Publikumsrat SRG Deutschschweiz

Radio SRF 1: «Brasilien im Fokus» - Mehr als das runde Leder

Zürich (ots) - Am 12. Mai 2014 setzte Radio SRF 1 mit «Brasilien im Fokus» einen Programmschwerpunkt. Das breite Angebot kam bei der Beobachtungsgruppe des Publikumsrates mehrheitlich sehr gut an. Wenige Beiträge im Tagesverlauf wurden kritisiert, die Ratsmitglieder störten sich an der Distanz, die durchs «Siezen» entstand.

Einen Monat vor Anpfiff der Fussball-Weltmeisterschaft stellte Radio SRF 1 einen ganzen Tag lang Brasilien ins Zentrum. Mit dem frühen Einstieg hob es sich klar von der Konkurrenz ab. Zwar wurde am Rande von «Brasilien im Fokus» auch über Fussball gesprochen, aber vor allem erhielten Alltag, Kultur, Politik, Wirtschaft - und selbstverständlich die Musik - eine Plattform. Die Beiträge kamen bei der Beobachtungsgruppe mehrheitlich gut an. Begeistert waren die Ratsmitglieder vom Brasil-ABC des Journalisten und Autors Ruedi Leuthold. Auch das «Tagesgespräch» von Urs Siegrist mit dem profunden Brasilienkenner Ruedi Leuthold beurteilten mehrere Beobachtende als Trouvaille.

Nebst verschiedenen wertvollen Anregungen, darunter etwa auch die Gespräche zu Texten von Stefan Zweig, gab es auch Sendebeiträge, die das Gremium weniger überzeugten. Wenig essentielle Informationen brachte nach Ansicht der Beobachtenden das «Morgengespräch» mit einem ehemaligen Fussballprofi und der «Treffpunkt» vermochte nicht in allen Punkten zu überzeugen.

Anfänglich überrascht war die Beobachtungsgruppe, dass der Spezialtag auf SRF 1 durchgeführt wurde - und nicht auf SRF 3. Hätte man das strenge «Siezen» auf SRF 1 gelockert, wäre auch hier mehr brasilianische Wärme und Nähe möglich geworden.

Grundsätzlich äusserte sich die Beobachtungsgruppe positiv zu Thementagen - diese dürften aber gern noch besser definiert werden. Denn wegen der Menge von Kurz- und Kürzestbeiträgen sei das Tageskonzept bei «Brasilien im Fokus» eher schwer erkennbar gewesen. Nicht erkannt bzw. nicht gefunden haben viele die Zusatzinformationen im Internet. Und leider gab es auf anderen SRF-Kanälen im Vorfeld kaum Hinweise auf «Brasilien im Fokus», womit wohl nicht nur einige Ratsmitglieder den Spezialtag beinahe verpasst hätten.

Kontakt:

Geschäftsstelle SRG Deutschschweiz
Für Rückfragen: Manfred Pfiffner, Präsident Publikumsrat
E-Mail: manfred.pfiffner@bluewin.ch, Tel.: 079 820 50 61
Die Medienmitteilungen der Publikumsratssitzung finden Sie jeweils
auch unter
http://www.srgd.ch/medienportal/publikumsrat/



Weitere Meldungen: Publikumsrat SRG Deutschschweiz

Das könnte Sie auch interessieren: