Bundesverband der Pressebild-Agenturen und Bildarchive e.V. BVPA

PICnight Frankfurt: "Kunst oder Krempel?"
Fotografieren und Veröffentlichen von Kunstgegenständen wie Gemälden, Skulpturen und Installationen

Berlin (ots) - Da Vinci, Picasso, Warhol - alle tot; weltberühmte Gemälde - bleiben erhalten. Doch wer hält die Rechte an ihnen?

Wenn es um die digitale Reproduktion und Veröffentlichung von Kunstgegenständen geht, wird es rechtlich heikel und unübersichtlich: Urheberrecht, Nutzungsrecht, Schutzfrist, Gemeinfreiheit, Recht an Reprofotos, Werke im öffentlichen Raum, VG Bild-Kunst,... . Bei unserer PICnight Frankfurt am 31. Oktober schaffen wir Klarheit in dieser komplexen Gemengelage.

Rechtsanwalt Götz Schneider-Rothhaar von der Kanzlei FUHRMANN WALLENFELS steht an diesem Abend als Referent und Experte zum Thema bereit. Der Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht arbeitet seit 1994 ausschließlich in den Bereichen des Urheber- und Medienrechts in der Unterhaltungs- und Vermarktungsbranche. Er vertritt seitdem national wie international Personen und Unternehmen im Zusammenhang mit den Themen Musik, Film, TV, Internet, Werbung, Fotografie und Design.

Wie immer verbinden wir bei unserer PICnight wertvolle Information, entspannten Austausch und lockere Atmosphäre. In der Melobar, im idyllischen Hof der ehemaligen Hausener Brotfabrik, erwartet die Teilnehmer ein interessanter Impulsvortrag mit anschließendem Networking bei einem Fingerfood-Buffet.

Der Eintritt zur PICnight kostet für Mitglieder des BVPA 45,00 EURO, für Nicht-Mitglieder 59,00 EURO inkl. MWSt. und beinhaltet den Vortrag sowie ein Buffet mit zwei Freigetränken (inkl. Wein und Bier).

Anmeldung zur PICnight unter info@bvpa.org

Die PICnight findet statt am 31.10.2013 von 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr in der Melobar, Bachmannstr 2-4, 60488 Frankfurt am Main.

Kontakt:

BVPA, Mathias Jahn, jahn@bvpa.org, 030-88675319



Weitere Meldungen: Bundesverband der Pressebild-Agenturen und Bildarchive e.V. BVPA

Das könnte Sie auch interessieren: