Mahindra Comviva

Mahindra Comviva unterzeichnet strategische Vereinbarung mit Pole SCS zur Entwicklung von innovativen HCE-Lösungen (Host Card Emulation)

London (ots/PRNewswire) - Mahindra Comviva, der weltweit führende Anbieter von mobilen Finanz- und Mobilitätslösungen, hat eine strategische Vereinbarung mit Pole SCS (Secured Communicating Solutions) aus der französischen Region Provence-Alpes-Côte d'Azur unterzeichnet. Hierbei handelt es sich um einen weltbekannten Technologiecluster, der sich in erster Linie mit der Entwicklung von kontaktfreien, mobilen, drahtlosen und abgesicherten Lösungen zur Datenübertragung im Nahbereich befasst. Durch den Ausbau der Geschäfte und die Entwicklung von Lösungen wird die Vereinbarung sowohl Kunden von Mahindra Comviva als auch dem Umfeld von Pole SCS signifikante Möglichkeiten zur Einführung von neuen kontaktfreien Lösungen und mobilen Diensten in ganz Europa eröffnen.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130626/625127)

Neben Gemalto, ST Microelectronics, Inside Secure, Orange und Telecom Italia beteiligen sich auch zahlreiche innovative Startup-Unternehmen aus diesen Bereichen am SCS-Cluster.

Die beiden Firmen haben einen Kooperationsrahmen geschaffen, um gemeinsam an einer Vielzahl von Initiativen zu arbeiten. Diese sollen die Einführung einer Umgebung aus vertrauenswürdigen Technologien für den Fernzugriff (z.B. Digital Identity) und den Nahbereich (z.B. Near Field Communication) begünstigen. In diesem Rahmen wird man sich vorrangig auf Produkte, Lösungen und Services konzentrieren und mit der möglichen Entwicklung und Umsetzung von neuen Initiativen auf Basis von innovativen Trust- und Security-Lösungen dieser Art befassen. Ein wesentlicher Bestandteil der Kooperation wird eine vollständige Bewertung neuer cloudbasierter Trust-Technologien wie HCE Hybrid und Smart Tokenization sein. HCE Hybrid bietet innovative Möglichkeiten zur Verbesserung der Sicherheit von Hosted Card Emulation und umfasst neue Hardware sowie Netzwerk- und Kontextparameter. Smart Tokenization ist eine innovative Möglichkeit zur Bezahlung auf Basis von P2P (Person-to-Person) und P2M (Person-to-Machine), die Geld- und sonstige Transaktionsmittel betrifft. Im Vordergrund stehen hierbei auch Innovationen bei mobilen POS-Lösungen (Point-of-Sale) für Händler, die bereits auf Tokenisation- und Cloud-Technologie setzen.

"Mahindra Comviva konzentriert sich darauf, eine förderliche Umgebung zu schaffen, die Innovationen vorantreiben soll. Daher ist diese Partnerschaft ein bedeutender Schritt unserer Europa- und Globalstrategie. Technologien wie Host Card Emulation und Near Field Communication bieten Flexibilität, Sicherheit, Komfort und Kosteneffizienz. Mithilfe solcher Technologien werden wir den mobilen Zahlungsverkehr weiter voranbringen und eine Phase des Wachstums einleiten", so Steve Summers, Senior Vice President und Geschäftsführer Europa bei Mahindra Comviva.

"Diese Partnerschaft mit einem weltweit führenden Unternehmen aus dem Bereich neuer Technologien und Services wie Mahindra Comviva zeigt, dass Pole SCS zu den führenden europäischen und weltweiten Umgebungen für kontaktfreie und sichere Technologien gehört. Für innovative Unternehmen aus dem SCS-Cluster ergeben sich beträchtliche Möglichkeiten im Hinblick auf die Entwicklung von attraktiven Lösungen für Märkte, die auf mobile Services setzen", so Georges Falessi, CEO von Pole SCS.

 
Pressekontakt 
Sundeep Mehta 
sundeep.mehta@mahindracomviva.com 
 

 


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20130626/625127
 

 


Weitere Meldungen: Mahindra Comviva

Das könnte Sie auch interessieren: