Mila Europe GmbH

Mila.de bindet "Soziales Engagement & Tausch" in Plattform ein

--------------------------------------------------------------
      Webpage Mila
   http://ots.de/XX6xY
--------------------------------------------------------------

 

Berlin (ots) -

   - Share Economy-Start-up Mila erscheint im neuen Gewand 
   - Mila.de bindet "Soziales Engagement & Tausch" in Plattform ein 

Auf der branchenübergreifenden Dienstleistungsplattform Mila.de schlägt sich der Sharing-Gedanke nun noch verstärkter in Struktur und Design nieder. Die neue Kategorie "Soziales Engagement und Tausch" umfasst alle Dienstleistungen und Gesuche, die ohne Geld abgewickelt werden sollen. Das Redesign von Mila's Startseite macht die Suche nach Dienstleistern mit größeren Bildern und einer Vorauswahl ausgesuchter Anbieter angenehmer und einfacher. Zudem können Dienstleistungen über einen Button direkt gekauft werden. Vor allem auf Smartphones mit iOS und Android überzeugt das neue Design. Dadurch wird Mila zur Allround-Plattform für das Suchen und Einstellen von Dienstleistungen und vereinfacht damit das Leben der Menschen - für Geld, zum Tausch oder nach individueller Absprache.

Auf Mila.de ist es ab sofort möglich, Dienstleistungen in der neuen Kategorie 'Soziales Engagement & Tausch' einzustellen. Beim Angebot erscheint nach Auswahl der Kategorie der Hinweis 'Unentgeltlich'. Das heißt, der Anbieter stellt seinen Service entweder kostenlos zur Verfügung oder für eine Gegenleistung, über die sich die beiden Akteure gemeinsam einigen können.

Die Startseite mit großen Bildern und einer Vorauswahl von Dienstleistern gibt dem Nutzer jetzt einen guten Eindruck über die offerierten Angebote. Diese kann man mit dem neuen Direktkauf-Button nun auch sofort kaufen. Außerdem ist es möglich, beim Zahlungsvorgang einen Wunschtermin zu reservieren. So entfallen lange Wartezeiten beim Wunschanbieter, falls dieser bereits viele Buchungen haben sollte. Für beliebte Suchbegriffe hat Mila Hashtags eingeführt, die das Auffinden verschiedener Services vereinfachen.

Mila ist ein Unternehmen, das Umsatz generieren muss, trotzdem öffnet sich die Plattform nun explizit für Geschäfte abseits von Geld. Dazu kommentiert Daniel Andriani, Geschäftsführer der Mila Europe GmbH: "Angesichts sinkender Vollbeschäftigung bei stetig wachsenden Bevölkerungszahlen und der Gewissheit, dass Ressourcen auf der Welt begrenzt sind, glauben wir bei Mila, dass die Zukunft dem Teilen gehört. Wir bieten die Infrastruktur, mit der Menschen leichter mit anderen in der Umgebung in Kontakt treten, ihre Talente teilen und Aufgaben erledigen können. Dabei wollen wir alle ansprechen - egal ob Student oder Rentner, Geschäftsmann oder Künstler. Funktionieren kann eine Sharing-Community nur, wenn viele Menschen mitmachen. Mila ist ohnehin, ganz zu Beginn, aus einer ideellen Motivation heraus entsprungen."

Über Mila:

Mila.de ist ein Online-Marktplatz für Dienstleistungen, der Menschen in der Umgebung zusammenbringt, um gegenseitig Dinge zu erledigen. Die Plattform ist branchenübergreifend und erlaubt die Einstellung von Dienstleistungen für Geld oder zum Tausch. Mila ist verwendbar auf Personal und Tablet Computern sowie auf Smartphones mit iOS und Android. Neben Berlin, wird Mila bereits in Zürich und Shanghai genutzt. Die Mila Europe GmbH in Berlin wurde im Juli 2013 gegründet, Geschäftsführer ist Daniel Andriani. Das Berliner Start-up mit derzeit 11 Mitarbeitern gehört zum Mutterkonzern Mila AG, einem Spin-off des Schweizer Softwareunternehmens coresystems.

Kontakt:

Pressekontakt Mila:
Thu-Van Ly
Communications Manager
+49 30 20 65 92 07
tly@mila.com



Weitere Meldungen: Mila Europe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: