Locca lost&found services GmbH

Schlüssel verlegt, Hund abgehauen, Fahrrad geklaut - Ortungsgerät Locca beendet das Suchen und startet Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo

--------------------------------------------------------------
      Locca auf Indiegogo
   http://ots.de/2bVsc
--------------------------------------------------------------

 

Wien (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 
- Querverweis: Video ist abrufbar unter:
  http://www.presseportal.de/video - 
   - Frisches Kapital für Serienproduktion: Wiener Hardware-Start-up 
     möchte bis Anfang November 75.000 Euro einsammeln
   - Mit LoccaMini und LoccaPhone wertvolle Gegenstände, geliebte 
     Tiere und Menschen einfach wiederfinden - und das weltweit 

Den Schlüssel verlegt, obwohl man dringend aus dem Haus muss. Der Hund streunt mal wieder in der Nachbarschaft umher. Oder das Fahrrad wurde nun schon zum dritten Mal gestohlen. Mit den kleinen und einfach zu bedienenden Ortungsgeräten von Locca (www.locca.com) gehört das leidige Suchen bald der Vergangenheit an. Das Wiener Hardware-Start-up Locca schützt mittels der zwei Ortungs- und Kommunikationsgeräte LoccaMini und LoccaPhone sowie einer Smartphone-App für iOS, Android und Windows Phone Wertvolles vor Verlust und Diebstahl. Geliebte Menschen wie kleine Kinder oder Senioren, Haustiere oder Gegenstände lassen sich mit Locca über tausende Kilometer hinweg genau orten.

Um die Serienproduktion der Geräte anzukurbeln, startet Locca den Vorverkauf auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo (http://igg.me/at/locca). Auf dem Portal können Nutzer innovative Projekte und Start-ups finanziell unterstützen und erhalten dafür beispielsweise als Erste die Geräte geliefert. Die beiden Locca-Gründer Julian Breitenecker und Albert Fellner möchten bis Anfang November 75.000 Euro einsammeln, um das LoccaMini in Serie produzieren zu können. Die Geräte sind in verschiedenen Ausstattungen erhältlich, die auf die individuellen Bedürfnisse des Nutzers zugeschnitten sind. So gibt es das LoccaMini unter anderem im BikePack für die Sicherung des Fahrrads mit entsprechender Halterung oder im StuffPack zum Überwachen des Koffers bei der nächsten Auslandsreise. Mit dem LoccaPhone im Buddypack bleibt man einfach mit dem Nachwuchs oder älteren Menschen in Kontakt. Die Unterstützer auf Indiegogo profitieren zudem von einem einmaligen Rabatt von 30 Prozent. Das StuffPack gibt es dann bereits ab 99 Euro, das BikePack ist schon ab 129 Euro erhältlich - jeweils inklusive der Halbjahresgebühr für die Roaming-SIM-Karte. Noch vor Weihnachten wird LoccaMini direkt nach Hause geliefert. Das zweite Gerät, LoccaPhone, ist ab Februar lieferbar.

Deutlich kleiner als eine Zündholzschachtel ist das LoccaMini gespickt mit modernster Technik, so dass jedes verlorene oder gestohlene Objekt sowohl im Haus als auch im Freien sofort wiedergefunden wird. Das Gerät kombiniert dafür die unterschiedlichsten Ortungstechnologien wie AGPS, GSM-Zell-Triangulation, WLAN, Bluetooth low energy, Home detection by FSK sowie Geräusch- und Licht-Ortung. Die einfache Bedienung via Smartphone App oder auf der Webseite, ein Bewegungsmelder sowie der intelligente Energiesparmodus, der die Akkulaufzeit verdreifacht, macht das LoccaMini zum verlässlichen Ortungsgerät im Alltag. Zudem ist es wasserdicht und stoßfest und kann daher problemlos am Fahrrad oder Haustier angebracht werden.

Wer seinem Kind oder den Großeltern kein Telefon in die Hand geben möchte, hält mit dem LoccaPhone einfach Kontakt zu seinen Liebsten. Mit zwei Kurzwahltasten, einem Notrufknopf, sowie Mikrofon und Lautsprecher lässt es neben der Ortung auch die in Notfällen wichtige Kommunikation zu. Auf Grund der geringen Größe und der intuitiven Bedienbarkeit ist das LoccaPhone ideal für kleine Kinder oder ältere Personen.

LoccaMini und LoccaPhone sind mit einer SIM-Karte ausgestattet, die mittels einer Flatrate unlimitiertes Orten in der ganzen Welt ermöglicht. Der Tarif kann nach sechs Monaten Vertragslaufzeit beliebig über einen bestimmten Zeitraum ausgesetzt werden, zum Beispiel wenn das Rad in der Wintersaison sicher im Keller steht. Wichtig für Reisen oder das Tracken des eigenen Koffers: Beide Locca-Devices sind weltweit funktionsfähig.

Die Locca-Kampagne läuft noch bis zum 3. Dezember auf der Indiegogo-Plattform: http://igg.me/at/locca

Über Locca:

Locca schützt mittels kleiner Ortungs- und Kommunikationsgeräte sowie einer Smartphone- oder Web-App wertvolle Dinge vor Verlust und Diebstahl. Das Wiener Hardware-Start-up hat mit dem LoccaMini und dem LoccaPhone zwei kleine und zum ersten Mal weltweit einsetzbare Geräte entwickelt, die schnell geliebte Menschen, Tiere oder Gegenstände wiederfinden. Der Aufenthaltsort wird auch über tausende Kilometer hinweg exakt via Smartphone App oder auf der Locca-Webseite angeben. Locca wurde im November 2012 von Julian Breitenecker und Albert Fellner gegründet und hat bereits zahlreiche Preise gewonnen, z. B. auf den Start-up-Events hy!Berlin und TechOpenAir Berlin. Das Unternehmen ist unter den Top-Favoriten der Dublin Web Summit und des Pioneers Festival Wien.

Weitere Informationen: www.locca.com

Kontakt:

Nadine Kupfer | Tel.: +49.30.2576205.15 | presse@locca.com 


Das könnte Sie auch interessieren: