BE OPEN

Durchführung der Initiative "Discovery in a Week" des "Mayor's Fund for London" und der philanthropischen Stiftung "Noosphere" von Yelena Baturina in zwei Londoner Schulen

London (ots/PRNewswire) - Schüler der Hammersmith Academy und der UCL Academy hatten im Rahmen der Schulinitiative "Discovery in a Week" die Möglichkeit, Sterne zu beobachten. Die Initiative, die in zwei Londoner Schulen im Sommersemester erstmals durchgeführt wurde, bringt PHD-Anatomiestudenten der UCL mit Sekundarschülern zusammen. Die jungen Astronomen verbesserten ihr theoretisches Wissen und machten echte astronomische Entdeckungen: Sie fanden neue Sterne und registrierten sie in einem internationalen Index! Möglich gemacht wurde dieses Programm von der russischen philanthropischen Stiftung "Noosphere" in Partnerschaft mit dem "Mayor's Fund for London" sowie mit Unterstützung der Stiftung BE OPEN.

Die Schüler der Hammersmith Academy analysierten Fotos, die von einem leistungsstarken Teleskop in Australien aufgenommen worden waren. Sie entdecken vier Sterne im Sternbild Centaurus und zeichneten sie im internationalen "Variable Star Index" auf - alle vier gehören zur Ursae-Majoris-Gruppe und zu den bedeckungsveränderlichen Doppelsternen. Schüler der UCL Academy entdeckten sogar 5 neue sich ändernde Sterne im Sternbild Waage. Auch diese Ergebnisse werden bald registriert.

Yelena Baturina, Gründer von "Noosphere" sagte: "Wir sind den Schulen äußerst dankbar für die erstmalige Durchführung des Discovery-Projekts und den Kindern dafür, dass sie so großartig mitgemacht haben. Ihre Offenheit für neues Wissen und die Leidenschaft für Entdeckungen ist das, was wir schon immer in den jüngeren Generationen fördern wollten. Die Anerkennung der universellen wissenschaftlichen und kreativen Prinzipien kann Menschen aus allen Teilen der Welt zusammenbringen, gegenseitigen Respekt fördern und zukünftige Konflikte verhindern."

Seit 2008 hat die Stiftung "Noosphere" ihre Schulprojekte in zahlreichen Schulen in Russland, Indien, Israel, Bulgarien, Rumänien und Österreich erfolgreich durchgeführt.

Matthew Patten, Vorsitzender des "Mayor's Fund for London", sagte: "'Discovery within a week' ist eine Pionier-Initiative, die darauf abzielt, jungen Menschen aus benachteiligten Gegenden Londons die faszinierende Welt der Astronomie näher zu bringen. Unsere Partnerschaft mit Yelena Baturina und ihrer Stiftung "Noosphere" sowie den BE OPEN-Stiftungen machte es möglich, ein wichtiges Pilotprojekt zu starten und fortzusetzen, das Schülern astronomische Erfahrungen bietet, bei dem sie sogar eigene Entdeckungen machen können."

Mit Beginn des neuen Schul- bzw. Studienjahrs haben sich weitere Schulen bei der Initiative "Discovery in a Week" angemeldet. Das Ziel besteht darin, den Rahmen dieser Initiative in den nächsten Jahren auf weitere Londoner Schulen auszudehnen.

Kontakt:

007 495 937 2362
lilia.valieva@beopenfuture.com



Weitere Meldungen: BE OPEN

Das könnte Sie auch interessieren: