Solomon R. Guggenheim Museum and Foundation

Mit phase 2 der Guggenheim UBS MAP Globalen Kunstinitiative weitet Guggenheim globalen dialog aus

-- Pablo León de la Barra wird zum Kurator des Guggenheim UBS MAP für Lateinamerika

New York (ots/PRNewswire) - Richard Armstrong, Direktor des Solomon R. Guggenheim Museums und der Guggenheim Foundation, gab heute bekannt, dass der renommierte unabhängige Kurator Pablo León de la Barra zum Kurator der Guggenheim UBS MAP für Lateinamerika ernannt wurde. Er ist der zweite Kurator, der für die Mitwirkung an der im letzten Jahr lancierten Guggenheim UBS MAP Globalen Kunstinitiative, einer ambitionierten Zusammenarbeit zwischen dem Guggenheim Museum und UBS, ausgewählt wurde.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130802/DC54198 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20130802/DC54198] )

Mit dieser mehrjährigen Initiative will das Guggenheim ein Künstler- und Kuratorennetz in drei wichtigen Regionen - Süd- und Südostasien, Lateinamerika sowie dem Nahen Osten und Nordafrika - aufbauen und unterstützen. Dies geschieht im Rahmen eines umfangreichen Programms, das unter anderem Residenzprogramme für Kuratoren, den Erwerb für die Sammlung des Guggenheim Museums, internationale Wanderausstellungen und weitreichende Kunstvermittlungsprogramme umfasst.

Pablo León de la Barra wird eine zwei-jährige Residenz in New York vornehmen, wo er zusammen mit derkuratorischen Belegschaft des Guggenheim Museums neue Werke von Künstlern mit lateinamerikanischen Wurzeln sichtet, die einige der wichtigsten zeitgenössischen kulturellen Praktiken und Ideen widerspiegeln. Von León de la Barra ausgewählte Kunstwerke werden in die Sammlung aufgenommen und bilden die Grundlage einer Ausstellung, die im Solomon R. Guggenheim Museum im Jahr 2014 exponiertwerden soll, bevor sie an zwei Standorten im Ausland präsentiert wird.

León de la Barra wurde von einem Komitee ernannt, das aus fünf renommierten Experten für die Region besteht: Magalí Arriola, Curator, Fundación Jumex, Ecatepec de Morelos, Mexiko; José Falconi, Fellow, Department of History of Art and Architecture, Harvard University; Gabriela Rangel, Director of Visual Arts and Chief Curator, Americas Society, New York; Ana Sokoloff, Kunstberaterin, New York und Yolanda Wood Pujols, Director, Center for Caribbean Studies, Casa de las Américas, Havanna.

Kurzbiografie über Pablo León de la Barra

Pablo León de la Barra wurde 1972 in Mexiko-Stadt geboren und verfügt über einen Doktortitel in Geschichte und Theorie von der Architectural Association, London. Er kuratierte oder co-kuratierte im letzten Jahrzehnt mehr als ein Dutzend Ausstellungen. In London war er Gründungsmitglied von 24-7, einem Künstler- und Kuratorenkollektiv (2002-2005), künstlerischer Leiter der Blow de la Barra Gallery (2005-2008) und Gründer und Co-Kurator des Gemeinschaftskunstraum White Cubicle Gallery (2005-2012). Darüber hinaus gründete er das Novo Museo Tropical und war Kurator des ersten Bienal Tropical in San Juan, Puerto Rico (2011). León de la Barra ist Mitglied des beratenden Gremiums der Cisneros Fontanals Art Foundation, Miami, und der Fundación Luis Barragán, Mexiko. Im Jahr 2012 erhielt er die erstmals vergebene Colección Patricia Phelps de Cisneros Travel Auszeichnungfür Mittelamerika und die Karibik. Seinen vollständigen Lebenslauf finden Sie unter www.guggenheim.org/new-york/about/staff-profiles/curators/pablo-leon-de-la-barra [http://www.guggenheim.org/new-york/about/staff-profiles/curators/pablo-leon-de-la-barra].

Über die Guggenheim UBS MAP Globale Kunstinitiative

Die im April 2012 gegründete Guggenheim UBS MAP Globale Kunstinitiative ist eine auf mehrere Jahre angelegte Zusammenarbeit, die den Dialog und die kreative Interaktion sowohl auf regionaler als auch globaler Ebene über Residenzprogramme für Kuratoren, öffentliche und Online-Programmgestaltung sowie der Sammlungsaufbau anregen soll. Das Programm wurde konzipiert, um die langjährige und bemerkenswerte internationale Tätigkeit der Solomon R. Guggenheim Foundation zu reflektieren und zu augmentieren. Das Programm wurde konzipiert, um die langjährige und bemerkenswerte internationale Tätigkeit der Solomon R. Guggenheim Foundation zu reflektieren und zu augmentieren.

Website:de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@46221b8dguggenheim.org/MAP [http://www.guggenheim.org/MAP]

UBS Website: ubs.com/Guggenheim [http://www.ubs.com/Guggenheim]

Social Media:de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@693ee9f3twitter.com/guggenheim [https://twitter.com/guggenheim] facebook.com/guggenheimmuseum [https://www.facebook.com/guggenheimmuseum] youtube.com/guggenheim [http://www.youtube.com/guggenheim] flickr.com/guggenheim_museum [http://flickr.com/guggenheim_museum] foursquare.com/guggenheim [https://foursquare.com/guggenheim]

Neuigkeiten zur Guggenheim UBS MAP Globalen Kunstinitiative finden Sie auf Twitter mit dem Hashtag #GuggUBSMAP.

Übersetzungen von Pressemitteilungen auf Arabisch, brasilianischem Portugiesisch, Chinesisch (traditionell und vereinfacht) Deutsch, Spanisch, Baskisch und Italienisch finden Sie hier: http://www.guggenheim.org/new-york/press-room/releases/5551-maplatinamericacurator [http://www.guggenheim.org/new-york/press-room/releases/5551-maplatinamericacurator]

Web site: http://www.guggenheim.org/MAP/

Kontakt:

PRESSEKONTAKTE: Betsy Ennis/Lauren Van Natten, Guggenheim
Museum, +1 212 423 3840, pressoffice@guggenheim.org; oder Amy Wentz,
Polskin Arts, +1 212 715 1551, wentza@finnpartners.com; oder Anfragen
über
UBS Corporate Communications: Karina Byrne, UBS Americas, +1 212 882
5692,
Karina.Byrne@ubs.com, Dominique Scheiwiller, UBS Schweiz, +41 44 234
84 28,
Dominique.scheiwiller@ubs.com / Pressefotos finden Sie hier:
guggenheim.org/pressimages, Benutzer-ID: photoservice, Passwort:
presspass



Das könnte Sie auch interessieren: