swisstoc

Die Entschlüsselung der DNA der Unternehmung

Berlin / Zürich (ots) - Schon immer lautete die Gretchenfrage in der Wirtschaft, warum Unternehmen sehr erfolgreich agieren, um dann, unter denselben Bedingungen, wieder abzustürzen. Welcher Unternehmer wüsste die Antwort einer solchen Frage nicht gerne lange vor einem eventuellen Absturz? Was hat das Unternehmen ausgemacht? Wofür steht es? Ist ein Unternehmen nur ein Abbild des Unternehmers oder eine gewachsene, diesem Unternehmen entsprechende, eigene, erfolgsorientierte Charakteristik? Bis heute hat die DNA als gute Metapher hergehalten, um zu erklären, was die Identität eines Unternehmens ist und was es erfolgreich macht.

Die DNA ist auch die Antwort auf die Frage wie mit Komplexität und Identität umgegangen werden kann und dieser Umgang ist schon heute, aber mehr noch in Zukunft, eine unserer wichtigsten Herausforderungen. Das erkannte der Schweizer Unternehmer und Innovator Dr. Martin P. Danz vor fast 10 Jahren: "Jede Unternehmung hat seine eigene DNA. Diese DNA entfaltet sich, hat Wirkung - und ist wesentlicher Bestandteil!"

Das Verstehen des Zaubers der Genetik im Unternehmen

Die Forscher um Martin P. Danz haben herausgefunden, dass eine Organisation den gleichen Gesetzmäßigkeiten folgt wie der Organismus des Menschen, und dass alles wie im Organismus auch einem genetischen Code folgt. Den genetischen Code nennen die Forscher e:DNA (enterprise DNA). Er beschreibt, warum ein Unternehmen so funktioniert wie es funktioniert. Es ist alles im Code hinterlegt was ein Unternehmen ausmacht, wie es sich organisiert, entwickelt, wächst, ja sogar wie Innovation in einem Unternehmen entsteht, bis zum Umgang mit Wandel und das nachhaltige Wirtschaften.

Bisherige Erkenntnisse werden auf den Kopf gestellt

Die Ergebnisse stellen bisherige Erkenntnisse zu Ökonomie, Betriebswirtschaft, zum Verständnis von Unternehmen, den Mitarbeitern im Unternehmen und dem Umgang mit Komplexität und Dynamik in einem globalen Umfeld in Frage. Dr. Martin P. Danz betont aber: "Der e:DNA-Ansatz ohne die herkömmliche Betriebswirtschaft ist lahm, die herkömmliche Betriebswirtschaft ohne die e:DNA ist blind".

Der Schlüssel zum Gesunden von Unternehmen

Was die e:DNA so einzigartig macht, ist, dass sie umfassend ist. Sie enthält nicht nur das Sichtbare, sondern sie macht auch sichtbar. Sie zeigt Identität, Führungskultur, Unternehmenskultur, all das, wie Martin P. Danz sagt, was zusammenhält, was es gesund, aber auch das, was es ungesund macht.

Mächtiges Potenzial

Martin P. Danz stellt fest, man kann Komplexität nicht reduzieren, aber man kann mit Komplexität umgehen, das ist es, was uns die e:DNA lehrt. Bisher wurde immer der Ansatz verfolgt zu vereinfachen. Genau das bricht aber den ganzheitlichen und den ursächlichen Ansatz, der in der e:DNA liegt. Die Erkenntnisse lassen sich in die unterschiedlichsten Gebiete unseres Lebens übertragen, so auch auf unsere gesellschaftlichen Probleme und die Politik, wie Martin P. Danz, der auch Autor des Buches "Ausgeträumt: Die Lüge vom sozialen Staat" ist, meint.

Kontakt:

Wolfgang Büscher

Fon.: +49 (0) 30 - 20 64 29 66
Fax.: +49 (0) 30 - 20 64 29 72
Mobil: +49 (0) 172 - 906 33 07
E-Mail: w.buescher@buescher-medien.de


Das könnte Sie auch interessieren: