landes weitergegeben wird. Dieses Logoelement steht
  für die Bedeutung von Kulturerbe, Vielfalt und künstlerischem Ausdruck - Prinzipien,
  die bei den Vorbereitungen auf Baku 2015 eine wichtige Rolle spielen.
- Flamme: Aserbaidschan ist als Land des Feuers bekannt. Die modernen
  LED-Flammentürme von Baku, die die Bewegung eines Feuers überall in der Stadt
  sichtbar machen, sowie Yanar Dag, ein natürliches Erdgasfeuer, das bei
  Sonnenuntergang von der Stadt aus zu sehen ist, ziehen Besucher aus aller Welt an -
  deren Zahl hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht. Das Element steht für
  den brennenden Wunsch Bakus, die ersten Europaspiele überhaupt auszutragen.
- Welle: Baku liegt auf 28 Metern unter dem Meeresspiegel und ist somit die am
  tiefsten gelegene Hauptstadt der Welt. Sie liegt an der Südküste der Halbinsel
  Abseron, die sich ins Kaspische Meer erstreckt, das wiederum der grösste See der Welt
  ist. Der Hafen von Baku aus dem Jahr 1902 ist der grösste Hafen der Welt. Die
  einzigartige Lage der aserbaidschanischen Hauptstadt ist auch heute noch der Motor
  für die wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung des Landes.
  Dieses Element steht für das dynamische Wachstum der Stadt als Achse zwischen Ost und
  West entlang der Küste des Kaspischen Meers sowie für das neue Konzept der
  Europaspiele, das die Zukunft des Sports auf dem Kontinent mitgestalten wird.
- Simurgh: Der Simurgh ist eine wohlwollende, mythische Kreatur und steht als
  Vermittler und Botschafter für die Einheit von Himmel und Erde. Das Element
  symbolisiert den Einklang der aserbaidschanischen Bevölkerung mit der Natur sowie
  ihre warmherzige Gastfreundschaft, die sie Athleten, Fans und Funktionären im Jahr
  2015 entgegenbringen wird.
- Granatapfel: Der Granatapfel ist ein bekannter Bestandteil der traditionellen
  aserbaidschanischen Küche und steht für Fruchtbarkeit und Reichtum. Das fünfte
  Element des Logos steht für das Bestreben von Baku 2015, Menschen aus ganz Europa im
  Rahmen eines Sportereignisses zusammenzubringen und ein Vermächtnis für zukünftige
  Generationen zu schaffen.
 

Über die ersten Europaspiele 2015 in Baku

An den ersten Europaspielen 2015 in Baku werden über 5.400 Athleten aus den 49 olympischen Nationen Europas in 18 Sportarten gegeneinander antreten. Die Spiele werden von den Europäischen Olympischen Komitees (EOK) ausgerichtet, organisiert und reguliert. Sie wurden auf der Generalversammlung der EOK am 9. Dezember 2012 in Rom ins Leben gerufen, als eine überwältigende Mehrheit der Nationalen Olympischen Komitees (NOKs) Europas dafür stimmte. Ebenfalls auf dieser Generalversammlung stimmten die NOKs erneut mit einer überwältigenden Mehrheit für die aserbaidschanische Stadt Baku als Austragungsort der ersten Spiele. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.baku2015.com

Hier erhalten Sie die neusten Informationen zu den Europaspielen 2015 in Baku:

Facebook http://www.facebook.com/baku2015

YouTube http://www.youtube.com/baku2015

Twitter http://www.twitter.com/BakuGames2015

Google+ https://www.google.com/+Baku2015


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20131123/654546-a



http://photos.prnewswire.com/prnh/20131123/654546-b
 

Kontakt:

Edd Ross, +44(0)2078-612-539, Baku2015@goodrelations.co.uk 


Das könnte Sie auch interessieren: