European Center for Enterprise

Polen - neuer Player in der medizinischen Touristik

Warschau (ots) - Ist es möglich, dass Briten, Deutsche, Skandinavier, Russen in zwei bis drei Jahren häufiger wegen orthopädischen, herzchirurgischen Operationen polnische Medizinzentren besuchen werden, um dort ihre Tumore behandeln zu lassen? Werden sie sich in den polnischen Zahnkliniken ihre Zähne behandeln, Implantate setzen und in Sanatorien heilen lassen? Und werden die Frauen statt nach Thailand dann nach Mitteleuropa kommen, um sich ihre Augenlider korrigieren, überflüssiges Fett beseitigen oder Schönheitseingriffe durchführen zu lassen? Es ist nicht ausgeschlossen.

Das Programm der polnischen Regierung, Polen als ein Land darzustellen, das aus Sicht der Behandlungs-, Rehabilitations-, Diagnostik-, Schönheitschirurgie attraktiv ist, bringt die erwarteten Ergebnisse. Mit exponierten Ausstellungsständen für ganz Polen und für einzelne Zentren auf den Branchenmessen in Miami (2012), Moskau und Monaco (2013) konnte Polen die Aufmerksamkeit von Experten auf sich ziehen und sich als neuer Spieler auf diesem Markt bemerkbar machen. Das Land kann mit solchen Rivalen wie der Türkei oder Indien konkurrieren, welche schon jahrelang an ihrer Marke arbeiten und das, obwohl die Promotionskampagne unter Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums aus EU-Geldmitteln nur ein wenig über ein Jahr gedauert hat.

Die am Regierungsprogramm teilnehmenden polnischen Zentren bereiten sich laufend vor, um Patienten aus Skandinavien, Großbritannien, Deutschland, Russland und USA zu gewinnen, und beteiligen sich an Messen, Treffen mit ausländischen Journalisten und potentiellen Geschäftspartnern. Im Juni fanden auch weitere Schulungen statt. Im Herbst werden Wirtschaftsmissionen zu einzelnen Ländern beginnen.

Die nächste Prüfung für Polen im weltweiten Wettbewerb auf diesem Gebiet ist eine Messe in London: The Health Tourism Show vom 11. bis 13. Juli. Zurzeit laufen intensive Vorbereitungen in diesen 12 Firmen, die an Londoner Messen teilnehmen werden. Darunter sind Krankenhäuser, Fachkliniken, Sanatorien und auch Vermittler für medizinische Touristik.

Informationsquelle: www.polandmedicaltourism.com

Rückfragehinweis:
   European Center for Enterprise
   Tel. +48 693 849 096, +48 22 826 37 00
   Kopernika 34
   00-336 Warschau, Polen 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15686/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Weitere Meldungen: European Center for Enterprise

Das könnte Sie auch interessieren: