Helioz GmbH

WADI - Crowdfunding für sauberes Wasser - BILD

Wien (ots) - Das Social Enterprise Start-Up Helioz will mit Hilfe eines solarbetriebenen UV-Messgeräts namens WADI sowie durch die Kraft der Sonne Millionen von Menschen mit Trinkwasser versorgen. Um eine umfassende wissenschaftliche Studie durchführen zu können, bedient sich Helioz der in Österreich noch relativ unbekannten Idee des Crowdfunding. Dabei können nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen sinnvoll Ihren Teil zum Erfolg des Projekts beitragen.

Trinkwasser durch die Kraft der Sonne - was wie ein nachhaltiges Marketing-Märchen klingt, gilt dem Wiener Start-Up Helioz als Auftrag. WADI nennt sich das Produkt, das nun mittels Finanzierung durch die Masse (kurz: Crowdfunding) und dank der Kraft der Sonne Millionen von Menschen Trinkwasser verschaffen soll. Nur noch wenige Wochen kann Helioz über die Plattform Indiegogo finanziell und ideell unterstützt werden, wobei die Unterstützer für Ihre Beiträge angemessene Gegenleistungen bekommen. Für Unternehmen ist die Kampagne besonders spannend: Als CSR-Initiative lässt sich das WADI auch mit dem eigenen Firmenlogo versehen. Das Ziel der Kampagne sind 100.000 Euro, welche für eine wissenschaftliche Gesundheitsstudie zur Reduktion trinkwasserbedingter Krankheiten in Indien ausgegeben werden. Die Resultate werden im Rahmen einer Doktorarbeit an der Medizinischen Universität Wien analysiert und ausgewertet. Durch Verwendung des WADI wird eine Reduktion trinkwasserbedingter Krankheiten von mindestens 50 Prozent erwartet. WADI ist gleichermaßen simpel und zuverlässig: durch die UV-Strahlung der Sonne werden die Diarrhoe verursachenden Viren und Bakterien in verunreinigtem Wasser abgetötet; WADI zeigt an, wann das Wasser trinkbar ist - Krankheitsprävention und Lebensretter für Millionen von Menschen.

Prominente Unterstützung findet die Kampagne bei der österreichischen Wahl zur Miss Earth, dem drittgrößten Schönheitswettbewerb der Welt. Hier wird nach dem Motto "beauty for a cause" auf Nachhaltigkeit gesetzt. Die Teilnehmerinnen sollen den positiven Umwelt- und humanitären Gedanken tragen sowie verbreiten und werden genau nach diesen Kriterien ausgewählt.

Link: http://igg.me/at/wadi

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Lukas Landerl
   mailto:indiegogo@helioz.org
   Tel.: +43 1 585 000 444 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15844/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Weitere Meldungen: Helioz GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: