Publikumsrat SRG Deutschschweiz

Fernsehen, Radio, Internet SRF: «Paralympics Sotschi 2014» - Grosses Engagement für den Behindertensport

Fernsehen, Radio, Internet SRF: «Paralympics Sotschi 2014» - Grosses Engagement für den Behindertensport
Paralympics Sotschi 2014 Standbild aus dem Trailer Copyright: SRF Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100054664 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Publikumsrat SRG Deutschschweiz

Zürich (ots) - Vom 7. bis 16. März 2014 fanden in Sotschi die Paralympics statt. SRF berichtete so ausführlich darüber wie noch nie zuvor - wenn auch nicht live. Der Publikumsrat beo-bachtete die Berichterstattung umfassend am Fernsehen, Radio und im Internet.

Herzstück der Paralympics-Berichterstattung in Sotschi war die tägliche Sondersendung auf SRF zwei von 19.00 Uhr bis 19.25 Uhr (vom 10. bis 14. März 2014). Die Sendung überzeugte, auch wenn sich einige Mitglieder der Beobachtungsgruppe fragten, warum die Paralympics in eine «Sondersendung» ausgelagert wurden und damit die Andersartigkeit der Behindertensportlerinnen und -sportler speziell betont wurde. Es fiel aber positiv auf, dass die Mo-deratorinnen und Moderatoren die Inhalte sachlich vermittelten und zu keiner Zeit auf die Mitleidschiene abrutschten. Es standen stets die Leistungen der Athletinnen und Athleten und weniger ihre Behinderung im Fokus. Dass aber ihr Handicap und der Umgang damit ebenfalls thematisiert wurden, empfand die Beobachtungsgruppe als richtig.

Beiträge über Biathlon für Blinde oder Sledge-Hockey waren faszinierend und ermöglichten Einblicke in Sportarten, die einem sonst verschlossen bleiben. Die Porträts über einzelne Athletinnen und Athleten gefielen der Beobachtungsgruppe gut. Ebenso die Tatsache, dass SRF in gleich hoher Qualität über den Behindertensport berichtete wie über klassische Sportarten. Bei den Themen Zeitmessung und den unterschiedlichsten Handicaps blieben Fragen unbeantwortet: Wie kommen die unterschiedlichen Faktoren bzw. Kompensationszei-ten zustande? Wer bestimmt, in welche Gruppe ein Athlet gehört? Hier hätte sich der Publikumsrat mehr Tiefgang gewünscht.

Kritisiert wurde von einzelnen Ratsmitgliedern, dass man als Zuschauer oder Hörerin von der Eröffnungsfeier der Paralympics auf SRF praktisch nichts mitbekommen hatte. Am Radio waren die Paralympics allgemein lediglich eine Randbemerkung und minimal war auch das Angebot im Internet. Auf diesen Kanälen sei von der Stimmung während der Paralympics zu wenig zu spüren gewesen. Dies lag sicherlich auch daran, dass die Schweizer Delegation mit ihren Leistungen nicht für Furore sorgen konnte - die Enttäuschung nahm zu viel Raum ein.

Für Rückfragen:

Manfred Pfiffner, Präsident Publikumsrat
Tel.: 079 820 50 61, E-Mail: manfred.pfiffner@bluewin.ch
Die Medienmitteilungen der Publikumsratssitzung finden Sie jeweils
auch unter http://www.srgd.ch/medienportal/publikumsrat/


Das könnte Sie auch interessieren: