Klox Technologies Inc.

KLOX Technologies gibt Erhalt der europäischen CE-Kennzeichnung für Behandlung von akuten und chronischen Wunden bekannt

Laval, Quebec (ots/PRNewswire) - KLOX plant die Einführung seines Produkts LumiHeal(TM) für das Jahr 2015

KLOX Technologies Inc. ("KLOX" oder das "Unternehmen") freut sich bekanntgeben zu können, dass es die CE-Kennzeichnung für Europa für sein topisches Photo-Converter-Gel, LumiHealTM als Klasse-II-Medizingerät für die Behandlung von akuten und chronischen Wunden erhalten hat. Dieses Gel ist Teil von KLOXs innovativer, nicht-invasiver und patentierter BioPhotonic-Plattform, die dazu gedacht ist, die Heilung von Wunden zu fördern, während gleichzeitig die Verunreinigung mit Bakterien bekämpft wird. KLOX plant im Jahr 2015 LumiHeal(TM) unabhängig in Europa zu vermarkten.

KLOXs weltweite strategische Partnerschaften im Bereich der Dermatologie haben es uns ermöglicht, unsere Position als führendes spezialisiertes Pharmaunternehmen auszubauen. Mit dem Erhalt der behördlichen Genehmigung wollen wir unsere finanziellen und personellen Ressourcen darauf konzentrieren, den Wert unseres vielversprechenden Wundpflege-Franchise unabhängig als Teil des weltweiten mehrere Milliarden Dollar schweren Markts zu kommerzialisieren und umzusetzen. Wir planen die erstmalige Einführung von LumiHealTM in Europa und wollen anschliessend die CE-Kennzeichnung in anderen geografischen Märkten nutzen, in denen die CE-Kennzeichnung auch anerkannt ist," erklärte Dr. Lise Hébert, Präsidentin und CEO von KLOX. "Unsere BioPhotonic-Plattform ist wirklich innovativ in der Weise, wie es Licht und Sauerstoff dazu nutzt, die Wundheilung zu beschleunigen, während gleichzeitig bakterizide Eigenschaften behandelt werden. Gleichzeitig glauben wir, dass unsere Behandlung ein lang erwartetes Mittel für Patienten darstellt, die unter akuten und chronischen Wunden leiden. Gleichzeitig werden die Behandlungskosten reduziert, die derzeit eine grosse finanzielle Belastung für das weltweite Gesundheitssystem darstellen," schloss sie.

"Chronische Wunden können von Ärzten oftmals nur schwer behandelt werden, dabei sind sie für Patienten lähmend und schmerzhaft. LumiHeal(TM) wird so vermarktet, dass es zu einer führenden und effektiven Behandlung wird, mit der die physiologische Reaktionen des verletzten Gewebes des Patienten zur Selbstheilung angeregt werden," fügte Dr. Andreas Nikolis, Plastischer Chirurg, Abteilung für plastische Chirurgie, Université de Montréal hinzu.

Informationen über chronische Wunden

Eine chronische Wunde ist eine Wunde, die nicht die verschiedenen Phasen der Wundheilung durchläuft. Chronische Wunden entstehen normalerweise durch verschiedene intrinsische und extrinsische Faktoren und sind daher oftmals kompliziert, hinderlich und schmerzhaft. Ihre Behandlung kann langwierig und teuer sein und dabei kann es zu ernsthaften Komplikationen wie schweren Infektionen und zu Amputationen kommen. Jede Wunde kann potenziell chronisch werden, doch die meisten chronischen Wunden entstehen aus einer der drei folgenden Krankheitsursachen: Diabetes (diabetische Fussgeschwüre), venöse Insuffizienz (venöse Beingeschwüre) und Dekubitus (Druckgeschwür). Sie stellen damit eine signifikante und teure Herausforderung für die Gesundheitssysteme dar. Es wird geschätzt, dass die Kosten für Geschwüre an den unteren Extremitäten grösser sind als die jährlichen Kosten für die Behandlung von Darm- und Brustkrebs (Barshes, et al, 2013) und die relative Fünf-Jahres-Mortalitätsrate nach der Amputation eines Gliedmasses beträgt 68 %. Um dies in Perspektive zu setzen: Es wird geschätzt, dass allein in den Vereinigten Staaten chronische Wunden 6,5 Millionen Patienten betreffen, wobei jährlich 25 Milliarden $ für die Behandlung ausgegeben werden.

Es ist dokumentiert, dass es weltweit 20 Millionen chronische Wunden gibt. Während es verschiedene Behandlungsoptionen gibt, kann die Effizienz der Behandlung nicht garantiert werden. Während einige Wunden mit bereits existierenden Therapien gut behandelt werden können, bleiben viele Komplex und erfordern komplexe, langwierige und teure Behandlungen, um sicherzustellen, dass sich die Wunde schliesst ?-- wenn sie sich überhaupt schliesst.

Informationen zur Wundpflegebehandlung von KLOX

Die KLOX BioPhotonic Systeme sind innovative und nicht-invasive Behandlungslösungen, die die Kraft des Lichts und des Sauerstoffs nutzen, um ernsthafte Haut- und Gewebestörungen zu behandeln. Das proprietäre KLOX BioPhotonic System für Wunden besteht aus Multi-LED-Licht und einem topisches Photo-Converter-Gel, dass auf die offene Wunde aufgetragen wird. Die Beleuchtung des Gels mit Multi-LED-Licht schafft synergetische Effekte von Oxidantien und Photonen (Fluoreszenz), die vom Photo-Converter-Gel in bestimmten Verhältnissen erzeugt werden. Die Behandlungsdauer beträgt nur wenige Minuten und wird zweimal die Woche wiederholt, bis die Wunde geheilt ist. Diese Technologie ist nicht abrasiv, nicht-thermal und es wurde berichtet, dass Patienten sie als nicht störend empfinden.

Informationen zu KLOX Technologies

KLOX ist ein führendes Spezialpharma-Unternehmen im Bereich Life Science mit Sitz in Laval (Quebec, Kanada). KLOX konzentriert sich auf die Entwicklung und die Kommerzialisierung seiner nicht invasiven BioPhotonic-Plattform mit dem Fokus auf den Märkten für dermatologischen Wundpflege und orale Gesundheit.

Für weitere Informationen zu KLOX besuchen Sie bitte die Unternehmenswebsite http://www.kloxtechnologies.com oder folgen Sie uns auf Twitter @KLOXTech [http://www.twitter.com/KLOXTech].

Vorausschauende Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht Fakten betreffen, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt unabhängig bestätigt werden können, können vorausschauende Aussagen sein. Zu Beispielen vorausschauender Aussagen zählen solche, die kosmetische und medizinische Produkte, medizinische Anwendungen und klinische Erprobungen sowie deren Status und zugehörige Resultate betreffen, sowie solche, die fortgesetzte und weitere Entwicklungs- und Kommerzialisierungsbemühungen betreffen. Solche auf aktuellen Einschätzungen und Erwartungen des Managements basierende Aussagen unterliegen zahlreichen inhärenten Risiken und Unsicherheiten, die bekannt oder unbekannt sein können und sich weitgehend der Kontrolle von KLOX Technologies Inc. entziehen. Zu solchen Risiken gehören unter anderem: der Einfluss der allgemeinen Wirtschaftslage, der generelle Zustand der Medizin-, Kosmetik- und/oder Verbrauchsgüterbranche, Veränderungen des behördlichen Umfelds in den Jurisdiktionen, in denen KLOX Technologies Inc. geschäftlich tätig ist, die Volatilität der Finanz- und Handelsmärkte, Kostenfluktuationen und Veränderungen im Wettbewerbsumfeld sowie andere Risiken. Entsprechend können die tatsächlichen zukünftigen Resultate wesentlich von den erwarteten Resultaten in den vorausschauenden Aussagen abweichen. Bezüglich vorausschauenden Aussagen zu Prüfprodukten und fortgesetzten und weiteren Entwicklungsbemühungen gehören zu den spezifischen Risiken, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Resultate von den aktuellen Einschätzungen und Erwartungen von KLOX Technologies Inc. führen können: Unfähigkeit zum Nachweis der Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit unserer Produkte und zur abschliessenden, qualitätskontrollierten Verifizierung von Daten und zugehörigen Analysen, und Kosten und Unsicherheiten bei der Erlangung von behördlichen Zulassungen.

INFORMATIONEN:
Amélie Forcier
NATIONAL Public Relations
+1(514)843-2307
 



Das könnte Sie auch interessieren: