European Center for Enterprise

Kommen Deutsche nach Polen zur Heilkur?

Wien (ots) - In den Expertenkreisen für Medizintouristik spricht man häufiger über Polen als einem wichtigsten Mitspieler in der Heilkurbranche. Der Ruf als Standort, wo Auslandspatienten sich behandeln lassen können, ist das Ergebnis der Einführung eines Heilkurprogramms des polnischen Wirtschaftsministeriums zum Thema: "Vermarktung der polnischen Wirtschaft auf den internationalen Märkten". Die Werbemaßnahmen laufen in Deutschland, England, Dänemark, Schweden, Norwegen, Russland und in den USA.

Am 9. und 11. April wurde in Deutschland eine Werbekampagne mit Wirtschaftsvertretern der polnischen Medizineinrichtungen mit Beteiligung von über 60 Teilnehmern aus Polen und Deutschland veranstaltet. Polnische Firmen kamen mit Aussichtsperspektiven auf Kuraufträge zurück.

Die Vertreter der polnischen Unternehmen trafen sich mit Experten, Vertretern aus Gesundheits- und Touristikbranche, Heilkurveranstaltern und sonstigen potentiellen Geschäftspartnern. Während der Werbeveranstaltung fanden zwei Konferenzen statt: in Köln und in Berlin. Die erste war an Reiseveranstalter und Vermittler in der Heilkurtouristikbranche gerichtet. Die zweite Begegnung wurde den Krankenkassen gewidmet. Das Leitmotiv war die europäische Richtlinie zu grenzüberschreitenden medizinischen Behandlungen, erläutert von einem weltweit anerkannten Experten, Dr. Günter Danser.

Während der Match-Marketing-Vorführungen in Köln und Berlin fanden parallel Einzelgespräche mit den potentiellen Partnern der beiden Länder statt. Des größten Interesse erfreuten sich bei den deutschen Krankenkassen - die Krankenhausaufenthalte, und bei den touristischen Heilkurvermittlern - die Sanatorien und Zahnkliniken.

2014 sind noch geplant: Studienbesuche von Auslandskorrespondenten in Polen (Mai), eine Wirtschaftsveranstaltung in England sowie Teilnahme bei der Medizinmesse "The Health&Medical Tourism Show" (Juli), eine Werbemaßnahme in Dänemark und Messen "Health&Rehab Scandinavia" (September); eine internationale Konferenz in Washington "Poland - fast growing health destination" sowie Teilnahme am Word Medical Tourism & Global Healtcare Congress (September 2014), Wirtschaftsveranstaltung in Schweden und Norwegen (November), und ein Studienbesuch der ausländischen Partner in Polen (Dezember).

Rückfragehinweis:
   Iwona Lipska
   Polnische Agentur für Information und Auslandsinvestitionen AG
   tel. +48 22 334 98 49,
   e-mail: iwona.lipska@paiz.gov.pl
   Bagatela 12, 00-585 Warschau, Polen
   Informationsquelle: www.polandmedicaltourism.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15686/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Das könnte Sie auch interessieren: