plasma MEDICAL SYSTEMS GmbH

Endlich ist er da - der Plasma Kurier

Endlich ist er da - der Plasma Kurier
Plasma Kurier, 1. Ausgabe. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/110625 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/plasma MEDICAL SYSTEMS GmbH/Frank Leinz"

Bad Ems (ots) - Sehr geehrte Leser/Innen, in der Erstausgabe des Plasma Kuriers stellt die PMS Akademie auf über 100 Seiten erste präklinische Laborergebnisse wie auch erste Ergebnisse der aktuell durchgeführten empirischen Studien der Plasma Therapie zur Anwendung am Beispiel des Medizinproduktes plasma ONE (plasma Medical Systems GmbH) vor. plasma ONE ist ein zertifiziertes Medizinprodukt mit der Konformität als Zulassung für alle europäische Staaten, nach den gesetzlichen Vorgaben der EU - Richtlinie für Medizinprodukte 93/42 EWG. Das Wirkprinzip des Medizinproduktes plasma ONE ist ebenso simpel wie genial:

Es wird zur Ionisierung und Plasmaerzeugung keine Beimischung von Edelgasen wie zum Beispiel Argon, sondern ausschließlich die Umgebungsluft benötigt. Gleichstrom wird in Hochfrequenzen umgewandelt. Die erzeugte Hochfrequenz wird durch die gläserne Instrumentensonde an die Spitze geleitet. Zwischen der Haut des Patienten und der Instrumentensonde bildet sich ein elektrisches Feld, das die Ionisierung der Atome oder Moleküle und damit das kalte Plasma erzeugt.

So wirkt plasma ONE punktgenau, ohne oral oder subkutan verabreichte Antibiotika oder perkutan angewendete Desinfektionsmittel anwenden zu müssen.

Allgemeinmediziner, Zahnärzte, Dermatologen und Physiotherapeuten, die an Praxis Fallstudien der PMS Akademie teilgenommen haben und aktuell teilnehmen, sind optimistisch: Das Plasma-Gerät kann künftig ihre Arbeit ergänzen, erleichtern und dabei helfen, den Verbrauch an resistenzbildenden Antibiotika und aggressiven Desinfektionssubstanzen in ihren Praxen einzudämmen.

Deutschland übernimmt eine federführende Rolle in der Plasmaforschung weltweit. In dieser Erstausgabe des Plasma Kuriers wurde das Hauptaugenmerk auf den nördlichen Teil Deutschlands gerichtet. Hier sind die Institutionen Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald), Charité Berlin, durch Prof. Dr. Dr.-Ing Jürgen Lademann und Georg-August-Universität Göttingen Abteilung Dermatologie, Venerologie und Allergologie, durch Prof. Dr. med. Steffen Emmert maßgeblich an den zukunftsorientierten weltweiten Ergebnissen beteiligt.

Der Plasma Kurier wird zukünftig ¼ jährlich zum Ende eines Quartals erscheinen. Der Plasma Kurier stellt Ihnen aktuelle Ergebnisse aus der Forschung und der klinische Praxis verständlich und medizin-wissenschaftlich fundiert zusammengefasst und übersichtlich vor.

Weitere Informationen zum Thema Plasma Therapie finden Sie hier: http://www.plasmamedicalsystems.com/akademie/akademie-und-forschung/

Kontakt:

Ansprechparter: Frank Leinz, Phone +49 (0) 2603-93128-0,
f.leinz@plasmamedicalsystems.com
plasma MEDICAL SYSTEMS® GmbH
Viktoriaallee 1 | 56130 Bad Ems/Germany | Phone +49 (0) 2603-93128-0
| Fax +49 (0) 2603-93128-28 | info@plasmamedicalsystems.com |
www.plasmamedicalsystems.com



Das könnte Sie auch interessieren: