MAN OIL GROUP AG

DGAP-News: MAN OIL GROUP BEGINNT VERARBEITUNG VON ÖLABFÄLLEN IN SIBIRIEN

DGAP-News: MAN OIL GROUP AG / Schlagwort(e): Sonstiges
MAN OIL GROUP BEGINNT VERARBEITUNG VON ÖLABFÄLLEN IN SIBIRIEN

31.07.2013 / 17:30

---------------------------------------------------------------------

MAN OIL GROUP BEGINNT VERARBEITUNG VON ÖLABFÄLLEN IN SIBIRIEN

  - Man Oil Group wurde als Gewinner des Ausschreibungsverfahrens zur
    Verarbeitung und Wiedergewinnung von Ölabfällen in der sibirischen
    Region Russlands anerkannt

  - Zum ersten Mal hat Rosneft, einer der größten Ölfirmen weltweit, in
    Sibirien die Möglichkeit wiedergewonnenes Öl dem Produktionskreislauf
    zurückzuführen

31. Juli 2013
Zug, Schweiz. - Man Oil Group AG hat erfolgreich im, von Rosneft
durchgeführten, Ausschreibungs-verfahren abgeschnitten und wurde als bestes
Angebot anhand der Auswahlkriterien bewertet. Die Technologie von MOG
garantiert dem Kunden beste Resultate und hohe Kosteneffizienz. Die
Verarbeitung wird mit Man Oil Groups eigener Maschinenanlage ausgeführt.
Die STORM-15 Anlage soll auf Wunsch des Auftraggebers so früh wie möglich
vor Ort implementiert werden, damit die Arbeiten im September beginnen
können. Durch die Auftragsvergabe für dieses Projekt beabsichtigt Rosneft
nicht nur die Abfälle effektiv zu verarbeiten, sondern auch ökologische
Fortschritte in dieser Region zu erreichen und schädliche Emissionen zu
vermeiden, die für die örtliche Bevölkerung gefährlich werden könnten.
Im Rahmen eines Umweltsanierungsprograms für den Zeitraum 2009-2014 wird
Rosneft als Aktiengesellschaft die modernste Technologie und zeitgemäße
Produktionsmethoden, wie auch Ausrüstung anwenden, um die Umweltsicherheit
zu gewährleisten.

GENADI MAN, VORSTANDSVORSITZENDER UND CEO DER MAN OIL GROUP:
«Wir vertreten in unserer Arbeit die Grundsätze einer nachhaltigen
Entwicklung der Umwelt und wirtschaftlich effektiver Verwendung von
Abfällen. Das umweltverträgliche Wirkungsmittel NHS bietet uns die
verlässliche Basis für den technologischen Prozess und verhindert jegliche
negative Auswirkungen auf die Umgebung. Dieses Projekt ist nur der
Ausgangspunkt für die Geschäftsbeziehungen zwischen Rosneft und Man Oil
Group. Es ist das erste Mal in Sibirien, dass Rosneft das wiedergewonnene
Öl in den Produktionskreislauf zurückführen kann».

ALEX MOJON, LEITER DER WISSENSCHAFTLICHEN ABTEILUNG DER MAN OIL GROUP:
«Die Technologien der Man Oil Group basieren auf einem wissenschaftlichen
Ansatz, mit Schwerpunkt auf dem Bedarf des Kunden, und maximaler
Umweltverträglichkeit, die gewissenhafte Analyse und technologisches
Know-How voraussetzen».

Die beteiligten Unternehmen haben Stillschweigen bezüglich der finanziellen
Rahmenbedingungen des Vertrags vereinbart. Die Umsätze des Projekts werden
schon in das Geschäftsjahr 2013 einfließen. Derzeitig verhandeln die
Parteien die Bedingungen und Konditionen für weitere bevorstehende
Projekte. Man Oil Group seinerseits plant die Produktion einer weiteren
Serie von STORM-15 Anlagen für die sibirischen Projekte im Jahre 2014.

ÜBER DAS UNTERNEHMEN MAN OIL GROUP AG

Die STORM-15 Anlage bietet umweltfreundliche Verarbeitung von Ölschlämmen
mit einer Rekordkapazität von 15 m3/h und verfügt über die Fähigkeit dabei
bis zu 95% der vorhandenen Kohlenwasserstoffe zurückzugewinnen. Die
einzigartige Technologie und Methode von MOG ist offiziell anerkannt und
die, im Rahmen der technologischen Umsetzung, genutzten Maschinen und
Lösungen sind durch Patente geschützt:

  - STORM-15: Patentantrags-№ EP 12169851.8 bei der Europäischen Patent
    Agentur

  - Innovative Natural Hydrocarbon Solution (NHS): : Patentantrags-№ EP
    11162199.1 bei der Europäischen Patent Agentur

Im Zentrum der Technologie steht eine wissenschaftliche und
maßgeschneiderte Herangehensweise, die Man Oil Group die Möglichkeit gibt,
Ölfirmen eine komplexe und hocheffiziente Lösung anzubieten. Man Oil Group
demonstrierte, im Vergleich zu globalen Mitbewerbern, einmalige Resultate
der Ölabfallverarbeitenden Technologie, und erntete dafür hohe Anerkennung
von bedeutenden Marktteilnehmern. Die erfolgreiche Durchführung des
Projekts in Sibirien wird eine starke Basis für das Unternehmen auf dem
Energiemarkt schaffen.
MOG strebt eine Führungsposition auf dem Weltmarkt für die Verarbeitung von
ölverseuchten Böden und Ölwiedergewinnung an und bietet den Kunden
Dienstleistungen von allerhöchster Qualität.

Zusätzliche Information ist auf www.manoilgroup.com erhältlich.

ABOUT ROSNEFT
Rosneft is the leader of the Russian oil industry and one of the world's
largest publicly traded oil and gas corporations. In its efforts to
minimize impact on the environment, Rosneft focuses particularly on
prevention. The Company
is implementing an environmental program for the
period 2009-2014, involving modernization of environmental facilities and
equipment. The program includes the construction and rehabilitation of
landfills, installation of modern technology and equipment for processing
oil sludge and dealing with oil spills at subsidiaries, as well as the
installation of new purification equipment and reconstruction of equipment
that is already in place. The Rosneft operating expenditures on
environmental protection in 2010 were RUB 6.8 bln ($210 Million),
investment was RUB 6.5 bln ($201 Million).

Kontakt:
Man Oil Group AG
Bleichistrasse 8
6300 Zug, Switzerland
Tel.: +41 41 500 16 90
Fax: +41 41 500 16 91
ir@manoilgroup.com

Haftungsausschluss:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Man Oil
Group AG im Zusammenhang mit der Notierung der Aktien im Freiverkehr des
GXG Marktes First Quote (GXGF) der GXG Märkte findet nicht statt. Diese
Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die
darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten
Weitergabe in Kanada, Australien oder Japan bestimmt.


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

31.07.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


223686 31.07.2013
 



Das könnte Sie auch interessieren: