Dubai Multi Commodities Centre (DMCC)

DMCC gibt Übersichtsprotokoll zur internationalen verantwortungsbewussten Beschaffung von Edelmetallen heraus

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Das Dubai Multi Commodities Centre (DMCC), eine Behörde der Regierung von Dubai, wird im November 2012 sein internationales ?Übersichtsprotokoll zur Beschaffung von Edelmetallen' herausgeben.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121023/570718 )

Im Juni dieses Jahres machte DMCC es zu einer zwingenden Voraussetzung für die Raffinerien von Dubai Good Delivery [http://www.dmcc.ae/jltauthority/gold/dubai-good-delivery] (?DGD'), alle Bestimmungen der Practical Guidance for Responsible Sourcing of Precious Metals [http://www.dmcc.ae/jltauthority/gold/files/2012/09/ DMCC-Practical-Guidance-for-Responsible-Supply-Chain.pdf ] (praktische Richtlinien für die verantwortungsbewusste Beschaffung von Edelmetallen) von DMCC zu erfüllen, wenn sie weiterhin ihre DGD-Mitgliedschaft behalten wollten. DGD-Mitglieder führen nun selbstständig die ersten Schritte ein, die sie bis Juni 2013 in die Lage versetzen werden, von einem Wirtschaftsprüfer geprüft zu werden und die Berichte über den Grad ihrer Konformität mit den Richtlinien von DMCC zu veröffentlichen.

Das Übersichtsprotokoll von DMCC wird den internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Handlungsempfehlungen für die Durchführung der Bewertungen der Due-Diligence-Verfahren der DGD-Mitgliedsunternehmen bieten sowie die Konformität bei der Implementierung der Practical Guidance for Responsible Sourcing of Precious Metals [http://www.dmcc.ae/jltauthority/gold/files/2012/09/ DMCC-Practical-Guidance-for-Responsible-Supply-Chain.pdf ] von DMCC gewährleisten.

Gautam Sashittal, Chief Operating Officer von DMCC, sagte:

"Der ?Dubai Good Delivery'-Standard ist ein robuster internationaler Massstab der Weltklasse für die Produktion von Gold und Silber, und das Übersichtsprotokoll ermöglicht DGD-Mitgliedsraffinerien, die abschliessenden Schritte der Richtlinien von DMCC in die Praxis umzusetzen, indem sie die Qualitätssicherungsdienste von DMCC-zugelassenen Anbietern bzw. Wirtschaftsprüfern nutzen."

"Nach der Einführung der Richtlinie?Draft Supplement on Gold der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) im November 2011, die das Ziel der Durchführung von Due Diligence bei der verantwortlichen Beschaffung von Gold verfolgte, führte DMCC dieEdelmetall-Industrie in den VAE durch dieBekanntgabe seiner praktischen 5-Schritte-Richtlinien im April 2012 an. Die Einführung des Übersichtsprotokolls des DMCC ist der natürliche nächste Schritt für die Sicherungder verantwortungsbewussten Beschaffung innerhalb der gesamten Lieferkette dervon DGD akkreditierten Raffinerien und wird als ein internationaler Massstab für die Branche dienen."

DMCC ist weiterhin ein Teil der provisorischen Führungsgruppe der OECD für die Durchführung ihrer Richtlinien und hat weitere Schritte unternommen, um die Einhaltung dieser Richtlinien zu einer zwingenden Voraussetzung für alle DGD-akkreditierten Raffinerien mithilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, einschliesslich der Praxis-Workshops , zu machen. Die erste Serie von Workshops wurde im Juli gestartet und richtete sich vor allem an Goldhandelsunternehmen in den VAE, um die Practical Guidance for Responsible Sourcing of Precious Metals [http ://www.dmcc.ae/jltauthority/gold/files/2012/09/DMCC-Practical-Guidanc e-for-Responsible-Supply-Chain.pdf ] von DMCC und die damit verbundenen Verfahren, die in der Lieferkette umgesetzt werden sollen, im Detail zu erläutern.

DMCC hat auch Gespräche mit betroffenen Regierungsbehörden in den VAE geführt, um sicherzustellen, dass die Practical Guidance for Responsible Sourcing of Precious Metals [http://www.dmcc.ae/jltauthor ity/gold/files/2012/09/DMCC-Practical-Guidance-for-Responsible-Supply -Chain.pdf ] in den ganzen VAE umgesetzt wird.

Hassan Nasser, Direktor, Compliance and Inspection bei DMCC, sagte:

"Das DMCC spielt eine wesentliche Rolle bei der Sicherstellung, dass die VAE den Unternehmen aus der Edelmetall-Industrie eine sichere und geregelte Umgebung mit der richtigen Infrastruktur bieten, und zwar mit Praktiken, die ihnen weiterhin ermöglichen werden, auf den globalen Märkten mitzuwirken. Als ein wichtiger Knotenpunkt des globalen Goldhandels und als Regierungsbehörde zeigen wir durch unsere Führungsrolle bei der Entwicklung und Umsetzung der OECD-Richtlinien, wie sehr sich DMCC für die Förderung der verantwortungsbewussten und fairen Handelspraktiken in den VAE einsetzt."

Dubai ist heute eines der führenden Goldzentren der Welt, mit Handelsumsätzen von insgesamt 1.200 Tonnen (im Wert von 56 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2011. Die Workshop-Serie unter dem Namen "Practical Guidance" wird zurzeit im Almas Conference Centre in Almas Tower, Jumeirah Lakes Towers, veranstaltet. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich per E-Mail an responsiblesupplychain@dmcc.ae an DMCC wenden.

Hinweise an Redakteure:

Über das Dubai Multi Commodities Centre

Das Dubai Multi Commodities Centre (DMCC) ist eine strategische Initiative der Regierung von Dubai. Es wurde im Jahr 2002 mit dem Mandat gegründet, die physischen, Markt- und finanziellen Infrastrukturen zu schaffen, die erforderlich sind, um in Dubai einen Marktplatz für Rohstoffe einzurichten. Das Zentrum zieht die Hauptakteure aus der gesamten Wertschöpfungskette eines breiten Spektrums der Rohstoffsektoren sowie aus den entsprechenden unterstützenden Branchen wie Finanzen, Logistik und Versicherungen an. Das DMCC hat eine robuste Infrastruktur geschaffen, einschliesslich des Status als Freihandelszone mit Handels-Networking-Plattformen, Tresorräumen und zweckmässigen Lagerhallen. Ansässigen Unternehmen des DMCC werden höchst attraktive Vorteile im Rahmen des Status einer Freihandelszone angeboten, einschliesslich einer 50-Jahre-Garantie für 0 % Körperschafts- und Einkommenssteuer, 100 % Eigentum am Unternehmen, des vollständigen Besitzes der Geschäftsräume und eines sicheren, regulierten Umfeldes. Das DMCC hat auch zweckmässige Konformitätsrichtlinien für die Organisation eingeführt, die im Einklang mit den konformitätsbezogenen Gesetzen und Verordnungen der Bundesregierung der VAE und der zuständigen internationalen Gremien sind. Das DMCC besitzt drei voll funktionsfähige Türme, in denen die Mehrheit der physikalischen, Markt- und finanziellen Infrastrukturen untergebracht ist, unter anderem die Schmuck- & -Gemplex-Anlage, die speziellen Diamanten- und Perlenbörsen sowie die Goldtresore.

- Über den DGD-Standard

Der DGD-Standard [http://www.dmcc.ae/jltauthority/gold/dubai-good-delivery] wurde ursprünglich von DMCC 2005 als ein internationaler Massstab für Qualität und als eine Norm für die technischen Spezifikationen der Gold- und Silberproduktion eingeführt. Die Ziele des Systems sind der Aufbau von Vertrauen in die Gold- und Silberindustrie, die Schaffung von mehr Möglichkeiten für Handels- und Finanzierungs-Aktivitäten und die Erstellung eines Lieferstandards für die Dubai Gold- & Rohstoffbörse ("DGCX"). Darüber hinaus soll dieser Service die technische Robustheit bieten, die dem Markt Glaubwürdigkeit verleiht.

        - Mehr über die praktischen Richtlinien für die verantwortungsbewusste
          Beschaffung von Edelmetallen finden Siehier
          [http://www.dmcc.ae/jltauthority/gold/files/2012/09/DMCC-Practical-Guidance-for-Responsible-Supply-Chain.pdf] 

Ansprechpartner für Anfragen der Medien: Dubai Multi Commodities Centre Sandra Vetter Sloan Leiterin Marketing & Corporate Communications +971-4-433-6274 sandra.sloan@dmcc.ae Brunswick Group Jade Mamarbachi Leiterin +971-50-600-3829 jmamarbachi@brunswickgroup.com

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121023/570718



Weitere Meldungen: Dubai Multi Commodities Centre (DMCC)

Das könnte Sie auch interessieren: