Lextar Electronics Corporation

Lextar stellt ultradünne direkte LED-Flächenleuchte der nächsten Generation vor

Hsinchu (ots/PRNewswire) - Lextar Electronics Corp. ("Lextar" oder das "Unternehmen") (TAIEX: 3698) hat eine ultradünne direkte Flächenleuchte vorgestellt. Das neue Produkt ist 28 mm dünn und setzt sich damit stark von dem herkömmlichen wuchtigen Gehäuse vergleichbarer Produkte ab. Durch die moderne Technologie für direkte Hintergrundbeleuchtung von Lextar konnte die Anzahl der LEDs minimiert werden. Die neue ultradünne direkte Flächenleuchte von Lextar ist äußerst blendarm und somit eine Alternative für Kunden, denen es sowohl auf Ästhetik als auch auf Beleuchtungsqualität ankommt. Das Unternehmen stellt sein neues Produkt auf der "Light+Building Frankfurt 2014" vom 30. März bis 4. April 2014 vor.

Die neue 600 x 600 mm ultradünne direkte LED-Flächenleuchte von Lextar wurde für den europäischen Markt konzipiert, wo man Produkte nicht nur nach ihrer Funktionalität, sondern auch nach ihrer Ästhetik bewertet. Mit nur 28 mm ist sie um 40 % dünner als vergleichbare Produkte. Es ist zudem die erste direkte Flächenleuchte am Markt, die abgehängt werden kann. Die moderne Direktbeleuchtungstechnologie von Lextar umfasst Hochleistungs-LEDs und optische Linsen und erfüllt die Norm LM-80. Innerhalb der begrenzten optischen Entfernung bietet diese Flächenleuchte eine gleichmäßige Lichtverteilung bei minimaler LED-Anzahl. Durch den eingebauten speziellen Lichtstreuer konnte das Produkt blendarm gemacht werden (UGR < 19). Es ist so besonders geeignet für Büros, Bibliotheken und Schulen, wo es auf eine hohe Beleuchtungsqualität ankommt.

"Lextar ist für seine ausgezeichneten Beleuchtungsprodukte bekannt. Wir haben schon 2010 eine LED-Flächenleuchte vorgestellt und einen Vorsprung in Sachen Flächenleuchtenoptik", sagte Francis Wong, Leiter des Bereichs Beleuchtungsprodukte bei Lextar. Das Industrial-Design-Team hat dieses Produkt durch Einsatz modernster Technologie für direkte Hintergrundbeleuchtung exquisit gefertigt. Dabei wurde mit Blick auf den Verkaufserfolg in Europa sowohl auf ansprechende Ästhetik als auch auf Kosteneffektivität Wert gelegt. Die neue Flächenleuchte hat eine Lebensdauer von bis zu 40.000 Stunden und erfüllt die europäischen Qualitätsanforderungen für Beleuchtungskörper. Das Produkt wird im 2. Quartal im Handel erhältlich sein.

Die "Light+Building Frankfurt 2014" ist die Top-Messe für den Beleuchtungssektor in Europa und findet alle zwei Jahre statt. Lextar nimmt zum dritten Mal an der Messe teil. Dabei wird Lextar eine Reihe von LED-Leuchten vorstellen, darunter Flächenleuchten, Muldenleuchten, Sockelleuchten, Skyline und Downlight. Unter Lextar.com [http://www.lextar.com/] erfahren Sie mehr über die Lextar-Ausstellung auf der Light+Building 2014.

Web site: http://www.lextar.com/

Kontakt:

KONTAKT: Fiona Chiu, Corporate Communications, Lextar Electronics
Corp., +886-3-5658800 ext 1894, Fiona.Chiu@Lextar.com



Weitere Meldungen: Lextar Electronics Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: