Quality for groups

Qualitätsentwicklung Schweizer Gruppenunterkünfte: Erste Erfolge
Die ersten drei Qualitäts-Gütesiegel gehen nach Tschierv, Baar und Flumserberg

Liestal (ots) - Qualität ist nicht ausschliesslich Luxusherbergen vorbehalten. Mit dem Projekt "Qualitätsentwicklung Schweizer Gruppenunterkünfte" fördern vier Branchenorgansationen mit Unterstützung des Schweizer Tourismus-Verbands STV und des Innotour-Fonds die Qualität im untersten Preissegment. Spezialisierte Kurse bilden die Verwalter von Gruppenunterkünften zum Qualitätscoach aus. Die Häuser der ersten Absolventen sind soeben mit dem Qualitäts-Gütesiegel des Schweizer Tourismus ausgezeichnet worden.

Selten sitzen Betriebsleiter von Gruppenunterkünften zusammen an einem Tisch. Gelegenheit dazu gibt es von 2013 bis 2015 an je vier Kursen über Qualitätsmanagement, welche CONTACT groups.ch im Namen der Projektpartner organisiert. "Ich habe gehört, dass alle die gleichen Probleme haben mit den Gästen, mit den Tourismusvereinen, mit den Bergbahnen, das tut gut", meinte die Teilnehmerin Milena Feuerstein von der Chesa Quattervals in S-chanf. Ihre Kollegin aus dem gleichen Kanton, Christel Duvoisin, hat im Rahmen des Projektes das erste Qualitäts-Gütesiegel des Schweizer Tourismus entgegen nehmen dürfen für die Gruppenhäuser Muglin in Tschierv. Sie ist beruhigt, dass sie erfahren durfte, dass sie vieles schon gut macht. Abläufe zu hinterfragen sei immer gut, meint Esther Beeler aus Flumserberg, die das Gütesiegel für das Ferienhaus Schnäls in Empfang nehmen durfte. Mit Gertrud Wachmann hat ein Gruppenhaus der andern Art das Gütesiegel ebenfalls erarbeitet: Das Bildungszentrum Eckstein in Baar empfängt Seminargruppen. Der Kurs habe sich auch für sie gelohnt, er sei intensiv gewesen, meint Wachmann.

Im Jahr 2013 gibt es noch eine Gelegenheit zum Kursbesuch: Am 14. November 2013 findet in Luzern der letzte Kurs dieses Jahres statt. Die Teilnehmer werden die ersten sein, die konkrete Informationen über die neue Verwaltungs-Software für Gruppenunterkünfte GroupsOffice erhalten, welche im Rahmen des Innotour-Projektes entwickelt wird. Sie soll der Qualitätsentwicklung weiteren Schub geben. Standardisierte Abläufe und Dokumente vereinfachen die Administration und vermeiden Fehler. "Wir legen sehr viel Wert auf Bedienerfreundlichkeit und tiefe Lizenzkosten" sagt die Projektleiterin Christina Aenishänslin.

Weitere Informationen und Anmeldung:

www.quality4groups.ch

Kontakt:

Christina Aenishänslin, Projektleiterin
Karin Binz, Qualitäts-Coach
Quality4groups.ch
c/o CONTACT groups.ch
Spitzackerstrasse 19
4410 Liestal
Tel. 061 926 60 00
contact@groups.ch
www.quality4groups.ch



Das könnte Sie auch interessieren: