BE OPEN

Yelena Baturinas BE OPEN Foundation geht Partnerschaft mit Mayor's Fund for London und Greater London Authority ein, um neues Bildungsprogramm zu fördern

London (ots/PRNewswire) - Der internationale, kreative Think-Tank BE OPEN Foundation unterstützt weiterhin hochmoderne Bildungsinitiativen in London. In einer Partnerschaft mit dem Mayor's Fund for London und der Greater London Authority wird die Stiftung ihre Fachkenntnisse und Unterstützung für das "London Curriculum" zur Verfügung stellen - einem einzigartigen und ambitionierten Projekt, das Lehr-und Lernprogramme in der ganzen Stadt neues Leben eintauchen soll.

"London Curriculum" ist nicht nur eine Bildungsinitiative, sondern feiert auch die kulturelle Landschaft von London. Kern des Projekts ist ein Glaube an die grundlegende Einzigartigkeit der Hauptstadt Großbritanniens, als unvergleichliches Zentrum kultureller, künstlerischer und historischer Dynamik. Speziell zugeschnitten auf Kinder in der Grundschule, mit einer Vielfalt an Kunst- und Naturwissenschaften, soll dieses Programm den Kern von Studienfächern mit einer lokalen Dimension neu beleben, wobei London selbst das Fahrzeug dieser Entdeckungsreise ist.

Vom viktorianischen Brückenbau zu nachhaltiger Stadtplanung und selbst das Malen von Porträts - Kinder werden über Technik, Geographie und Kunst lernen und jedes Thema wird sich auf eine Inspirationsquelle in London stützen. Kinder erhalten nicht nur die Möglichkeit unbekannte Themen durch einen bekannten Bezugspunkt zu erforschen; auch ihr Wissen wird bereichert und das Verständnis der globalen Wichtigkeit ihrer Heimatstadt.

Die Schulinitiative wird durch das "London Curriculum Festival" ergänzt, das sich bei 30 Schulen bedanken möchte, die sich bereits angemeldet haben an dieser Versuchsphase des Pilotprogramms teilzunehmen und die künftige hervorragende Arbeit öffentlich zur Schau zu stellen. Diese ganztägige feierliche Veranstaltung wird als Teil des Thames Festivals in der Umgebung der City Hall stattfinden und eine Palette unterhaltsamer Bildungsaktivitäten anbieten - ein greifbarer Beweis des ewigen lebenden und atmenden Klassenzimmers der Stadt London.

Der innovative Geist des 'London Curriculum'-Projekts ist charakteristisch für die Gesinnung von BE OPEN. In den Worten der BE OPEN-Gründerin, Wohltäterin und Geschäftsfrau Yelena Baturina, können die Ziele der Stiftung in zwei Worten zusammengefasst werden: "erforschen" und "stimulieren". Sie sagt: "In der heutigen zunehmend globalisierten und vernetzten Welt wird es für Kinder immer wichtiger die Herkunft verschiedener kultureller Werte zu verstehen, welche die menschliche Gesellschaft definieren sowie den Einfluss, den wirklich globale Städte wie London bei der Gestaltung derselben haben."

Matthew Patten, Geschäftsleiter von Mayor's Fund for London sagte: "Wir freuen uns Teil dieser brillanten Zusammenarbeit zu sein, die so vielen jungen Menschen in London dazu verhilft sich auszutauschen, nicht nur mit London und der Welt sondern auch mit ihren Gemeinden und Nachbarschaften. "

Ratsmitglied Jennette Arnold sagte: "Ich kann mir keine bessere Art vorstellen, die Neugier einer jungen Person anzuregen, als durch die Stadt selbst. Das London Curriculum erzählt die Geschichte von London, macht unsere Kinder mit der großartigen Stadt vertraut und bietet ihnen eine Möglichkeit sich mit Vorfreude und Engagement auf das zu freuen, was die Stadt ihnen bieten kann."

Das letztendliche Ziel von BE OPEN besteht darin, die jüngere Generation dazu zu ermutigen global zu denken und mit einer informierten, offenen und universellen Auffassung in die Welt zu blicken. Im Verlauf der Jahre hat die Stiftung verschiedene Projekte implementiert, die darauf ausgerichtet sind Menschen zusammen zu bringen und Gedankenfreiheit, Menschen und Ideen zu fördern, die eine positive Änderung bewirken.

Mit dem Erfolg des "London Curriculum" erhoffen sich die Entwickler, diese Initiative auf andere Städte in Großbritannien auszudehnen und später auch auf die großen Metropolen der Welt, damit Kindern überall ein unschätzbarer Zugriff auf die intellektuellen und kulturellen Schätze ihrer Städte zugute kommt.

Kontakt:

Lilia Valieva
Tel.: +7 495 +937 2362
lilia.valieva@beopenfuture.com


Weitere Meldungen: BE OPEN

Das könnte Sie auch interessieren: